Sammelbrutableger - wie oft einsatzfähig?

  • Hallo liebe Imkerfreunde,


    ich habe zum ersten Mal den Versuch unternommen, über einen Sammelbrutableger, Königinnen zu züchten. Dabei sind mir aber wohl ein paar Anfängerfehler unterlaufen.

    1. Ich konnte zu Bildung des SBA nur 8 Brutwaben schröpfen. Dazu habe ich noch Bienen von 3 Waben gegeben. 6 Tage später stellte ich fest, dass ich dabei eine Königin "eingeschleppt" habe. Die habe ich entfernt und damit weitere 6 Tage gewartet, bis die von ihr gelegten Eier auch verdeckelt waren. Nach dem ich dann gewissenhaft alle Nachschaffungszellen entfernt hatte, habe ich dann umgelarvt.

    2. Dabei habe ich wiederum Anfängerfehler gemacht und festgestellt, dass das Umlarven gar nicht so einfach ist, wenn man untrainiert ist. Fazit: Ich habe gestern mal reingeschaut und festgestellt, dass von den 20 Näpfen ganze 2 (!!!) angenommen wurden. Das war natürlich enttäuschend und nun würde ich gern einen zweiten Durchgang machen, ohne meine "Umlarvfehler" zu wiederholen.


    Nun zu meiner Frage:


    Kann ich den SBA dazu noch einmal nutzen, oder stehen nach der ganzen Zeit wohl nicht mehr genügend Ammenbienen zur Verfügung, sodass ich wieder ein paar neue Brutwaben dazu geben müsste. Hätte aber wohl den Nachteil, dass ich wiederum 9 Tage warten müsste. Ich habe mir auch schon überlegt, ob ich besser einen ganz neuen SBA machen sollte. Wozu ratet Ihr?