Kondenswasser unter der Plastikfolie.

  • Heute besuchte ich meine Bienen, alle Völker summten zufrieden, in den Magazinen. Einige Milben lagen auf den Unterlagen, was normal ist. Einzig das Kondenswasser unter der Plastikfolie störte mich. Kann es sein, dass das Kondenswasser die Waben schimmlig macht? Im Boden ist ein Gitterrost, der offen ist. Muss ich sofort die Plastikfolie wegnehmen?
    Für alle guten Ratschläge bin ich dankbar.

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Heute besuchte ich meine Bienen, alle Völker summten zufrieden, in den Magazinen. Einige Milben lagen auf den Unterlagen, was normal ist. Einzig das Kondenswasser unter der Plastikfolie störte mich. Kann es sein, dass das Kondenswasser die Waben schimmlig macht? Im Boden ist ein Gitterrost, der offen ist. Muss ich sofort die Plastikfolie wegnehmen?
    Für alle guten Ratschläge bin ich dankbar.

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Hallo Edmond,
    ich weiß nicht, welche Art Beute du hast, ich habe welche mit Gitterrost, dabei überwintere ich meine Bienen mit einem Deckelflugloch, das ich mit Gaze im Winter lüftbar mache, Plastikfolie benutze ich nur im Sommer.

  • Hallo Edmond,
    ich weiß nicht, welche Art Beute du hast, ich habe welche mit Gitterrost, dabei überwintere ich meine Bienen mit einem Deckelflugloch, das ich mit Gaze im Winter lüftbar mache, Plastikfolie benutze ich nur im Sommer.

  • Hallo Edmond!
    Das Kondenswasser unter der Folie macht den Bienen nichts aus, ich nehme die Folie schon
    seit ein paar Jahren nicht mehr im Winter runter. Ich habe manchmal den Eindruck das
    die Bienen das Wasser im Frühjahr trinken oder zur Brutpflege benötigen.
    Mit Imkerlichem Gruß
    andreas Hoppe

  • Hallo Edmond!
    Das Kondenswasser unter der Folie macht den Bienen nichts aus, ich nehme die Folie schon
    seit ein paar Jahren nicht mehr im Winter runter. Ich habe manchmal den Eindruck das
    die Bienen das Wasser im Frühjahr trinken oder zur Brutpflege benötigen.
    Mit Imkerlichem Gruß
    andreas Hoppe

  • Lieber Imkerfreund Andreas.


    Viele Jahre habe ich mit dem Schweizerkasten geimkert. Die Umstellung auf Magazinbeute war einfach. Jedoch die Erfahrung fehlte. Gestern war ich im Bienenhaus, ich stellte fest, dass sich die Bienen im 3. Magazin aufhalten und das Kondenswasser war weg. Deine Beobachtung, dass die Bienen das Wasser trinken, bestätigte sich.
    Danke für den Tipp.


    Mit Imkergruss
    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Lieber Imkerfreund Andreas.


    Viele Jahre habe ich mit dem Schweizerkasten geimkert. Die Umstellung auf Magazinbeute war einfach. Jedoch die Erfahrung fehlte. Gestern war ich im Bienenhaus, ich stellte fest, dass sich die Bienen im 3. Magazin aufhalten und das Kondenswasser war weg. Deine Beobachtung, dass die Bienen das Wasser trinken, bestätigte sich.
    Danke für den Tipp.


    Mit Imkergruss
    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Die Aufnahme des Kondenswassers durch die Bienen ist ein bischen fraglich. Aqua destillata ist nicht gesund, es entzieht dem Körper gelöste Stoffe. Das Wasser kann auch sehr leicht durch Verdunstung wieder so verschwinden wie es kam. Das hängt von den Bedingungen ab. Die Schlußfolgerung - die Bienen nahmen es auf, ist nicht zwingend.
    Die Plastikfolie halte ich für keine gute Ausrüstung der Beute. Sie ist für die Bienen nicht notwendig und führt zum Anstau von Wasser.

  • Die Aufnahme des Kondenswassers durch die Bienen ist ein bischen fraglich. Aqua destillata ist nicht gesund, es entzieht dem Körper gelöste Stoffe. Das Wasser kann auch sehr leicht durch Verdunstung wieder so verschwinden wie es kam. Das hängt von den Bedingungen ab. Die Schlußfolgerung - die Bienen nahmen es auf, ist nicht zwingend.
    Die Plastikfolie halte ich für keine gute Ausrüstung der Beute. Sie ist für die Bienen nicht notwendig und führt zum Anstau von Wasser.

  • Hallo Thomas
    da bist Du nicht mehr ganz auf dem laufenden.
    Destilliertes Wasser ist das gesündeste Getränk das du auf unserem Planeten erwerben kannst. In den Supermärkten von Amerika, Asien und Australien kannst Du es in 5 Gallonen Kanistern als Trinkwasser kaufen (seit über 20 Jahren). Ich benutze es seit über 4 Jahren ausschließlich, (neben Bier versteht sich :wink:)) und da mir das "Batteriewasser" langsam zu teuer wurde habe ich mir speziell für die Herstellung von Trinkwasser im Biohandel ein Destillationsgerät gekauft.


    Um zu den Bienen zurückzukommen: Ich halte die Plastikfolie für unverzichtbar, nicht nur um die Feuchtigkeit im Stock zu halten (jederzeit verfügbare Tränke im Winter) sondern auch in der Saison für eine schnelle Nachschau wie die Wabengassen belegt sind.
    Das kann man gut durch die Folie beurteilen und die Bienen fühlen sich meiner Meinung nach nicht so stark gestört. Man kann das dann auch bei strömenden Regen machen und bei starkem Wind. Die Folie ist i.d.R. recht gut verkittet.


    --- Harry ---

  • Hallo Thomas
    da bist Du nicht mehr ganz auf dem laufenden.
    Destilliertes Wasser ist das gesündeste Getränk das du auf unserem Planeten erwerben kannst. In den Supermärkten von Amerika, Asien und Australien kannst Du es in 5 Gallonen Kanistern als Trinkwasser kaufen (seit über 20 Jahren). Ich benutze es seit über 4 Jahren ausschließlich, (neben Bier versteht sich :wink:)) und da mir das "Batteriewasser" langsam zu teuer wurde habe ich mir speziell für die Herstellung von Trinkwasser im Biohandel ein Destillationsgerät gekauft.


    Um zu den Bienen zurückzukommen: Ich halte die Plastikfolie für unverzichtbar, nicht nur um die Feuchtigkeit im Stock zu halten (jederzeit verfügbare Tränke im Winter) sondern auch in der Saison für eine schnelle Nachschau wie die Wabengassen belegt sind.
    Das kann man gut durch die Folie beurteilen und die Bienen fühlen sich meiner Meinung nach nicht so stark gestört. Man kann das dann auch bei strömenden Regen machen und bei starkem Wind. Die Folie ist i.d.R. recht gut verkittet.


    --- Harry ---

  • Den Verkauf von destilliertem Wasser halte ich für einen Scherz. Außer es wurde nach der Destillation wieder Salz hinzugefügt. Oder meinst Du filtrieren?


    Ob eine Folie angebracht ist, hängt vom Beutentyp ab. Ich habe Beuten sowohl mit als auch ohne. Die ohne Folie sind mir viel lieber: ich schaue selten in die Beute und wenn, dann will ich auch ein paar Rähmchen ziehen. Die Folie muß also immer runter und das führt zu unangenehmen Erschütterungen im Gegensatz zu den Beuten (Langstroth-Magazinen) ohne Folie, wo sich der Deckel ganz ruhig abnehmen läßt. In den letzteren Beuten bleiben die Bienen viel ruhiger.
    Und die Folie als nötige Tränke? Welcher hohle Baumstamm, den wilde Bienenvölker meist bewohnen, bietet das? Die Folie ist nicht nötig.

  • Den Verkauf von destilliertem Wasser halte ich für einen Scherz. Außer es wurde nach der Destillation wieder Salz hinzugefügt. Oder meinst Du filtrieren?


    Ob eine Folie angebracht ist, hängt vom Beutentyp ab. Ich habe Beuten sowohl mit als auch ohne. Die ohne Folie sind mir viel lieber: ich schaue selten in die Beute und wenn, dann will ich auch ein paar Rähmchen ziehen. Die Folie muß also immer runter und das führt zu unangenehmen Erschütterungen im Gegensatz zu den Beuten (Langstroth-Magazinen) ohne Folie, wo sich der Deckel ganz ruhig abnehmen läßt. In den letzteren Beuten bleiben die Bienen viel ruhiger.
    Und die Folie als nötige Tränke? Welcher hohle Baumstamm, den wilde Bienenvölker meist bewohnen, bietet das? Die Folie ist nicht nötig.