Schwarmsaison_2018

  • Ab Montag kommt ja eine kühlere Woche. Was sagt Ihr? Tragen die Damen den frischen Nektar aus dem BR dann noch nach oben?

    Nein, tun sie nicht.

    ... denn sie werden ihn einfach auffressen!

    Das meine ich ernst. Man glaubt gar nicht, was für einen Verbrauch so ein Volk hat, das voll in Brut ist.

  • und sie gehen auf Reise ,wenn es wieder warm wird! Momentan quellen bei den starken Völkern über. Es ist zwar die Ausnahme -aber heute bei einem 2 Zargig überwinterten Volk mehr als 6 angepflegte Schwarmzellen gefunden, gebrochen, Drohnen 2 halbe offene Drohnen waben nach oben in die 3 Zarge verschobben, Pollenbretter entfernt.

  • In einem von 3 Völkern erste Spielnäpfchen, bei allen 3 viel Pollen und Nektar auf den Brutwaben verteilt.

    Da ich in mein erstes DNM 1,5er Jahr gehe, habe ich wohl zu zaghaft geschiedet.

    Drohnenrahmen alle ausgebaut, mit offener Brut.

    Ein Pollenbrett habe ich entfernt.

    Nächsten Samstag sehen wir weiter.

  • Die HR habe ich schon länger drauf, die wurden anfangs nicht mal beachtet.

    Vorm Schied zu viele Waben mit Futter, das war der Fehler denk ich.

    Bei einem, wie ich dachte, schwächeren Volk habe ich knapp geschiedet und das hat feine Brutwaben und kaum Nektar und Pollen drin.

    Vielleicht liegt auch daran, das es ein Spätzünder ist und die Weidenblüte verträumt hat :/

  • Mal gaaaaanz dumm gefragt:


    Hat jemand schon mal einen Schwarm von einem Volk gesehen, das selbst noch KEINE Drohnen hatte, die bereits ausfliegen? Könnten die trotzdem schwärmen, weil sie "meinen" es gibt ja noch andere Mütter mit dufte Typen da draußen?


    Weil allmählich werde ich nervös. Einige Völker sind so stark, verhalten sich wie kurz vor dem Schwärmen, aber sie haben definitiv noch keine geschlüpften Drohnen drin, allerhöchstens verdeckelte Drohnenzellen.


    Ich habe heuer noch keine EINZIGE Drohne fliegen sehen und nur in zwei ganz starken Völkern ein paar wenige, die immerhin schon geschlüpft auf den Waben herumgekrabbelt sind. Und nur dort habe ich schon Spielnäpfchen gesehen.


    Dabei haben wir seit 13. April stetig steigende Gewichtszunahmen und ich habe angefangen, einem guten Teil meiner Völker schon den 2. HR draufzusetzen. Und der Raps kommt erst noch...!


    Gruß

    hornet

  • Bei mir fliegen nicht nur die ersten Drohnen, ich entdeckte gestern auch die ersten bestifteten Weiselzellen, ein Volk, 2-zargig auf DN geführt, der BR verhonigt.

    Die meisten Völker haben gestern den 2. HR bekommen (DN 1/1).

    Die Nachbarn klagen über verhonigte Bruträume und Nichtannahme der HR.

    Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, daß Du tot bist. Aber für Dein Umfeld ist es hart.

    Genauso ist es, wenn Du blöd bist.


    Ich halte die Erkenntnis für einleuchtend, dass alle Menschen frei geboren sind und nicht alle das überhaupt wollen.

  • Heute ist der erste Schwarm bei einem Bekanten raus. Scheint jetzt wohl auch hier los zu gehen;)

  • Es müssen schon länger Drohnen fliegen:


    Am 14.3.2018 kurze Nachschau bei einigen Völkern, genug Futter, schönes kleines Brutnest.

    Am 2. 4.2018 ausführlichere Kontrolle, bei einem Volk nur noch auslaufende Brut und eine geschlüpfte Nachschaffungszelle - was soll ich machen? - Abwarten.

    Am 13.4. 2018 drei Waben mit offener Brut.

    Am 20.4.2018 erste Brut verdeckelt und Brutnest schon größer, die Kö. ist nicht zu finden, Altkönigin war gezeichnet.

    Fazit: Es müssen auch früh im Jahr schon Drohnen, die die Jungkönigin begattet haben, unterwegs sein, woher auch immer.

    Zur Zeit sind bei mir in den meisten Völkern längst Drohnen vorhanden und gestern habe ich das erste bestiftete Näpfchen gesehen.

    Dieses Jahr ist halt alles ein bisschen Hals über Kopf.

    Schaut oft genug in eure Völker, damit Ihr auf dem Laufenden bleibt!


    Grüße

    Quirin

  • Die junge Königin braucht 16 Tage + 4-6 bis sie ausfliegt. Wie lange brauchen die Drohnen noch bis sie bereit sind?


    Die Bienen „wissen“ meist sehr genau, was sie tun. ;)

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

    DN 1,5 in Segeberger Beuten

  • Bei mir fliegen nicht nur die ersten Drohnen, ich entdeckte gestern auch die ersten bestifteten Weiselzellen, ein Volk, 2-zargig auf DN geführt, der BR verhonigt.

    Die meisten Völker haben gestern den 2. HR bekommen (DN 1/1).

    Die Nachbarn klagen über verhonigte Bruträume und Nichtannahme der HR.

    Die Bienen „wissen“ meist sehr genau, was sie tun. ;)

    Nö. Aber wenn's schief geht, verfestigen sich solche Verhaltensweisen auch nicht :)


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • aber heute bei einem 2 Zargig überwinterten Volk mehr als 6 angepflegte Schwarmzellen gefunden

    ich entdeckte gestern auch die ersten bestifteten Weiselzellen, ein Volk, 2-zargig auf DN geführt, der BR verhonigt.

    Bei meinen einzargig geführten DNM 1.0 Völkern war die Schwarmkontrolle wie immer langweilig. Ein Volk hatte 3 trockene Spielnäpfchen, das wars.

    Nichtmal mit dem Smoker rumkokeln brauchte ich bei diesem schönen Wetter, völlig umsonst mitgeschleppt, das Teil.

    Nächstes Wochenende wird geschleudert, das macht mehr Spaß:)


    Brut ist auf fast allen Waben und meist von Holz zu Holz, kein Futterkranz, aber volle Futterwaben am Rand. Die hängen jetzt im ersten Honigraum, teilweise auch Brutwaben mit viel Pollen drauf, sind eine Etage nach oben gewandert. Unten sind sie wieder etwas beschäftigt und unordentlich wollen sie das Haus nicht verlassen.


    Der erste Sammelbrutableger mit Zuchtlatte ist gestartet.

    Freitag geht die Brutbox in Betrieb und laut Zuchtkalender gibt es dann ab 18.5.2018 Schwärme... sogar mit Gesundheitszeugnis:saint:

    Kunstschwärme!