Biene haben unterschiedliche Färbung

  • Hallo zusammen,


    Ich habe drei Ableger. Alle entwickeln sich gut und es ist mir immer eine Freude einfach nur dazusitzen und die Damen am Flugloch zu beobachten.


    Mir ist aufgefallen, das gelegentlich ein paar Bienen eine andere Farbe/Zeichnung habe als die meisten anderen. Normalerweise haben sie die typischen Streifen, manche jedoch sind eher sehr dunkel und die Streifen sind kaum zu erkennen. Ist das normal oder schleichen sich da fremde Bienen ein?

  • Das dürfen alte Bienen sein, deren Haarkleid abgewetzt ist.

    Man kennt das aber auch - mit verschiedenen Ursachen - als Schwarzsucht.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Also Waldtrachtkrankheit kann es nicht sein. Räuberei? Mmh, Räuberei konnte ich nicht erkennen, das Flugloch ist sehr klein und auch ist nichts verschmiert oder verklebt am Flugloch.

    Dann wohl alte Bienen. Es sind auch nur wenige Exemplare die diese dunkle Färbung aufweisen.

  • Bei Standbegattung und gemischtem Drohnenangebot kann es auch sein, dass die Kinder verschieden aussehen.

    Ich hatte schon eine Königin im Schaukasten, die hat als Staat ziemlich dunkle, gelb-braune und rot-braune Arbeiterinnen gehabt, obwohl es bei diesen Mengen (fast eine Drittelung) sicher keine Zugeflogenen waren. Das waren wohl die unterschiedlichen Vater-Gene.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Es sollen ja auch noch einige Gene der ehemals in Mitteleuropa einheimischen dunklen Biene da draussen irgendwo rumfliegen. Je nachdem, wo du imkerst, steigt oder fällt die Wahrscheinlichkeit für eine Begattung durch dunkle Drohnen.


    Grüsse, der sich eher über die gelben und grauen Bienen zwischen seinen dunklen wundert

  • Gerade spielt England. Die Spieler haben auch verschiedene Farben und sehen gar nicht alt aus. Ich tippe auch auf Gene und eine weltoffene Königin. Also entspannen und sich über die Vielfalt freuen. Lg leomilena

  • Die beschrieben fehlenden Streifen sprechen aber gegen eine unterschiedliche Genetik. Das sind Bienen mit abgewetztem Haarkleid.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Bei Ablegern manchmal häufiger zu sehen sind das oft ganz einfach Bienen, die im Fütterer feucht wurden und das oft mehrfach.


    Wie fütterst Du?

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper