Erstellten Kunstschwarm einschlagen.

  • Ich hab gestern den verdünnten ApiInvert Futtersirup gegen frisch angerührtes Zuckerwasser 1:1 ausgetauscht.

    Die Rühren das Futter kaum an... ab und an mal ne Biene, die sich was holt... einen Tag lang war das Volk... recht laut. Jetzt ist ziemliche Ruhe eingekehrt. Es heisst ja immer Füttern... was ich auch getan hab... aber angenommen haben die das bisher nicht...

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Witzbold... der Kunstschwarm ist in einer Schwarmkiste.... Fluglöcher sind dicht. Die Königin ist gekäfigt und der Schwarm nimmt kaum was ab.

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Hallo Johannes,

    Was machst Du nur mit den Bienen ??



    Hallo zusammen,

    habe einen erstellten starken Kunstschwarm mit ca. 1,5kg Bienen in Kellerhaft und werde diesen Mitte der Woche in eine neue Dadant US Beute mit frischen Dadant Mittelwänden einschlagen. In meine Beute gehen 12 Dadant US Rähmchen rein.

    Wir haben Heute Donnerstag, also das sind bei mir 4 Tage, oder ?

    1,5 kg ist auch nicht gerade eine bewundernswerte Menge für eine 12 Waben Dadantbeute.

    aber nun Schlage die Bienen erst einmal in eine Kiste, und lasse sie Fliegen.

    Egal wie sie heißt, oder auch aussieht, Hauptsache rauß.

    Du wist sehen es geschieht ein Wunder, bei einer gesunden Kö. werden sie Bauen, Futter nehmen, und Brüten.

    Futter in kleinen Gaben zuführen, max. 1 L. 1 zu1 im Verhältnis ,kein Fertigfutter, das bringt nichts.

    Die Bienen sollen zum Bauen angeregt werden, und nicht einlagern.

    Nun noch einmal zum Schwarm, oder einen richtig gemachten Kunstschwarm,

    dieser hat einen Futtervorrat für 3 Tage zu sich genommen, bevor er abgeflogen, oder gebildet wurde, er benötigt demzufolge, wehrend der Kellerhaft kein Futter.

    Ich halte von der Kellerhaft nichts, einen Kunstschwarm bildet man aus Jungbienen, und nicht aus alten Mütterchen, demnach ist der Rückflug zu Stammvolk sehr gering.

  • Witzbold... der Kunstschwarm ist in einer Schwarmkiste.... Fluglöcher sind dicht. Die Königin ist gekäfigt und der Schwarm nimmt kaum was ab.

    Wozu ist die tagelang gekäfigt? Das ist echt grenzwertig alles.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Auch Bienen aus mehreren Völkern kommen bei mir mit einer begatteten Königin sofort auf ihren Standplatz.

    Die müssen sich nicht erst zusammenfinden wie bei einer Unbegatteten.

    Die Souveränität der First Lady ist Magnet genug.


    Gruss

    Ulrich