2 zargen oder 1,5 Dnn

  • Hallo


    Ich hab mal ein paar Fragen zur idealen Beutegröße.

    Diese Fargen kam bei mir auf weil ich im Brutraum ( DNN 2x 12 Rähmchen ) viel Honig

    gefunden habe ( 12 Waben ).


    Die Zahlen die ich überall lese sind.


    Durchschnittliche Volk Stärke 40000 - 50000 Bienen

    Legeleistung Königin bis 2500 Eier

    Brutdauer 21 Tage

    zur Lebensdauer von Arbeiterin schwanken die angaben zwischen 5 und 6 Wochen


    Die Beutengrössen

    Rähmchen Art Größe in cm ( Wachsfläche ) Zellen pro Rähmchen Zellen Pro Stock 50% davon(Rest Pollenkranz usw
    24 DNN 35 x 20
    5054 121296 60648
    12 DNN 1,5
    35 x 31 7833 94004 47002





    Eine Königin legt also in 21 Tagen 50000 Eier.

    Bei 5 Wochen durchschnittlich 7 Wochen Lebenszeit käme man auf über 80000 Bienen oder ?

    Ok, Sie legen ja nicht immer 2500 Eier aber ist dann der Brutraum nicht viel zu groß ?

    Wenn man 50000 Biene pro Volk ausgeht kommt man auf etwas mehr als 10000 Eier in der Woche.

    Bei 3 Wochen Brutdauer sind das 30000. Also selbst wenn man 50% für Pollenkranz usw. abzieht

    ist das das gerade die hälfte der der zu Verfügung stehenden Waben.


    Deshalb meine Frage zu Beute


    Sollte ich auf 1,5er gehen und statt 12 Rähmchen auf 10 gehen ??


    Die Beutengrössen

    Rähmchen Art Größe in cm ( Wachsfläche ) Zellen pro Rähmchen Zellen Pro Stock 50% davon (Rest Pollenkranz usw
    10 DNN 1,5 35 x 31
    7833 78337 39168


    Würde Ja rechnerisch dicke reichen


    Gruß Micha

  • Das haben wir schon 'zigfach diskutiert.... benutze mal die SuFu.


    Ein BR, DN mit 12 Waben reicht vollkommen aus. Ich habe 5 bis 7 BW inkl. Drohnenrahmen in DN1,5 bzw. Dadant. Kannst ja mal rechnen mit ca. 8500 Zellen / BW.


    Einräumte Betriebsweise ist vorteilhaft - in vieler Hinsicht.


    Beste Grüße


    p.s.: der sog. Honigkranz wird dann in den HR umgetragen - will man doch so. Auf Futter achten !

  • Also auf einer DN-Zarge Segeberger mit nur 11x DN geht das einräumige Imkern auch; allerdings fehlt dann eben der schöne Leerraum zum Schieben - hier mein aktuell stärkstes Volk auf 6 Rähmchen DN 1,5 plus Baurahmen und Schied....der Rest der Frauschaft sitzt gerade in den beiseite gestellten Honigräumen; daher so schön leer und praktikabel durchschaubar:starkesVolk.jpg

  • Ich habe irgendwann von 2x DN auf DN1,5 umgestellt, weil mir vor allem die Kippkontrolle, bzw. das Durchsehen von 2 BR nicht gefallen hat: umheben der BR, quetschen der Bienen, in welchem Raum ist die Kö, das Brutnest auseinander reißen, etc.

    Durch das imkern mit nur einem BR (halt DN1,5), bin ich der Meinung, viel mehr gelernt zu haben, weil ich besser über das Brutnest Bescheid weiß und sehen kann, wie die Bienen ticken.

    Und ja, DN1,5 als Brutraum reicht vollkommen aus!

    Im Frühjahr schön schieden, den Brutraum an die Bienenmasse anpassen (3-5 Waben), und zum Sommer hin (Mai/Juni) den BR auf volle stärke aufstocken (5-7 Waben), dann funzt das auch, ohne große Sorgen haben zu müssen, dass die Völker schwärmen wollen (allerdings bevorzuge ich auch schwarmträge Linien).

    Zum Herbst, zum Einfüttern schön die Bude voll machen, damit die Völker gut über den Winter kommen.

    Das stelle ich mir unter "einfach imkern" vor!;-))

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Hallo

    Nach euren kommentaren werde ich auf 10 Rahmen 1,5 umstellen. Ich danke allen die mir bei der Entscheidung geholfen haben.

    Die Vorteile überwiegen die Nachteile doch deutlich.


    nochmals Danke

    Micha