Beespace oberhalb der Rähmchen (Dadant)

  • Ich habe "meine" Erfahrung derart gemacht, dass alle Oberträger zwar bündig sind mit dem Brutzargenrand, die Innendeckel jedoch , und da kommt es drauf an, den Beespace haben, so dass die Bienen im Winter die OT belaufen können und ein möglicher Futterabriss vermieden wird.

    Ja, davon , dass sich die Bienen durchaus von der einen Seite eines Rähmchens zur anderen habe ich gelesen, traue dem jedoch nicht mehr. Im Sommer habe ich Folie unter den Innendeckeln (bis auf zwei Völker, die ich testweise nur mit einem, einen beespace habenden, Innendeckel führe; kein Verbau, obwohl die Kiste nicht komplett mit Rähmchen bestückt ist), im Winter will ich die Hälfte aller Kisten probeweise ohne Folie führen. Ich glaube, die Überwinterung läuft so besser. Nur meine Meinung...

  • dass alle Oberträger zwar bündig sind mit dem Brutzargenrand, die Innendeckel jedoch , und da kommt es drauf an, den Beespace haben, so dass die Bienen im Winter die OT belaufen können

    Das ist vollkommen richtig, das war gemeint mit "beespace unten" - es gibt auch noch die Variannte mit "beespace oben", da schließen die Rähmchen nicht oben mit der Zarge ab, sondern da ist noch der beespace und die Deckel sind dann eben ohne Absetzung...


    Gruß

    Franz

  • Es hat ein Vorteil den Beespace unten zu haben. Die Kältebrücke oben ist kleiner, als bei Beespace oben, da der ausgefrässte Teil für die Rähmchen um den Teil des Beespace kleiner ist.

    Darum habe ich alle MPs der einschlägigen Lieferanten für mich umgebaut und werde zukünftig nur noch bei Bergwiesen einkaufen, wenn ich MP brauchen sollte.


    Liebe Grüße Bernd

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Da ich all meine 12Kisten selbst baue - und das waren bisher seeehr viele - und ich jetzt ein Jahr mit 50 10er´n baue um die Wahl zwischen 10 und 12 zu treffen, stelle ich mir die Frage, was ich an meinen Kisten verbessern könnte.

    Das Rähmchen um Absperrgitter, Rähmchen um Propolisgitter usw. hätte ich mir sparen können. Auch, die Abstände unter dem Deckel wenn der Zwischendeckel als Bienenflucht verwendet wird.


    Honigräume haben bei mir alle den Beespace unten. Da ich jedoch ausschließlich mit ASG arbeite, besteht theoretisch die Möglichkeit, den Beespace im Brutraum oben zu haben und im Honigraum unten. Mit ASG passen die 2x7mm ja dann wieder.


    Die Sache mit dem "Rad neu erfinden" - Jeder Hersteller hat sein eigenes Rad erfunden und es gibt tausend Räder, sodass es schlichtweg nicht möglich ist, zu wissen, was DAS Rad ist!


    Irgendwie beschleicht mich jedoch das Gefühl, dass wenn ich den BS im BR oben mache, ich irgendwas nicht berücksichtigt habe, was mir irgendwann um die Ohren fliegt

  • Hallo,

    ich wüsste nicht, was dir da um die Ohren fliegen sollte.

    Ich habe einige Zeit mit Dadant Blatt gearbeitet, da ist der Beespace auch oben und fliegen tut da nichts ...;)

    Wenn alles aufeinander abgestimmt ist, ist das doch kein Problem.

    LG

    Doro

  • Kannst dann auch zwei BR aufeinanderstellen und endlich auch mit Dadant nach Liebig zweiräumig zandern!


    :thumbup:


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife