• Schau doch mal unter http://www.magazinimker.de nach. Unter dem Link "Kompatible Beuten" könntest Du fündig werden.
    Unter http://www.uni-hohenheim.de/bi…e/einfachbeutefenster.htm kannst Du einen Bauplan für die Zanderbeute downloaden. Nur noch die Maße an Dadant anpassen.... Wobei ich persönlich nicht so begeistert von der Bauanleitung bin. Es gibt einfachere und billigere Möglichkeiten die Beuten und Böden zu fertigen...

  • Schau doch mal unter http://www.magazinimker.de nach. Unter dem Link "Kompatible Beuten" könntest Du fündig werden.
    Unter http://www.uni-hohenheim.de/bi…e/einfachbeutefenster.htm kannst Du einen Bauplan für die Zanderbeute downloaden. Nur noch die Maße an Dadant anpassen.... Wobei ich persönlich nicht so begeistert von der Bauanleitung bin. Es gibt einfachere und billigere Möglichkeiten die Beuten und Böden zu fertigen...

  • Empfehlung: Bei einem Imker in der Nähe eine Imkerzeitung ausleihen. Nach Adressen, wie "Buckfastvereine"... suchen und anrufen. Hier kann evtl. noch das Buch von Günter Ries "Meine Betriebsweise mit der Buckfastbiene" erworben werden. Alternativ beim "IT-Verlag-Koch" versuchen. Ich empfehle die div. Ergänzungen im "Stammtischarchiv". Viel Spaß. TIP: Zur entsprechenden Beute gehört auch die richtige Betriesweise. Insoweit empfehle ich Kontaktaufnahme mit Imekrn, welche diese Beute einsetzen. Hier kann man ggf. auch die nötige Literatur ausborgen.

    Herzliche Grüße aus Abenberg
    von Klaus Bäuerlein

  • Empfehlung: Bei einem Imker in der Nähe eine Imkerzeitung ausleihen. Nach Adressen, wie "Buckfastvereine"... suchen und anrufen. Hier kann evtl. noch das Buch von Günter Ries "Meine Betriebsweise mit der Buckfastbiene" erworben werden. Alternativ beim "IT-Verlag-Koch" versuchen. Ich empfehle die div. Ergänzungen im "Stammtischarchiv". Viel Spaß. TIP: Zur entsprechenden Beute gehört auch die richtige Betriesweise. Insoweit empfehle ich Kontaktaufnahme mit Imekrn, welche diese Beute einsetzen. Hier kann man ggf. auch die nötige Literatur ausborgen.

    Herzliche Grüße aus Abenberg
    von Klaus Bäuerlein

  • Ich habe mal ne janz blöde frage ich imker auf dadant aber was ist der unterschied zwischen Dadant und Dadant modifiziert???


    Mit Imkerlichem Gruß
    Wendt von Gemmingen


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Wendt von Gemmingen am 2002-04-08 20:51 ]</font>

  • Im Imkerei-Technik Magazin iT Heft4 '98 gibt es eine mehrseitige Abhandlung mit dem Titel "Die DADANT Story" über die Verschiedenheit beim Dadant-Maß. Hier auszugsweise:
    "Es existieren weltweit 2 verschiedene Dadantmaße. In den USA das sog. "Modifizierte Dadant" (MD). In Europa ist ein etwas abweichendes Dadant-Maß Standard geworden, das sog. "Dadant Blatt" (DB). Dieses System wurde überwiegend in der französischen Schweiz, Frankreich, Italien und in den Ostländern von Polen nach Russland verbreitet und genormt.
    Die Innenmaße für Dadant Blatt betragen: Brutraum 42 X 27 cm, für Honigraum 42 X 13,5 cm
    Die Innenmaße für das modifizierte Dadant: Brutraum 42,5 X 25,5 cm, für Honigraum 42,5 X 12,1 cm "
    Gruss Wolfgang



    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Wolfgang Manz am 2002-04-10 22:52 ]</font>

  • Wer hat für mich eine Bauanleitung für Dadant-Kästen? Christa


    Ich bin gerade dabei mir Dadantbeuten zu bauen. Dadantmagazine nach dem System Liebig für 12 Rähmchen. Da ich aber Anfänger in der Imkerei bin hab ich keine Ahnung wie sich das ganze in der Praxis bewährt. Wenn du Interesse hättest könnte ich dir mal Pläne über meine Beuten zukommen lassen.
    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Artagon ()

  • Ich bin gerade dabei mir Dadantbeuten zu bauen. Dadantmagazine nach dem System Liebig für 12 Rähmchen.


     
    Wie soll das aussehen? :lol:
     
    Das System Liebig arbeitet mit Zandermaß und vor allem mit einheitlichem Maß für Brut- und Honigraum... Hast du das auch vor? Mit Dadant? :p

  • Hallo,
     
    ich möchte keinem seine Erfindung streitig machen, doch solch eine Magazinkonstruktion fand ich vor über dreißig Jahren in einem Bienenhaus und habe sie in DN nachgebaut. Heute imkere ich in Dadant in derselben Konstruktion, allerdings sind meine Bruträume meinem Anhänger angepasst und die Zanderhonigräume wollte ich auch nicht wegwerfen. Problem liegt bei den kürzeren Ohren von Dadant und der um ca. 2 cm breiteren Wabe.
    Problem ist doch ganz einfach, kaufe 10 oder 12 Rähmchen und baue nach diesen Maßen, denn bei Zander und Dadant wurde in der letzten Zeit die Rähmchenbreite, der Wabenabstand geändert.
     
    Auf jeden Fall, Griffmulden sollte man vermeiden, die Beute lässt sich schlecht packen und Spechte lieben Griffmulden.
     
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: