Königinnen verschwunden

  • Im Juli/Aug 2017 eingeweiselte Zuchtköniginnen (Buckis) habe ich dieses Jahr zwei Stück verloren. Beide fast zeitgleich. Ein Volk hat die Nachschaffung hingekriegt, das Zweite ist sammelnd und bauend in die Drohnenbrütigkeit gerutscht. Ich gehe von unzureichend begattet aus.

  • Hat mal jemand die Möglichkeit in Erwägung gezogen, das der Buckfastzüchter wie üblich, einen Flügel beschnitten hat:) bevor er sie abschickt.

    Wohl dem, der ein Anflugbrett das bis auf den Boden reicht, hat.

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Hm, an den Flügelschnitt kann man denken.

    Bloß die Nachschauen passt nicht dazu.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Bei 4 Völkern hat man den Überblick, welches Baujahr. Ich suche nicht nach der Königin. Und selbst wenn, dauert es pro Volk vielleicht 5 min länger.

    Ausserdem hätte es ein nicht berechtigter Sucher auch nicht so leicht.


    Gruss

    Ulrich

  • Ist mir auch schon passiert. Stifte drin, also alle Zellen raus ohne nach der Queen im übergroßen Gewusel zu suchen. Immerhin liegen die ja dick auf em Beutenboden nach dem Durchschütteln.

    Und Peng, sieht das nächste Woche genau so aus:(, also Schwarmversuch, die lag dann wohl im Gras.

    Ich vermute mal sowas.

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill