Honigraum? Wettervorhersage? Schwächling?

  • Hallo zusammen,


    brauch mal wieder eure Hilfe:


    Bei mir im bayrischen Wald ca. 750 m üNN ist noch keine Blütezeit, ich orientiere mich immer an der Kirschblüte. Am Kirschbaum sind der Zeit nur Knospen.

    Wollte morgen die Honigräume geben, aber der Wetterbericht sagt ab Montag Regen längere Zeit.

    Soll ich noch warten bis wieder schönes Wetter kommt und die Bienen sich auf die Brut konzentrieren können???

    Oder rauf damit um die 2-3Tage noch zu nutzen???

    Habe letztes Jahr erst mit 2 Völker das Imkern begonnen, nach Schwarm und 2 Kunstschwarm bin ich mit 5 in den Winter, haben alle überlebt. Aber ein Schwaches Volk ist dabei . Nach dem Winter ca schwache 3 Wabengassen. Es ist Königin und Brut vorhanden.

    Mir ist aufgefallen das die Bienen die Futterwaben ca zur Hälfte geleert haben und das in den Waben an den Ecken mehrere Bienen tot in den Waben steckten als wären sie verhungert aber Futter war da nur auf der anderen seite?

    Soll ich abdrücken und vereinen oder laufen lassen???


    Danke euch schon mal.

  • Die Honigräume aufsetzen jetzt. Beim schwachen Volk nicht. Ob weiterführen, verstärken oder auflösen lässt sich für das schwache Volk aus der Ferne nicht beurteilen, das kommt auf die Ursache des Schwachseins und auf das Maß der Schwäche an.

    Gruß Ralph

  • Wenn Du Honig ernten willst: vereinigen.

    Wenn die anderen Völker stark sind, sollten Sie den Honigraum bekommen. Wenn sie ihn noch nicht benötigen ist es relativ egal, es kann aber gut sein, dass sie ihn in den Regentagen ausbauen, wenn im Brutraum genug Jung-Bienen nachkommen.

    Ein oder zwei Bruträume Zander?

  • Bei uns gingen die Kirschen vor 10 Tagen auf. Morgen bekommen die ersten Völker den 3. HR. Ging alles super schnell dieses Jahr und alles blüht zu gleichen Zeit. Ich würde aufsetzen, dann haben die jungen Bienen was zu tun.

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

    DN 1,5 in Segeberger Beuten