Ansturm auf Leerwabe im Juni?!

  • Der Inhaber des Schrebergarten , in dem mein sehr starkes Volk steht, rief mich gerade aufgeregt an.

    Ich hatte am Donnerstag eine Leerwabe aus dem Keller und eine Mittelwand in die Schrebergartenhütte gestellt. Da war kein Honig dran.

    Heute kam der Gärtner in den Garten, schloss die Hütte auf und innerhalb 30 Minuten hingen Scharen von Bienen auf der Leerwabe und kreisten aufgeregt in der Hütte herum.

    Für ihn war das beängstigend, ich musste ihn beruhigen.

    Und ich persönlich verstehe nicht, warum die Bienen das machen.

    Zumal es wirklich viel!! Tracht im Schrebergarten gibt.

    In Zeiten von Trachtende verstehe ich das. Aber jetzt, Anfang Juni?

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Hallo honigbanane,

    wenn nicht die Schwarmzeit währe und Bienen Schwärme sich auch ein neues Heim suchen !!

    Dann ist eine Wabe wie ein Magnet hättest du schnell gehandelt hättest jetzt ein Schwarm

    Gruß Georg L.

  • Hast du deinen Völkern vor Kurzem Honigräume abgenommen bzw. abgeschleuderte Rähmchen zum Ausschlecken gegeben? Wir haben auch brisante Räuberstimmung, und erklären uns das dadurch, dass die gefütterten Bienen durch Schwänzeltanz die Quelle natürlich nicht wörtlich „in der oberen Zarge“ angeben können. Das versetzt die Bienen in einen Suchmodus im Umkreis von ca 50 Metern und da wird geplündert, wenn nicht eingeengt ist. Das hat uns auch einen Mini-Nachschwarm gekostet, der auf eine Bienenbreite eingeengt wurde, aber ne saftige Futterwabe erhalten hat... man lernt nie aus!

  • DeinDilemma Jap, das kann man auch beobachten wenn man nen Fütterer aufsetzt oder Futtertasche gibt. Kurz danach gibt es dann, auch wenn kein Flugwetter ist, manchmal einige ausfliegende kreisende Bienen. :)


    Weil die dies gefunden hat kann ja nicht ‚hier über uns‘ tanzen. :)

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Alles sehr logisch, Danke! Tatsächlich hatte ich das Szenario, das DeinDilemma geschildert hat, Zuhause am Stand auch beim Aufsetzen der ausgeschleuderten Honigwaben. Im Schrebergarten war es nicht so, hatte da noch nicht geschleudert , aber es stimmt schon, die Trockenheit verursacht ja doch eine gewisse TrachtLücke .

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Hallo Banane,

    wir imkern in etwa im selben klimatischen Umfeld:

    Seit 1 Woche ist die Akazie durch, Linde und Edelkastanie noch nicht soweit. Der Waagstock zeigt eine tägliche Abnahme von 500-600g. Durch diese Trachtlücke wird sogar der Sonnenwachsschmelzer wird angeflogen, weil er so gut riecht.

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck