Auf dem Trockenen

  • Ich habe letzten Donnerstag geschleudert, keine 30 kg aus 6 Völkern.


    Gestern bemerkte ich bei der Schwarmkontrolle allerdings eine starke Gewichtszunahme. Der eingetragene Honig ist hell, ich habe keine Ahnung was da eingetragen wird, da ich keine Robinien im Flugkreis habe, der Weißdorn eigentlich schon verblüht, die Linde, Him- und Brombeere noch nicht auf sind.

    Meine Nachbarimkerin hat dasselbe beobachtet.


    Sollte ich für diese schlechte Ernte doch noch entschädigt werden?


    Grüße Dirk

    Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, daß Du tot bist. Aber für Dein Umfeld ist es hart.

    Genauso ist es, wenn Du blöd bist.


    Ich halte die Erkenntnis für einleuchtend, dass alle Menschen frei geboren sind und nicht alle das überhaupt wollen.

  • Bei mir sieht es eher so aus, als würde sich die Frühtracht in den Frühsommer verschieben. Bis Ende Mai läpperte das nur, jetzt geht es unglaublich ab und ich habe wieder mal nicht genug Honigräume parat. Hier blühen gerade Saatwicke, Kornblume und ein Schlag Gelbesenf ist auch am kommen.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Hier geht seit Wochen nix wirklich voran. Letzte Woche gab es mal zwei, drei Tage mit kleinen Zunahmen, aber dann war es auch schon wieder vorbei.


    Frage zum Futterteig: Habe Futterteig aufgelegt. Der liegt auf dem 2. HR, welcher (noch) leer ist. Der ist also etwas weiter weg vom Brutgeschehen. Seitdem ich das so gemacht habe (auch nur deshalb, weil die HR aus dem Schuppen mussten, und dann habe ich sie eben aufgesetzt), sind deutlich weniger Bienen dran.


    Stört die Distanz zwischen BR und Futterteig die Abnahme, oder ist das eher ein Hinweis, dass von draussen genug reinkommt?

  • rall0r, würdest du einen weiten Weg zurücklegen um einem alten Brotkanten zu knabbern, wenn ganz in der Nähe ein saftiges Steak wartet?

    Solange im ersten Honigraum noch Reste sind, werden die Mädels sich bevorzugt dort bedienen. Also wie "immenlos " schrieb: So dicht wie möglich an das Brutnest.

    Auch eine eierlegende Wollmilchsau gibt keinen Honig.

  • Him- und Brombeere noch nicht auf

    Glaub ich nicht... Wenn die Regen mitgekriegt haben, hauen die grad ganz gut rein. Dürfte auch bei dir schon so sein.


    Da ich in ähnlicher Höhenlage bin, wie Herr Rübengrün, die Gegenden ähnlich strukturiert sind, hier ist weder Himbeere, noch Brombeere, noch sonst irgendwas auf. Wird er schon wissen, wenn er schreibt, das die noch nicht auf sind.

  • Ich schaue auf jeden Fall heute noch mal danach.

    Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, daß Du tot bist. Aber für Dein Umfeld ist es hart.

    Genauso ist es, wenn Du blöd bist.


    Ich halte die Erkenntnis für einleuchtend, dass alle Menschen frei geboren sind und nicht alle das überhaupt wollen.

  • Vorgestern Anruf von einem Imker aus der Nachbarschaft: "Ist bei dir ein Schwarm abgegangen? Von mir kann er nicht sein, ich hab vorgestern Zellen gebrochen", kurz überlegt, "nee kann nich sein, Völker sind alle in der Akazie, nur noch Minis und zwei Pfleger am Haus stehen", "kannste mir die Leiter festhalten, der hängt im Baum". Alles klar, man ist ja dann auch vorwitzig.


    Schöner fetter Schwarm in 4-5 Meter. Eingedost und ab zum Stand.


    Am Stand vom besagten Imker kurz nach dem Volk mit gebrochenen Zellen geschaut, kann ja nicht geschwärmt sein ;). Kiste so gut wie Bienenleer und NULL, absolut nichts an Futter drin. Ist mir echt ein Rätsel wie jemand Schwarmkontrolle macht, sieht es is kein Futter drin und anschließend nicht handelt...


    "ich will ja noch Honig ernten", wenn de weiter so machst kannste behandlungsfrei in den Winter gehen...:sleeping:


    Gruß Chris