Hälterungen von Königinnen nach dem Schlupf

  • Hallo Zusammen

    Es hat sich ergeben , dass bei mir im Brutschrank mehr Königinnen geschlüpft sind als ich Apideas vorbereitet hatte - und auch besitze .

    Erst am Montag, also morgen kann ich welche beschaffen .....

    Also habe ich da mal zwei erfahrene Züchter angefragt . Das Sprichwort zwei Imker drei Meinungen hat sich bestätigt und ich somit nicht weiter als zum Versuch wie folgt gekommen .

    Mit Futterteig ausserhalb der Brutschranks mit drei Begleitbienen unter einem feuchten Tuch ,

    wie geraten , empfand ich alle Einheiten schon nach kurzer Zeit sehr apathisch .

    Im Brutschrank bei 35,1 ebenso .

    Jetzt bei 30 Grad und einmal mit Wasser besprüht habe ich wieder einen guten Eindruck und hoffe das bleibt bis Montags so .

    Wie auch immer , am Montag nach insgesamt 2 Tagen kommen sie mittels Zweitschlupfzelle in die Apideas zu 100 Gramm Bienen .

    Hat jemand mit einer anderen Methode gute Erfahrungen gemacht oder hätte eine Publikation zum Thema zur Hand ? Ist so eine Anfängerfrage die sich schnell erledigt .

    Vielen Dank im voraus .

    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Hast Du nicht letztes hier noch erfahrene Züchter als suboptimalen Haufen bezeichnet? Dann sieh mal zu, wie Du klar kommst.


    😂😂😂

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Mann oh mann

    @ bienenfred : Apideas haben sich bei mir in vielerlei Hinsicht bewährt , mag sein dass Du gute Erfahrungen mit deinem vorgeschlagenen Konzept gemacht hast . Dieses will und kann und darf ich aus diversen Gründen nicht übernehmen .

    Hallo rase

    Das Synonym für suboptimal wurde mir hier kürzlich in einer Einzelmeinung mitgeteilt , sie hat sich als falsch erwiesen - Suboptimale Übersetzung , und der zugehörige Ratschlag eben auch .

    Ich habe immer noch die Hoffnung hier einige Züchter mit der Reife und dem fundierten Fachwissen anzutreffen die mir konkrete Frage beantworten können - Du scheinst es nicht zu sein .

    Wenn ich momentan in den Brutschrank schaue erübrigt sich die Frage spätestens morgen .

    Frage nach dem Abfüllen in die Apideas wird dann womöglich sein ob meine nun gewählte Variante die optimale oder suboptimale sein wird . "Beschissen" mit suboptimal gleich zu setzen trift es sicher nicht - mit meine Variante , denn die Bienen sehen wieder toll aus .

    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Egal was man zu dir sagt und Dir rät. Du machst ja doch was Du willst und meinst.

    Wieso sollte dann jemand versuchen dir etwss zu raten?

    Ich würde mir wünschen es wären unsere Bienen so resitent gegenüber den Varroamilben wie Du zu Beratung.

    Mir tun Deine Königinnen leid.

    Es ist ein Lebewesen und kein Versuchsobjekt zur Erkundung der imkerlichen Arroganz.

    :oops:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo Luffi

    Weil ich zuhören , abwägen , ausschliessen und dann das Richtige umsetzen kann - habe ich momentan trotz "Offenem Anbrüter" Königinnen zu Hauf .

    Ob Du es glaubst oder nicht - ich gehöre schon zur Elite die auch Königinnen nach Plan vermehrt und Belegstellen beschickt .

    Der momentanige Missstand den ich zu bewältigen habe hätte also laut einigen Experten hier gar nicht eintreten können . Ich werde also fortan eher noch mehr auf meine Stimme hören und hätte besser schon zu Beginn 60 Apideas eingekauft . Denn auch der Begattungserfolg der letzten Serie war zu hoch .....ich konnte heute nur wenige Apideas leeren .

    Somit denke ich , am Montag kann ich anderen Auskunft erteilen - wie man es macht oder gegebenenfalls auch nicht .

    Mit dem Verweigern der Weitergabe Deiner womöglich optimalen Variante - machst Du dich ......

    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Wie man soeben geschlüpfte Prinzessinen optimal bis zur Befüllung in die Apideas oder dergleichen vertretbare Begattungseinheiten 2 Tage hältert .

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Du gehörst zur Elite, und weißt nichtmal, wie man unbegattete Königinnen zwei Tage hältert? Was für 'ne Elite soll das denn sein, bitte!?


    😂😂😂

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Am besten hältert man nicht, und hat VORHER genug Material zur Verfügung, besorgt.

    Aber wer Zellen zählen kann, hat immer noch genug Vorlauf.

    Deine konstruierten Fragen gehen auf den S......:(

    Schönen Sonntag auch.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Wenn sich etwas bei Dir bewährt hat, oder nicht, schliesse ich darauf, dass Du das schon lange machst. Noch dazu, Königinnen zu Hauf.


    WARUM DANN DIESE FRAGE?


    Passt alles nicht zusammen.

    Was sollen die unter einem nassen Handtuch. Kopfschüttel.


    Du weisst es sicher schon:

    Es werden auch unbegattete Königinnen ohne Apidea verschickt. Und mit Sicherheit ohne nasses Handtuch.


    Gruss

    Ulrich


    Mc Fly, zieh Dich warm an, Du bekommst einen strammen Mitbewerber..

  • @ wasgau Immen : wie wärs mal mit einlesen ? Ich habe eben auf Experten gehört ...

    @ rase in anderen Bereichen hast Du keinen Schimmer - sorry - also lass es doch .

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Hallo Ulrich

    Richtig , es ist mein 2 Jahr der Königinnenzucht .

    Den Ankündigungen der Experten wegen bin ich eben wirklich - überrascht worden .

    Soll ich sie abdrücken ?

    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Hallo, wieso denn nur 3 Begleitbienen , sind die Mangelware ? Also ich würde nicht mit einer 2. Schlupfzelle in diesem Fall arbeiten, da macht man mehr kaputt als man gewinnt.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401