Wann Brutraum erweitern?

  • Also mal übersetzt,

    Anfänger mit ihren Fragen nicht erwünscht!

    Traurig ...

    Schlicht falsch, und ziemlich unhöflich. Kognitives Lesen ist nicht so Deins, oder? Die Suchfunktion ist doch nix gefährliches, und die Zeit derer, die antworten, nix wertloses, oder? Erst selber suchen, dann fragen ist einfach Wertschätzung der anderen Foristen. Ansonsten geh zu Facebook, da gibt's in der richtigen Gruppe auch für die Farbe der letzten Verdauung noch einen Daumen hoch. Hier halt nicht. Aber hier wird doch ziemlich oft fachkundig geholfen. Also Kopf hoch und fair bleiben.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Jeder war mal Anfänger!

    Nur wird unterschiedlich mit dem Anfängertum umgegangen;)

    Schließlich gibt es viele, die Monatelang still mitlesen, die SUFU benutzen, und dann aufgrund des Antwortenwirrwars gezielt nachfragen bis es (Basics!) sitzt, ohne das Ei neu erfinden zu wollen.

    Dann Jene, die mit einem Neuen Fred so reinplatzen, obwohl letzte Woche (freilich mit anderer Überschrift) schon mal ganz klein auf die selben Bedürfnisse eingegangen wurde,

    Wenn da nun jemand sagt:

    SUFU

    Dann sollte die ohne murren benutz werden......

    Dazu ist die ja da!


    Frohe Ostern

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Mir wurde hier tatsächlich schon oft, sehr fachkundig geholfen, gerade bei meiner fehlgeschlagenen Varroabehandlung im letzten Jahr habe ich gute Hilfe bekommen.

    Also, einfach mal ein dickes und fettes Dankeschön an die Profis hier im Forum(ohne die mein erstes eigenes Völkchen nicht den Winter geschafft hätte)!

  • Ich denke dass man sich erst für eine Betriebsweise entscheiden sollte und sich dann die Bienen holen sollte. Wie kann man denn jetzt, kurz vor der Angst, fragen ob man einen zweiten Brutraum oder einen Honigraum aufsetzen soll?

    Für mich ist das eindeutig ein blauäugiges rangehen an die ganze Sache. Frei nach dem Motto: "das lern ich dann schon wenns soweit ist". Die SUFU nützt nichts, wenn man keine Theorie gepaukt hat.

  • Ich würd eher Artundweise sagen:)

    Wenn du mal 5Jahre auf em Buckel hast, findest du DEINE Betriebsweise vielleicht.

    Imker werden ist nicht schwer,

    Imker bleiben dagegen sehr.

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Imker werden ist nicht schwer,

    Imker bleiben dagegen sehr.

    Vor allem als ich merkte dass die Bienen und alles was damit zu tun hat auch doch ganz schön zeitaufwändig sind, man hat ja auch noch Familie und Beruf.

  • ...und wenn alles klar wäre bräuchte man keine Foren, weil dann würden die Bücher und Mappen ja reichen.


    Schade das hier "Neulinge" so vor den Kopf gestoßen werden.

    Es sollte ein ernst gemeinter Hinweis sein - zugegeben, etwas schroff von mir formuliert.


    Jeder war mal Anfänger - ich auch und gefragt habe ich natürlich ebenso. Aber vorher habe ich gesucht und gelesen ...


    Momentan nehme ich zwei Kategorien von Anfängern wahr


    - fragende Anfänger, die schon mal gesucht haben, im großen Fundus dieses Forums brauchbare Informationen zu finden und dann Verständnis- oder Ergänzungsfragen stellen;


    - fragende Anfänger, die - ohne zu suchen -Fragen nach "Basisinformationen" stellen, dazu noch ohne nähere Angaben zur jew. Situation.


    Das ist, wie rase es andeutet, Nutzung der Kapazität anderer, die sich vorher mühsam das "Know how" erarbeitet, hier und anderweitig diskutiert und angelesen haben. Zweifelsohne dient das IF dazu, diese Wissensvermittlung einfacher zu machen und dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Sind jedoch keine Erfahrungen da, kann man nix tauschen. Wenigstens gelesen sollte man schon mal das Eine oder Andere haben.


    Dass dies ignoriert und mit Verweigerung beantwortet wird, bestärkt die Service-Erwartungshaltung, die ich nicht mehr bedienen möchte.


    Und - welchen Rat soll man geben, zum Thema Honigraum aufsetzen, wenn man nix zur Volksstärke etc. weiß ? Darüber haben wir uns schon intensivst ausgetauscht...


    Freundliche Grüße


    Rainer

  • Hallo Sybille,

    Ich fürchte Du hast das Forum als Ratgeber massiv ueberschaetzt. Es gibt hier verständnisvolle, erfahrene und hilfsbereite Mitglieder, von denen Du profitieren kannst, aber auch solche, die sachlich nicht mithalten können und lieber aggressiv auftreten.

    Halte Dich vor allem an die Empfehlungen Deines Imkerpaten,dann wirst Du deine Betriebsweise und alles was zur Imkerei sonst noch gehört, ohne Frust lernen.Das Forum ist eher was zum mitlesen wenn man nichts Besseres zu tun hat.

  • Was hier an Wissen zu finden ist, übersteigt das, was ich im (guten! zwei Jahre dauernden) Imkerkurs gelernt habe, um ein Vielfaches. Manches kommt knapp und eher schroff daher, aber nicht die Verpackung zählt, sondern der Inhalt. Wer sich darauf einlässt, profitiert hier (kostenlos!!!) von Wissen, das er überall sonst teuer einkaufen müsste.

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).