Kunstschwarm im April?

  • Hallo zusammen,


    ich möchte ein auf Zander überwintertes Volk nach Dadant umlogieren und dazu daraus einen KS bilden. Ab wann ist das denn sinnvoll möglich? In der Dadant-Beute sollen nur Anfangsstreifen gegeben werden. Den Winterbienen sollte man es aber wohl nicht mehr zumuten, ein neues Wabenwerk zu errichten, oder?


    Gruß

    Michael

  • Wenn genug Bienenmasse da ist, junge Bienen, gute Tracht, keine zu tiefen Temperaturen... also vermutlich ab Mai. Wahrscheinlich wäre es dann aber besser, das ganze direkt mit einer jungen Königin durchzuziehen. Wenn ich Guido Eich bei einem Vortrag diesen Monat richtig verstanden habe, dann hat man mit einer neuen, gerade begatteten Königin sehr viel bessere Chancen auf schönen Arbeiterinnen-Naturbau.


    Ist ja auch ganz logisch: im Mai haben die Bienen von Natur aus gerade ihr Drohnenaufzuchtprogramm (ja, natürlich schon ab April). Bei einer frischen, jungen Königin dagegen sollten alle Schalter erstmal auf 'Kolonie etablieren' umgelegt werden, das Sex-Programm in den Hintergrund treten.


    Ich habe mit Naturbau noch nicht so viel Erfahrung, bisher nur hin und wieder mit Schwärmen versucht. Aber der Hinweis mit der jungen Königin klang plausibel, ich werde bei meinen Unternehmungen versuchen, mit daran zu halten. (Bis ich die Zeit finde, hier die sehr umfangreichen Naturbau-Threads durchzulesen und dann evtl. eines besseren belehrt werde.)


    Grüße,

    Rober

  • Da hat ma nu diese schöööne neue teure leere Kiste:)

    Und keine Bienen drinne!

    Erhofft sich innigst die 100kg Marke (oder was weiß ich) , weil das mit der Neuen Kiste ja so sein muß (liegt ja an der alten Kiste wenns nich klappt);).

    Und kann darum überhaubt nicht abwarten:(

    Mein Rat:

    Ziehe dir ne dicke fette Queen die anfang Juli 4 Wochen legt. (wenns nicht klappt nimm ne Schwarmzelle, die ist wenigstens körperlich perfekt)

    Und mach direkt vor dem Abschleudern einen Dicken fetten varroafreien Kunstschwarm aus dem Honigraum damit, in der Neuen Kiste.

    Lass die alte Queen in der Alten Kiste bis Oktober Bienen machen(entmilben!) und vereinige dann die 2 zugunsten der Jungen Queen.

    Du wirst das, aber bestimmt ganz anders machen wollen, ODER?

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

  • Danke für die Antworten. Ich werde aber keinen frühen KS machen, sondern KS voraussichtlich erst kurz vor der Sommerhonigernte. Die Königin ist von 2017 und soll noch nicht ausgetauscht werden. (Das Volk hatte einen deutlich höheren Milbenbefall als die anderen Völker am Stand. Das war für mich auch ein Argument für einen frühen KS.)

  • ...Das Volk hatte einen deutlich höheren Milbenbefall als die anderen Völker am Stand. Das war für mich auch ein Argument für einen frühen KS....

    Ich glaube zwar nicht, dass der höhere Milbenbefall bis Mitte Juni irgendwelche Probleme bereiten wird...

    Aber dann mach doch Anfang Mai eine Brutentnahme. Alles Verdeckelte raus, incl. die Hälfte der ansitzendenen Bienen. Diese Brutscheune schlüpfen lassen, "sanft" behandeln, z.B. Milchsäure sprühen und nach 3 Wochen saniert mit dem Muttervolk wiedervereinigen.


    Gruß Jörg

  • Alles Verdeckelte raus, incl. die Hälfte der ansitzendenen Bienen.

    Oder umgekehrt, Schwarmvorwegnahme Anfang Mai mit der alten Königin.

    Frühtrachternte geht dabei aber verloren, dafür sind es dann aber 2 Völker zur Linde und die schöne neue Kiste mit Honigautobahn kann gegen den Zanderkasten antreten...^^

  • Oder einfach bis zur Frühtrachternte abwarten und dann in 4 Ableger aufteilen, neu beweiseln.


    Ich glaube, wenn ein Volk aufällig mehr Milben hat als die Nachbarn, bei gleicher Betriebsweise, Kiste usw., dann ist sehr wahrscheinlich die Genetik (Königin) daran schuld.


    Gruß Jörg

  • Oder umgekehrt, Schwarmvorwegnahme Anfang Mai mit der alten Königin.

    Letzte Woche hatten wir noch Winter. Bis Anfang Mai sind bestenfalls zwei Brutzyklen, wobei es aktuell noch sehr kühl ist und noch nicht wirklich viel Pollen reinkommt. Ich sehe bis Anfang Mai in meinen Völkern noch keine Volksstärke, bei der ich an Schwarmvorwegnahme denken würde...

  • Mit der Ablegerbildung kann man sich dieses Jahr sehr viel Zeit lassen, denn das Wetter spielt nicht mit. Auch ich denke das die Völkervermehrung dieses Jahr im Mai zurecht kommt.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich mache die Ablegerbildung nur zur Schwarmverhinderung bzw aus abgeschwärmten Völkern, da unterliegt man nicht der Versuchung nach Kalender zu arbeiten. Das hat bei vielen im letzten Jahr nicht geklappt, und ich befürchte auch dies Jahr wird es verzögert laufen, aber sehr Standort abhängig.

    Was im Sommer bzgl Tracht 2017 gut war, hat sich für Auswinterung als untauglich erwiesen- Kältestau durch zu tiefe Lage und Begrenzung durch Mauern. Die Suche nach guten Winter- und Trachtständen geht weiter.