Bienenkönigin in das falsche Volk gesetzt (?)

  • Hallo Chris,


    die neue Wabe war wie gesagt zu ca. 80% verdeckelt. Dazu noch ein Honigkranz. Soooo viel Platz für Stifte wird da nicht gewesen sein. Aber ich würde erstmal abwarten.


    Eignet sich das "Spendervolk" jetzt eigentlich noch für eine Ablegerbildung? Durch die Entnahme der Brutwabe habe ich das Volk wahrscheinlich schon recht stark geschwächt, oder?

  • OK, ich hatte ja gestern alle gebrochen, die ich gesehen habe. In einer hinteren Ecke kann es natürlich immer sein, dass ich eine übersehen habe. Mal sehen, was jetzt kommt.

  • Hmmh,

    Zu Personalmangel kommt es nicht. Du hast (...) ein Vollvolk entweiselt. Da sollten noch richtig Bienen schlüpfen. (...)

    Jetzt einfach auf die Fingersetzen und die 3 Wochen in Ruhe lassen.

    Ich würde nach neun Tagen alle Zellen brechen bis auf eine.

    Ich auch, aber meine Erfahrung sagt mir, dass das im ersten Jahr mit WV nicht klappt. Und bevor jetzt ewig neu nachgeschafft wird und das zweite Volk unnötig Brut spendiert...

    Weder bei mir hat's geklappt, noch bei den Azubis.

    Da wird "eine" stehengelassen und bei zurückhängen doch zerdötscht. Neue Wabe rein und trotzdem ne knappe Woche später fallen die Nachschwärme.

    Ich hab zwei Lehrjahre im Zellenbrechen gebraucht. Nachschwärme und verkorkste SBA inklusive.

  • Eignet sich das "Spendervolk" jetzt eigentlich noch für eine Ablegerbildung? Durch die Entnahme der Brutwabe habe ich das Volk wahrscheinlich schon recht stark geschwächt, oder?

    Eigentlich wollte ich dir raten den ganzen Quatsch mit der zugehängten Brutwabe rückgängig zu machen, aber diese Aussage oben läßt darauf schließen, das wohl zumindest noch ein Ablegerkasten vorhanden ist?

    Kannst du mal darstellen, was der Plan für dieses Jahr sein soll?

    ...bei meinen zwei Völkern...

    Sollen mehr als die vorhandenen 2 Völker eingewintert werden? Mit dem entweiselten Volk könntest du mehr als nur einen Ableger bilden, wenn es darum geht...:u_idea_bulb02:

  • Eigentlich wollte ich dir raten den ganzen Quatsch mit der zugehängten Brutwabe rückgängig zu machen, aber diese Aussage oben läßt darauf schließen, das wohl zumindest noch ein Ablegerkasten vorhanden ist?

    Kannst du mal darstellen, was der Plan für dieses Jahr sein soll?

    Ein Ablegerkasten ist nicht vorhanden. Mein Ziel war es, aus den vorhandenen 2 Völkern 2 bis 4 Ableger zu machen und dann 6 Völker einzuwintern. Für die Ableger hatte ich Beuten gekauft und wollte die Völker dann dort einschlagen. Zur Wärmedämmung hätte ich dann ein Schied genommen und nach und nach mit Rähmchen erweitert.

  • Na um so besser, dann nehm doch einfach die Waben mit Zellen drauf für die geplanten Ableger, sofern sie nicht schon alle geschlüpft sind... 5. Mai ist ja nun schon 12 Tage her. Ab heute könnten also auch schon Schwärme fallen.

  • Na ja, ich habe in meinen beiden ersten Imkerjahren auch immer eine Zelle stehen lassen, und jedes Mal sind sie abgeschwärmt. Und dann hab ich letztendlich manchmal neue begattete Königinnen zukaufen müssen, weil irgendwann dann trotzdem keine Kö mehr da war. Ich breche jetzt konsequent alle aus und weisele dann im Sommer um, wenn mir die Kö nicht gefällt oder sie zu alt ist. Für den Notfall habe ich Ableger zum Vereinigen und jetzt auch genug Brutwaben, um Drohnenbrütigkeit zu verhindern, falls doch unvorhergesehenerweise die Kö abhanden gekommen ist, bevor die begattete Nachzucht da ist.

  • Hallo zusammen,

    auch auf die Gefahr hin, dass mir das jetzt nicht geglaubt wird. Es ist aber wirklich so passiert.


    Ich war heute bei den Bienen und sah, wie eine Königin von mehreren Bienen aus dem Volk gezerrt wurde. Da habe ich zunächst an die eigentliche Queen gedacht. Die Königinnen sind aber gezeichnet. Es war die Nummer 25 und die gehört definitiv in das andere Volk. Ich habe meinen Imkerpaten angerufen und der sagte mir, dass wäre zwar theoretisch möglich, dass die Königin eine Woche (evtl. zwei?) im falschen Volk überlebt hat, es wäre aber sehr unwahrscheinlich. Nun habe ich die Königin in den Königinnenkäfig gepackt und von oben in ihr eigentliches Volk gesetzt.


    Ich hoffe, sie wird von ihrem alten Volk wieder angenommen.


    Viele Grüße

    Manuel

  • Hallo Manuel,

    im Altvolk hast Du aber doch eventuell eine Weiselzelle, die wie Du sagst von Dir vielleicht nicht gefunden wurde...

    Die Annahme der Nr. 25 wird in dieser Situation kaum möglich.

    Als Empfehlung würde ich den von Dir geplanten Ableger mit der Nr. 25 machen. Das ist dann so, wie ein Königinnenableger.

    Frohe Pfingsten

    Jelle

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...