• Liebe Imkerkollegen,
    ich fülle bisher immer noch Honig mit dem Abfüllkübel und einer digitalen Briefwaage ab. Das ist sehr mühsam. Da ich sehr viele 125g-Gläser abfülle, überlege ich mir die Anschaffung einer brauchbaren Abfüllmaschine. Wer hat Erfahrungen mit dem Gerät Nassenheider Fill up?
    Vielen Dank
    Marc-Wilhelm Kohfink


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Marc-W. Kohfink am 2002-03-04 09:36 ]</font>

  • Hallo Herr Kohlfink,


    in Berlin werden mindestens 2 Maschinen "Fill up" benutzt.
    Fragen Sie z.B. bei Fa. Jesse Imkereibedarf in der Torstr. nach deren Erfahrungen. Weitere "User" können Sie auf Anfrage direkt bei mir (Stefan Weiland) bekommen: info@nassenheider.com (Hersteller dieser Maschine).


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: sweiland am 2002-07-17 12:10 ]</font>

  • Also ich besitze schon einige Zeit die Fill-up von Nassenheider und bin sehr zufrieden.
    Der Preis stimmt muß man sagen.
    Die einzige Fehlkonstruktion an dem ganzen ist das Stativ , das soll mir der Herr Weiland einmal zeigen wie er mit einer Hand die Höhe verstellt.
    Mein Tip nur das Pumpenmodul kaufen und das Stativ von der Firma LEGA in Italien.
    Mit diesem Stativ inkl. Glaszentrierbügel ist es eine Freude Abzufüllen.
    MfG.Bien

  • Das Stativ haben wir inzwischen geändert- seit Juli wird die Maschine mit einer Vierkantsäule und Klemmhebel ausgeliefert. Damit dürfte dieser Mangel beseitigt sein. Fotos davon gibt es in Kürze auf unserer Webseite.
    Gruß Stefan Weiland

  • Dies ist die erste Saison mit dem Gerät gewesen und ich muss sage, dass es eine wahre Freude damit ist zu arbeiten. Anfangs ist natürlich schon etwas Ausprobieren notwendig, damit der Honig auch ins Glas und nicht ganz knapp an der Öffnung vorbei kleckert.
    Die Bedienungsanleitung ist sehr brauchbar und so hat man schon nach ein paar Seiten die Maschine ganz gut im Griff. Auch das Reinigen funktioniert einwandfrei. Wenn ich da an das - im Vergleich zur Maschine - mühsame Abfüllen mit dem Kübel mit Quetschhahn denke...
    Allerdings ist der Preis von etwa 1.300 nicht ganz zu vernachlässigen. Wenn man natürlich die Maschine auch zum cremig-Rühren und/oder umpumpen verwendet, kommt die Maschine weitaus günstiger, als einzelne Komponenten.
    Fazit: Wenn man sich viel Zeit und Arbeit sparen möchte ist es eine durchaus sinnvolle Investition.

  • Hat jemand Erfahrung mit dem cremig-rühren mir einer Abfüllmschine? Ich gehe davon aus, dass das mittels Umpumpen geschieht. Genügt ein einmaliges Umpumpen, oder muss es mehrmals wiederholt werden? Wenn ja, in welchen Abständen??

  • Ich habe die Abfüllmaschine das 2. Jahr im Einsatz und bin
    nach wie vor begeistert. Der Preis ist fuer diese Funktionalität
    fast unbegreiflich niedrig!
    Das Stativ ist, wie bereits angesprochen, nicht besonders ge-
    lungen.
    Mich wuerde interessieren, ob man auf das neue Stativ um-
    rüsten kann.


    gruss hartmut

  • Das neue Stativ ist nachzurüsten, allerdings mit einigem Aufwand. Denn das Gehäuse des Antriebsmoduls müsste zwei Aussparungen ca. 43 x 23 mm erhalten. Dies sollten Sie vorzugsweise beim nächsten Blechschlosser / Spengler machen lassen. Das neue Stativ inkl. neuem Glaszentrierbügel und Klemmteilen wäre ab Lager erhältlich. Am besten, Sie kontaktieren uns mal direkt, wenn Sie noch möchten (meine Antwort kommt etwas spät).


    MfG Stefan Weiland