Druckerei für Etiketten

  • Werbung

    Seit dem nehme ich ablösbare selbstklebende Etiketten.

    Ich auch. Ca. 3 Cent / Etikett mit Selbstdruckkosten. Dabei kann jede noch so kleine Charge gleich mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum und der Sorte und einem neuen Hintergrundbild gedruckt werden. Öfter mal was neues aber immer mit einem durchgehenden Grunddesign + Logo. Ein bisschen selstgemacht dürfen sie ruhig aussehen, ist der Honig ja schließlich auch... :)

  • Wenn man Etiketten zum selber Drucken kauft gibt es oft eine Drucksoftware vom Hersteller, damit könntest du es mal probieren. Die Etiketten sollten aber wieder Ablösbar sein, sonst ist Glasrückgabe keine Freude...

    Ich benutze zur Zeit die Packung von Herma mit 1000 Etiketten , je 10 pro Blatt. Zur Gestaltung nehme ich ein Bildbearbeitungsprogramm mit Ebenen. Die kann man dann leicht anpassen und austauschen. Das fertige Etikett ziehe ich auf ein leeres Blatt mit Hilfslinien für den Druck und kopiere und verschiebe es dann so oft wie benötigt, also meistens 10 mal. Wenn aber von einer Charge nur noch 3 Gläser ein Etikett benötigen fülle ich das Blatt schon mit anderen Etiketten. Das ganze wird gespeichert und sieht im Ordner dann so aus:

  • Und wie hält das Nassklebeetikett? Ich hatte Probleme mit schrumpeligen Etiketten, wenn die Gläser in den Läden (Hofläden) etwas kühl standen.

    Grundsätzlich gut. Bei Kälte hab ich keine Probleme festgestellt, verkaufe mit meiner SB-Box ja auch den ganzen Winter über draußen. Womit ich aber tatsächlich gelegentlich Probleme habe ist hohe Luftfeuchte. Habe noch eine zweite SB-Box bei mir vorm Haus, da geht kaum was weg. Wenn die Gläser da mal eine Woche bei Regenwetter drin stehen kommt es tatsächlich vor, dass sich vereinzelt Etiketten wellen oder gar lösen.