Bienenstock Ueberdachen?

  • Hejhej,


    die Sonne scheint Abends von der anderen Seite wo die Bienen auf dem Bild zu sehen sind auf die Beuten runter. An warmen/heissen Tagen bildet sich dann gegen Abend eine Traube draussen vor dem Stock. Das ist bei Voelkern, die stark sind, sprich viele Bienen im Volk. Die schwaecheren Voelker haben das nicht.

    Ist es zu heiss in dem Stock, sodass ein Ueberbau von noeten ist, der Schatten spendet?

    Die andere Vermutung ist, dass zu wenig Platz ist, aber dann ist die Frage, warum nur gegen Abend eine Traube vor dem Stock ist?


    Danke schon einmal fuer die Muehe zum Lesen und fuer die Ratschlaege =)

    Cheers Philip

  • Bin zwar noch nicht so lange dabei aber ich würde sagen, am Abend kommen alle Mädels Heim, da wird es einfach enger im Stock. Habe tagsüber und am Abend mal hineingesehen und die Flugbienen scheinen doch eine gewaltige Masse zu stellen.

    Grüße

  • Hallo,

    Ist es zu heiss in dem Stock, sodass ein Ueberbau von noeten ist, der Schatten spendet?

    Die andere Vermutung ist, dass zu wenig Platz ist, aber dann ist die Frage, warum nur gegen Abend eine Traube vor dem Stock ist?

    "Bienenbärte" sind schon üblich bei starken Völkern. Tagsüber sind die Bienen unterwegs und Abends gehen sie dann auf die Veranda damit die Beute leichter zu kühlen ist... - bei Tracht kannst Du aber auch gerne noch eine Honigraumzarge draufsetzen


    Schattenspender - na ja, kann man machen, muss man aber nicht unbedingt. Gut ist es schon wenn ab Spätnachmittag die Beute im Schatten steht, aber wie oft hast Du denn Bienenbärte? Nur ein paar Tage im Jahr, oder den ganzen Sommer über jeden Tag?



    Gruß

    Franz

    P.S.: Ausfüllen des Profils, vor allem die Ortsangabe, wäre schon gut für Ferndiagnosen...

  • Was ich bei dem Bild erkennen kann, da muss noch eine 2. Zarge drauf, dann ist das Problem erledig. Schatten ist im Sommer für alle Völker günstig, da brauchen die Bienen nicht so viel Wasser holen, zum kühlen. Frühsonne ist OK, Beschattung bei Mittag-und Abendsonne bringt Vorteile.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Und das Flugloch auf die Hälfte verkleinern. Hilft den Bienen bei der Durchlüftung der Beute.


    Gruss

    Ulrich

  • Wenn Schatten dann nur für die Tage über 25 Grad. Für alles andere bin ich bzw. sind die Bienen dankbar für warme Tage. Und davon hat man bei uns eigentlich mehr als die warmen Tage.

  • vielen lieben Dank fuer die vielen Antworten.

    # Profil ist bearbeitet fuers erste.

    # Die Bienenbaerte sind ueber den ganzen Sommer, auch nachts ueber. Nur bei schlechtem Wetter und Tags ueber, wenn die meisten unterwegs sind, ist draussen nichts los.

    # 3te Zarge wird fuer mehr Platz aufgebaut.

    - Da ich keine Mittelwaende benutze und die Bienen selber bauen lasse. Gibt es einen zeitlichen Rahmen bis wann ich den Aufbau bzw neue Raehmchen ohne Mittelwaende einsetzen kann?

    - Kann der 3te Aufbau bei einem starken Volk auch ueber Winter drauf bleiben?

    # Der Tipp mit dem Flugloch verkleinern. Hilft das den Bienen wirklich, wenn ich den Plastickschieber dazwischen schiebe, sodass nur kleine Flugloecher vorhanden sind?

  • Für kleine Fluglöcher bin ich grundsätzlich nicht, weil es die Bienen nur behindert beim Ein-und Ausfliegen. Die Bautätigkeit der Bienen lässt nach der Sonnenwende nach. Wenn die Bienen bauen sollen, auch nach der TBE, dann muss regelmäßig, in kleinen Gaben 1:1 gefüttert werden.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)