Königin legt nicht - starker Schwarm vom letzten Jahr

  • Guten Morgen,


    gestern habe ich ein Volk durchgesehen, das mir bei meiner Durchsicht letzten Samstag leider schon negativ aufgefallen ist.

    Letzten Samstag hatte es keine Brut, gestern immer noch nicht. Es ist ein starker Schwarm von letzten Jahr, das gut und stark eingewintert wurde, reichlich Futter und wenig Milben hatte.

    Ich dachte, ich lass ihm noch etwas Zeit, um in die Brut zu gehen, daher gestern noch ein kurzer Einblick.

    Sie fliegen aus, tragen aber fast keinen Pollen ein - wir wohnen in der Stadt und zZ blühen in Sichtweite eine große Kornellkirsche, viele Krokusse, Halsnuss.


    Meine drei anderen Völker, an einem anderen Stand, haben schon recht große Brutflächen und viel mehr Bienenmasse.


    Was soll ich nun tun?

    - Neue Königin besorgen - falls ich eine finde.

    - ein anderes Volk herholen und den ehemaligen Schwarm aufsetzen?

    - Brutwabe umhängen (aus anderem Volk)?

    - weiter warten und die Kiste irgendwann säubern:(


    Gruß,

    Kathrin

  • War es schon so warm, dass du Waben gezogen hast? Kö scheinbar nicht gesehen. Heulen sie denn auf, wenn du mal gegen die Kiste klopft und das Ohr ran hälst?


    Vielleicht finden sie noch nicht richtig den Pollen.


    Im Moment denke ich nur an die Futterversorgung. :)



    Keinen Stress machen und abwarten, wäre meine Devise, so lang noch nicht geklärt ist, ob das Volk überhaupt weisellos ist. :)

  • Oh, nein, falsch verstanden.

    Die Königin läuft ruhig über die Waben.


    Ich imkere mit dadant und hab letzten Samstag eingeengt.

    Da ich dieses Volk zuerst durchgesehen habe, fand ich alles ok.

    Erst, als ich dann die anderen drei Völker im Kleingarten sah - mit viel mehr Masse und und großen Brutflächen - kam mir dieses Volk seltsam vor. Und daher habe ich gestern ganz kurz - bei warmen Wetter und starkem Flugverkehr - reingeguckt.

    Und auch zuvor lange in der Nähe gesessen und den Flug beobachtet.


    Es ist erst mein zweites "Auswintern" daher bin ich unsicher, ob ich noch ruhig abwarten kann/soll.

    Danke für DeineEinschätzung:thumbup:

  • Nichts machen, im Moment.

    Oftmals entwickeln sich die Völker unterschiedlich schnell. Jetzt nichts machen entspannen und im Blick behalten.


    Mach dir nen gepflegten Tee mit Honig!:)

  • Hallo Kathrin und Leser,

    Meine Kollegen haben alles soweit richtig beurteilt ,also nichts machen .

    Ich habe da nur eine Frage da es manchmal im Spätsommer/herbst zum Umweiseln kommt, ob das noch die selbe Königin mit chip ist?

    Hast uns nur geschrieben Königin ist da!!

    Gruß Georg L.

  • Also durch das Eineingen, wie du schreibst, hast du auf alle Fälle, die Königin gestört ihr Brutnest aufzubauen, da sie noch keines hatte. Mir kaum auch der Gedanke das möglicherweise die ersten Stifte hinter dem Schied sind. Also noch ein wenig beobachten.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Standortfrage: Oldenburg / Oldb. oder Oldenburg /Holst. ?


    In OH war's bisher Winter mit ein paar Flugtagen. Es ist letztlich auch eine Frage der Eiweißversorgung. Alles aus den eigenen Fett-/Eiweißspeichern zu bedienen, ist auch limitiert.


    Wenn ich die Bilder aus dem SW sehe, bin ich ganz neidisch ;)

  • Standortfrage: Oldenburg / Oldb. oder Oldenburg /Holst. ?

    Ich wohne im großen Oldenburg:)

    Der Unterschied zwischen meinen Standorten (im Stadtgebiet) ist einfach recht groß - wobei die Plätze keine 3 km voneinander entfernt liegen.


    Aber hier bei uns am Haus ist die Umgebung geprägt von großen und alten, also eingewachsenen Gärten. Pollen sollten sie finden.

    Die nächste Woche soll ja wärmetechnisch durchstarten, dann weiß ich vielleicht mehr.

    Geholfen haben mir Eure Antworten schonmal sehr!

  • Hallo Kathrin,


    Wie ging es weiter bei Dir?


    Ich habe heute bei einem Volk dieselbe Situation vorgefunden:

    ruhiges Volk auf 3 Brutwaben ZaDant (ehemalige Brutscheune von Ende Juni 2017 mit im Juli still umgeweiselter Kö), trägt gut Pollen ein, geputzte Zellen und eine schöne Kö, die da inkl. Hofstaat friedlich rumläuft.... aber keinerlei Brut, nix, garnix, nada.

    War vor 10 Tagen schon so, da bekam sie die gelbe Karte. Heute habe ich das Volk aufgelöst; der Winterbienenverlust ohne Ersatz wurde schon deutlich sichtbar.


    Kein schöner Tag.


    Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Habe da auch so einen Kandidaten, ziemlich mickrig. Kommt nicht in Schwung. Letzten Freitag nochmal reingeschaut ob sich was tut. Keine offene oder verdeckelte Brut aber nun endlich Stifte. Bekommt erstmal noch eine Chance. Mal schauen wie das Brutnest nächste Woche ausschaut, wenn nicht werde ich es wohl leider auch auflösen müssen.

  • So eine Kö' fand ich ebenfalls vor 2 Wochen. Schon beim Schied setzen lief die auf einer "Futterwabe" (ehemalige Drohnenwabe) herum.


    Vor zwei Wochen fand ich vereinzelt Stifte auf der Drohnenwabe inkl. Weiselzellen, dann wurde sie von den Bienen entsorgt.


    Aufgelöst!