Ableger Drohnenbrütig?

  • Ist das Volk ansich ruhig? Sind die Eier am Zellboden oder an der Zellwand?


    Es kann auch sein, dass die Königin "legedruck" hat und nicht genug freie Zellen findet. Wären alles Zeichen dafür, dass der Ableger viel zu klein gebildet wurde.


    Einwabenableger können funktionieren aber aber das ist ne Operation am offenen Herzen unter freiem Himmel mit einer Hand.

    Das Volk ist sonst sehr enstpannt und freundlich. Stechen wollen die nicht. Das sofortige Sterzeln nach dem Öffnen der Beute wundert mich ein wenig. Stifte befinden sich alle am Boden.

  • Also eine richtige Königin ist das nicht. Warum ist das Völkchen immer noch da? Macht doch nur Arbeit , bringt keinen Honig und ein Rennpferd für 2019 wird es auch nicht mehr....Oder ist das eine Art Versuchsaufbau?

    Viele Grüsse von der Ostsee.

    Wiebke

  • War ja auf den Bildern schon mein Verdacht, dass das einfach eine mickrige Königin ist. vermutlich aus einer alten Larve nachgeschafft. Der Rücken ohne Haare und das Hinterleibssegment könnten diesen Schluss zulassen.


    Wenn das Volk ansich ruhig ist ohne Anzeichen für fehlende Königin. Fang sie mit einem Clip ab und pack sie etwas entfernt. Bearbeite die anderen Völker und schau, ob nach 60-120 Minuten eine Weiselunruhe auftritt. Wenn ja kannst du versuchen eine Königin/Weiselzelle zuzusetzen. Ansonsten löse auf das Ding, außer du willst noch lernen. Dann kannst du verschiedene Sachen probieren. Aber mit der Königin wird das nichts mehr. Dazu tickt die Uhr der Bienen und wenn nichts nachkommt ist da auch bald Schicht in der Beute.