Volk drohnenbrütig - mit MiniPlus vereinen?

  • Hallo zusammen,


    bei mir ist ein Volk vermutlich drohnenbrütig.

    Massig Stifte auf der Windel, mehrere Stifte in einer Zelle und bucklige Brut.


    Ich habe dieses Jahr ein MiniPlus Volk auf 3 Zargen erfolgreich überwintert. Nun überlege ich, ob ich diesen Umstand nutzen sollte und die beiden Völker vereinige.


    Folgenden Plan hatte ich mir gedacht bzw. hier auch recherchiert.

    - Auf den Platz des drohnenbrütige Volks eine leere Beute.

    - Volk 20m davor abkehren.

    - Waben in die neue Beute

    - Mini mit Zeitungspapier aufsetzen.


    Wäre der Plan so in Ordnung?


    Ich frage mich ob die Kö überhaupt irgendwann runter geht. Hatte damit immer wieder Probleme.


    Des Weiteren die Frage, ob es auch mit weniger Aufwand erfolgreich klappen könnte?

    Aufsetzen ohne abzukehren oder sogar mit Käfig zusetzen?


    Würde mich über eine Einschätzung freuen.


    Vielen Dank

    Johannes

  • Hallo Johannes

    Am letzten Dienstag bei der Durchsicht hatte ich auch ein drohnenbrütiges Volk entdeckt .

    Dem habe ich ein dreizargiges Apideavölken ohne Zeitung direkt aufgesetzt .

    Ich bin auch gespannt was daraus wird .


    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Ein drohnenbrütiges Volk im Frühjahr bedeutet meistens das eine unbegattete Königin im Volk ist, deshalb genau durchsehen und die Königin finden, sonst ist die begattete neue Königin in kurzer Zeit tot. Das Volk abkehren ist auch nicht nötig die Bienen kümmern sich mit der neuen Königin. Ein Volk ohne Königin hätte sich über Winter aufgelöst.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Reinhard

    Danke für die Ergänzung - ja das habe ich auch gemacht und bei dieser Durchsicht die gezeichnete alte nicht gefunden , auch keine leere Weiselzellen . Natürlich jetzt auch stehts vor dem Flugloch am Boden nachschauend , dass ich die Neue da nicht finden werde .


    Gruss Markus

    " Wohlstand ist die Summe aller Sünden ." (mw)

  • Hallo Drobi,


    mit denn Gedanken hatte ich auch bereits gespielt. Dachte dann aber, dass die Stifte auf der Windel und die mehreren Stifte in einer Zelle ein sicheres Zeichen für Drohnenbrütig ist.

    Aber wenn ich so überlege, dann ist mir bereits im Herbst ein merkwürdiges Brutbild aufgefallen, als ich noch eine Kö gesehen habe.

    Ich werde mal suchen - Danke.

  • Hallo zusammen,

    Ich hatte ein ähnliches Problem. Bei der Durchsicht vor ca. drei Wochen, bei einem Volk lag die Königin tot auf dem Bodengitter. Es gab ein Handteller großes Brutnest, mit locker verteilter verdeckelter Drohnenbrut.

    Ich habe zwei leerzargen aufgesetzt, über dem Bienensitz einen Apidea dreizarger ohne Bodenschieber gesetzt. Meine Hoffnung war, wenn die Königin noch eine Weile im Apidea bleibt, aber in der ganzen Beute ihre Feromone verteilt, das sie dann vom Drohnenbrütigen Volk vielleicht angenommen wird.

    Heute nach etwa drei Wochen habe ich nachgesehen und es kam ganz anders.

    Bei der ersten durchsicht die Gelb markierte Königin nicht zu sehen. Also nochmals genauer anschauen. Dabei viel mir ganz versteckt am Rand zwischen Holz und Wabe, eine offene Weiselzelle auf.

    Da war dann alles klar, sie haben es noch geschaft eine Königin nachzuziehen, die aber nicht begattet ist.

    Die recht kleine schlanke Königin habe ich dann auch gefunden.

    Da eine Königin vorhanden ist, sollte ein umweiseln eigentlich kein Problem sein.

    Ich werde anfang der Woche eine Königin holen und dann nochmal umweiseln.


    Dies könnte bei anderen vielleicht auch das Problem sein.

    Gruß Franz

  • Ein drohnenbrütiges Volk im Frühjahr bedeutet meistens das eine unbegattete Königin im Volk ist, deshalb genau durchsehen und die Königin finden, sonst ist die begattete neue Königin in kurzer Zeit tot. Das Volk abkehren ist auch nicht nötig die Bienen kümmern sich mit der neuen Königin. Ein Volk ohne Königin hätte sich über Winter aufgelöst.

    Nun möchte ich natürlich noch berichten:

    Heute habe ich mich auf die Suche nach der Kö gemacht.... und habe sie gleich gefunden.

    Ich hatte diese im Herbst gezeichnet und war damals schon etwas skeptisch, da das Hinterteil sehr zierlich war. Nun war mir alles klar :)

    Jetzt habe ich meinen MiniPlus aufgesetzt.


    Danke für den Tip!