Pollen sammeln

  • Hallo Zusammen.

    Ich wollte dieses Jahr mich am Pollen sammeln versuchen. Dazu habe ich jetzt an meinem Volk schon eine Pollenfalle montiert und diese noch offen gelassen. Ich dachte mir, das könnte ich ja immer dran lassen, da es ja fast wie ein Flugbrett ist. Anfangen zu sammeln wollte ich die kommende Woche, da es ja super Wetter geben soll.


    Wie macht ihr das, lasst ihr die Pollenfalle das ganze Jahr über dran?

    Ab wann fangt ihr an zu sammel?

    Vielen Dank schon mal für Eure Tipps.

    Schaut doch mal vorbei: Hochdorfimker

  • 8o

    Und jetzt ernsthaft.;)

    Ab wann macht ihr die Pollenfalle zu, damit die Pollen in die Schale fallen können und man sie dann „sammeln“ kann?

    Und wie lange lasst ihr die Falle dran?

    Schaut doch mal vorbei: Hochdorfimker

  • Hallo,


    ich spiele auch mit dem Gedanken Pollen zu sammeln. Bitte schau in einem anderen Faden der berichtet das wenn man nur ein Volk mit einer Pollenfalle ausstattet und das Volk neben anderen stehet, sich wohl recht viele Bienen in den Nachbarvölkern einbetteln. Das Pollensammelvolk hat dann Masseverlust.


    Das Volk zum Pollensammeln also alleine stellen wenn nur bei einem gesammelt wird.


    Sammeln ist wohl nicht ganz so schwer. 2 Tage Falle zu und sammeln, abends die Pollen holen und einfrieren (Wachsmotten). Danach schön trocknen. Nach 2 Tagen wieder auf und die Bienen 2 Tage eintragen lassen.


    Gruß


    Frank

  • Also ich will dieses Jahr auch etwas Pollen sammeln.

    Ich werde den Pollen täglich entnehmen und sofort einfrieren und da lassen.

    Trocknen ist sehr aufwändig und unter Umständen gehen mache Inhaltsstoffe verloren.

    Ernten werde ich erst nach der Rapsblüte und vor der Maisblüte an meinem Waldstand.

    Warum, kann man sich ja sicher denken.

  • Vielen Dank für die Antwort.

    Das Volk an dem ich sammeln möchte steht allein. Das passt schon mal :).

    In dem Fall kann man diesen Monat schon anfangen, oder muss ich noch auf irgend etwas achten (Tracht) wie zum Beispiel im Juli mit dem Jakobskreuzkraut?

    Schaut doch mal vorbei: Hochdorfimker

  • Eigentlich kann man Pollensammeln überall da vergessen, solange und wo es Raps im Umkreis hat. Die Belastung mit Pestiziden ist im Pollen nämlich oft enorm - kein Vergleich mit Honig. Wobei der Umkreis mindestens +-7 km ist, da Raps so attraktiv ist und daher auch so weit angeflogen wird!


    Und ab Juni/Juli kommen immer mehr Pflanzen mit giftigen Pollen (PA) hinzu. Diese gibt es überall, dafür braucht man gar kein Jakobskreuzkraut.


    Es hat schon seinen Grund, warum Pollensammeln bei uns nur selten gemacht wird.

  • Du könntest woanders hin wandern, wo es keinen Raps gibt.


    Mit Bauern reden, ob sie nicht spritzen (solche gibt es, aber die Fragerei dürfte bei dem großen Umkreis in den meisten Fällen wegen zu vieler Bauern nicht praktikabel sein).


    Für dich selbst kanns du es probieren. Für den Verkauf ist das Risiko viel zu groß, wenn du ohne Analysen arbeitest. Doch Pollenanalysen sind teuer, das lohnt erst aber erheblichen Mengen und jede Charge sollte untersucht werden.


    Und Pollensammeln erfordert ein gewisses Maß an teuerer Technik und einiges Spezialwissen für akzeptable Qualität.

    Wenn, dann bitte nicht die billigen Fallen bzw. deren Kämme verwenden, das sind reine Bienenquäleinrichtungen.