• Och, ich kann da eigentlich nicht klagen.

    Gestern war noch ml ein herrlicher Tag, bei dem alle Völker geflogen sind und sich vor allem an den Krokussen gütlich getan haben.

    Weide ist noch nicht so weit, das dauert wohl eher noch 1-2 Wochen, aber dann starten die Völker hoffentlich richtig durch;-))

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • hi,

    müssen Krokusse & Co im Herbst gesetzt werden oder ist es auch im Frühling möglich??? Ja, ist klar, sie blühen erst im kommenden Frühling...

    Thema: meine Bienenweide auf etwa 50m2 möchte ich heuer neu machen. Was mich derzeit stört, ich hab da nichts drinnen was jetzt blüht ... Also Krokusse & Co hinein...

    Darf ich die gleich im April mit einsetzen oder muss ich die im Herbst stecken???

    Danke und Lg

    Pflanzen kannst du die jetzt durchaus. Wenn du Pflanzen bekommst. Ich habe vor Jahren Elfenkrokusse von einem Kollegen bekommen, bei dem sie die Rabatte überwuchert hatten. Sie wuchsen gut an. Bei Schneeglöckchen und Märzenbecher hab ich das auch erfolgreich praktiziert.

    Willst du Gottes Wunder sehen, musst du zu den Bienen gehen.

  • Frisch geerntet und in / kurz nach der Blüte gepflanzt ist die beste Möglichkeit.

    Nur mit „Handelsware jetzt sollte man schon auf „saftige“ Knollen / Zwiebeln achten.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Moin, letztes Wochenende habe ich bei den Krokus-Schnecken, die sich mitten auf dem Rasen befinden, den Rasenmäher angesetzt:


    Jetzt am Wochenende wird die Wiese direkt vor den Bienen gemäht:


    Mal schauen, wie sich die Krokusse nächstes Jahr machen....

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Ok, hab das mit der Wiese dann erst mal gelassen.

    Hatte im Netz gelesen, dass man die Wiese 6-8 Wochen nach der Blüte wieder mähen darf.

    Dann warte ich noch 2 Wochen mit dem Mähen der Wiese, ist dort auch kein Problem;-)

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Hamburger-Jung : Genau hinsehen! Mglw. könnte es in 2 Wochen auch der falsche Zeitpunkt sein. Das Zeitfenster beim Krokus zwischen Absterben des Blattwerkes und Austrieb des Samenstandes muß man genau bestimmen und zwar auf den konkreten Standort bezogen. Wildkrokusse samen erst im August aus (s.a. #127):

    Krokusse

  • Ok, spannend. Dann lasse ich eventuell die Wiese bis zum Herbst einfach mal so wachsen.

    Mal schauen, ob man die Samenkapseln dann auch wirklich sieht.

    Ich hoffe, dass die anderen Krokusse sich sonst zumindest halten oder über die Knollen "vermehren".

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Hamburger-Jung : Genau hinsehen! Mglw. könnte es in 2 Wochen auch der falsche Zeitpunkt sein. Das Zeitfenster beim Krokus zwischen Absterben des Blattwerkes und Austrieb des Samenstandes muß man genau bestimmen und zwar auf den konkreten Standort bezogen. Wildkrokusse samen erst im August aus (s.a. #127):

    Krokusse

    Die Krokus-Vermehrung - zumindest in meinem Garten - läuft hauptsächlich unterirdisch über die Zwiebeln. Dafür ist es nur wichtig, dass nicht kurz nach der Blüte das Blattwerk durch Mähen zerstört wird.


    Vielleicht erreicht man eine stärkere Vermehrung, wenn man erst im August mäht, aber der Garten ist ja nicht nur für die Krokusse da...


    Grüße vom Apidät

  • Ich hatte meine Anpflanzung letzte Woche Freitag mit hohem Radstand gemäht. Das Blattwerk war gelb und lag am Boden, Austriebe waren nicht zu erkennen.

    Dann werde ich vor der nächsten Mahd mal schauen, ob dort Samenkapseln ausgetrieben werden.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.