• Genau! Ich musste auch den Regen abwarten, vorher war alles wie Beton!

    Habe mit meinem Enkel Krokusse mittels Grabegabel gesteckt: ich steche die Löcher mit der Gabel, wackel bissl hin und her....Enkel auf dem Boden krabbelnd steckt 4 Zwiebeln... ich steche daneben - Loch zu.

    ...keine Angst, es sieht nicht aus wie Krokussoldaten in 4er Reihen... man muss ja auch nicht mathematisch korrekte Parallelreihen stechen.

    So wird meine Krokuswiese jedes Jahr etwas größer und üppiger...

    Freut sich auf den Frühling: Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Bitte zählt mal (1m2) in 4oder 5 Jahren!

    Kann ich mir nicht vorstellen wie das praktisch gehen soll.. Erstens was zählen? Die einzelne Blüte? Und wie willst du dir bei bunt gemischten Sorten mit unterschiedlichen Blühphasen merken welche du schon gezählt hast und welche nicht?   

    Anfängerin 2019, Ökotante, Warré klassisch, aktuell 6 Völker

  • hier wieder der alljährliche Erinnerungspost zum Pflanzen der Krokusse.

    Und Anemonen und ggf. Schneeglöckchen und Märzenbecher und Winterlinge... :)

    Und wie willst du dir bei bunt gemischten Sorten mit unterschiedlichen Blühphasen merken welche du schon gezählt hast und welche nicht?

    Foto machen, abstreichen was gezählt ist.

    HG

    Monika


    Wir sollten immer daran denken: Im wesentlichen sind unsere Bemühungen auf eine vernünftige, fürsorgliche Pflege beschränkt. (Bruder Adam)

  • Es sollte mit dem Zählen auch nur eine Anregung sein wie erfolgreich die Pflanzaktionen sind.

    Es ist so. dass sich der Pflanzenbestand in seiner Vielfalt im Verlaufe von etwa 5 Jahren etabliert.

    Das trifft auf natürlich wie auch auf angesäte/gepflanzte Bestände zu.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Ich habe vor einer guten Woche zum ersten mal 1000 Elfenkrokusse in die Grünfläche meines Kleingartens gegeben.
    Ich bin sehr gespannt, wieviel mir die Wühlmäuse im kommendem Frühjahr belassen haben und tatsächlich zur Blüte kommen. Sollte die Trefferquote akzeptabel sein, werde ich im kommenden Herbst 2021 das Sortiment an Frühblühern ausweiten. Bin allerdings auf Grund der vorherrschenden Mäuspopulation etwas skeptisch.

    Imkern ist kein Hobby - imkern ist eine Lebenseinstellung!<3

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.;)

  • Mit meiner Herzdame habe ich im September 20-25kg Frühblüher in der Erde versenkt.

    Diesmal nicht auf dem letzten Drücker und noch bei schönem Sonnenwetter.

    Ich habe auch gleich die Enkelkinder angefixt und wir haben zusammen eine Blühschale mit duftenden Krokusse erstellt.


    Ich freu mich schon auf das Frühjahr, meine Herzdame schmunzelt zwar immer über meine mathematisch geometrisch geradlinig basierende Pflanzweise, aber wenn in 10 Jahren alles verwachsen ist, ist eh alles wild durcheinander.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Spaten? Maurerhammer! ;) Hinknien, Loch in die Erde schlagen, Knolle rein, Loch wieder zudrücken und weiter im Takt. Den Tipp habe ich aus dem Forum, funktioniert echt gut. Ist halt weniger sportlich … :)

    "Hinknieen" ist schon sportlich!

    Manche machen das in ihrem Leben nie ...


    Rolf

    Konfuzianer:

    "Man soll ein anständiges Menschenleben führen, aus dem einfachen Grund, weil man ein anständiges Menschenwesen ist."

  • Spaten? Maurerhammer! ;) Hinknien, Loch in die Erde schlagen, Knolle rein, Loch wieder zudrücken und weiter im Takt. Den Tipp habe ich aus dem Forum, funktioniert echt gut. Ist halt weniger sportlich … :)

    "Hinknieen" ist schon sportlich!

    Manche machen das in ihrem Leben nie ...


    Rolf

    Andere machen das jeden Morgen und Abend. :)

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).