Dadantvölker Baurahmen

  • Bis auf 2 meiner Völker haben es die Anderen kapiert wofür ich den Baurahmen gedacht hatte. :)

    Mein Baurahmen ist zweigeteilt. Die obere Hälfte mit fertiger Mittelwand für Arbeiterinnen-Brut... die untere Hälfte frei gelassen für Naturwaben-Bau.

    Zwei der Dadantvölker tragen den Honig in den Baurahmen ein. Den Honigraum haben sie angenommen und schon gut befüllt. Trotzdem füllen Sie in die Arbeiterzellen oben und den Naturwabenbau unten - Honig rein ohne Ende... richtig schöner, dicker Naturwabenbau. -> Schmeckt lecker!

    Ich hab schon versucht den Baurahmen hinters Schied zu hängen und gehofft, dass sie den Honig umtragen... auch das interessiert die beiden Völker null.. es wird trotzdem fleissig dort eingelagert. Auch wenn das Rähmchen gut 10cm vom Brutnest weg auf der anderen Beutenseite, hinterm Schied hängt - also raus aus dem Brutnest, das stört sie nicht. Was mir aufgefallen ist... beide Völker sind im Wildbau errichten Meister. An den Rähmchen unten wird Wildbau errichtet... es ist eine wahre Freude... :)

    Die Brutleistung der beiden Königinnen stimmt... es werden 6 Bruträhmchen gut bestiftet und die Bruträhmchen haben kaum Honig in den Ecken. Meine Frage: Wie krieg ich den Honig aus dem Baurähmchen raus in den Honigraum. :/:?:

    Bin erst im zweiten Jahr mit Dadant und bisher hatte ich das noch nicht. ;)

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Die Bienen machen das schon, wenn sie die Waben bebrüten wollen. Also am Brutnestrand lassen und Däumchen drehen.


    Gruss

    Ulrich

  • Ich verwende in diesem Jahr zum ersten Mal keine Baurahmen im Brutraum.

    Dafür sind alle Baubienen im Honigraum und bauen mir viele schöne Honigwaben in Rahmen mit Anfangsstreifen. Da gefällt es mir auch, wenn in diesen Baurahmen Honig eingelagert wird.

    Gruß Ralph

  • Wie voll und wie ausgebaut ist der HR denn? Ist es nur einer? Du liegst wesentlich weiter südlich als ich und bei mir sind auf allen Dadant-Kisten schon 2 HR drauf. Vielleicht haben sie oben keinen Platz mehr zum Bauen und/oder einlagern?

    Ich bin zwar noch Anfänger, habe aber gelernt dass spätestens bei 2/3 Befüllung des ersten der zweite HR drauf sollte, gerade wenn sie keine LW haben sondern selbst bauen müssen.

  • Ich verwende Segeberger DN1,5 mit Halbzargen zu 10 Rähmchen überm Absperrgitter. Eine Zarge haben sie voll ausgebaut erhalten.

    Das stärkste Volk hat derzeit 6 Halbzargen, normale Völker 4 bis 5. Von denen ist meist eine Zarge mit 2 bis 3 Waben und eine weitere Zarge mit ca. 8 Waben ausgebaut. Die anderen Zargen sind voll ausgebaut.

    Gruß Ralph

  • Ich verwende Segeberger DN1,5 mit Halbzargen zu 10 Rähmchen überm Absperrgitter. Eine Zarge haben sie voll ausgebaut erhalten.

    Das stärkste Volk hat derzeit 6 Halbzargen, normale Völker 4 bis 5. Von denen ist meist eine Zarge mit 2 bis 3 Waben und eine weitere Zarge mit ca. 8 Waben ausgebaut. Die anderen Zargen sind voll ausgebaut.

    Gruß Ralph


    Wieviel KG Honig sind das denn dann bei 6 Halbzargen? 80?

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Die erste Honigzarge ist halb voll... dafür ist der Baurahmen komplett befüllt... beide Völker waren relativ miekrig und kommen jetzt erst so richtig in Schwung.

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Mickriges Volk, aber 6 DD-Brutwaben plus Baurahmen und du wunderst dich?

    Das Volk, das bei mir den vierten Honigraum drauf hat, hat 5 Brutwaben und keinen Baurahmen.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Hallo Johannes,

    die Bienenmasse stimmt nicht im Verhältnis zum Brutraum,

    entweder abwarten, bis sich das Volk erholt hat, oder enger Schieden, damit nur Platz für die Brut ist, und nicht für Honig.

    Halte die Raumeinteilung enger, damit förderst Du die Brutentwicklung, und der Honig kommt dahin wo er hingehört, nämlich in den Honigraum,

    Aber der muss auch der Bienenmasse angepasst sein.

    Der geteilte Baurahmen ist nur für die Drohnenbrut gedacht,

    bekommt daher keine Mittelwand.


    Gruß Jürgen

  • Wieviel KG Honig sind das denn dann bei 6 Halbzargen? 80?

    Eine volle Halbzarge fasst ca. 8kg Honig. Z.Zt. sind die aber größtenteils noch nicht voll und nicht schleuderreif. Für den Feuchtegehalt ist es auch wichtig, dass im Honigraum viel Platz gegeben wird (große Verdunstungsfläche).

    Gruß Ralph