Viele Stifte in jeder Zelle

  • Hallo zusammen,


    eins meiner Völker (ein Kunstschwarm (8/2018) mit Carnica-Kö vom Züchter, MS-Behandlung des Kunstschwarms und OS im Winter) war schon relativ mickrig aus dem Winter gekommen. Jetzt habe ich heute bei der Durchsicht bemerkt, dass in jeder Zelle 5-6 Stifte drin sind, einzelne Stifte finden sich eigentlich kaum mehr. Das war letzte Woche nicht so gewesen. Es gibt wenig offene Brut und handtellergroße Felder mit verdeckelter Arbeiterinnenbrut auf 2 Waben. Die Königin ist da und sieht eigentlich ganz normal aus. Der Schein trügt ja offenkundig.

    Die anderen Völker am Stand entwickeln sich prächtig, haben mind. 5 Brutwaben pro Volk und tragen bereits reichlich Honig ein. Die Frage ist, was würdet Ihr mit so einem Volk um diese Jahreszeit machen? Ich tendiere ja dazu, sie einfach mal machen zu lassen - es gibt eigentlich noch gesund aussehende offene Brut, mit der sie nachschaffen könnten. Habe allerdings überhaupt keine Nachschaffungszellen gesehen...


    Was denkt Ihr?

    Danke und LG :)

  • Denen fehlt die Bienenmasse zum pflegen, die Königin aber hat Druck. Häng denen eine verdeckelte Wabe zu mit schlüpfender Brut von einem Überflieger und die geben auch Gas. Vermutlich.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife