Alte Weide aufgepeppt mit Rambler

  • Die Rambler dürfen - wie alle Rosen - nach der Blüte auch wieder ordentlich gestutzt werden, sonst nimmt das mitunter unheimliche Züge an. Totholz eh raus, aber auch ältere Triebe können ordentlich reduziert werden. Was bis zum August noch ordentlich kommt, darf bleiben. Der Rest wird zum Herbst wieder abgeschnitten. Bis auf zwei, drei Augen zurück. So wird ein Verkahlen verhindert. Ältere Rambler schneiden wird teilweise bis auf den Boden zurück, damit sich die Pflanze gut verjüngt. In zwei, drei Jahren ist das eh wieder völlig aus dem Ruder gelaufen ;-) .Verpasst man das, können die älteren Pflanzen wenig belaubt und mit wenigen Blüten nicht besonders glänzen. Häufig kriegen die dann in feuchten Wintern auch einen backs' und werden krank.