Honiguntersuchung auf Pestizide?

  • Hallo zusammen,

    Die in Hessen zur DIB-Prämierung geschickten Honige werden ebenfalls auf Rückstände untersucht.

    Letztes Jahr fiel ein Frühtracht-Honig von einem Vereinsvorstand als nicht verkehrsfähig auf - daraufhin wurde auf Kreisebene amtlich festgestellt welcher Landwirt es ausgebracht hatte. Ob und welche Folgen das für diesen hatte ist mir nicht bekannt, lediglich dass der Hersteller des PSM den Honig aufgekauft hat.

    Wenn festgestellt werden konnte, welcher Landwirt es war, wird der vermutlich einen Bußgeldbescheid bekommen haben, den er erst Mal seinem Anwalt gegeben haben wird...(denn so war es damals bei unserer PSM Vergiftung mit Tod von Bienen durch unerlaubt ausgebrachte Mittel)


    Ist ja ausgesprochen freundlich vom Hersteller des PSM den Honig aufzukaufen... =O *ironiemodus aus*


    Nochmal zur Frage der Umlage der Analysekosten:


    diese unterwürfig-schüchterne Haltung vieler Imker aufzubrechen,

    nun, da bin ich selbstbewusst genug: ich verkaufe den Rapshonig im DIBGlas 500g für 6€, (und auch im Neutralglas andere Größen) damit gehöre ich zu den teuersten Freizeitimkern in meiner Region.

    Ich habe auch kein Problem 8 oder 9 Euro zu nehmen mit Analyse, aber heißt das im Umkehrschluss, dass meine anderen Honige zu billig sind?( oder günstiger weil nicht analysiert ???)

    Kommuniziere und werbe ich mit der Analyse, verschlechtert sich damit mein jetziger Stand, bei dem ich einfach darauf vertraue, dass mein Honig Premiumqualität hat?


    Da ich nur persönlich verkaufe ist mir die Supermarktware und der Billigkunde eher egal.


    Gruß

    Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Hallo Jule,

    ich wage mal einen Antwort Versuch , wenn ich auch , was das Imkern betrifft , noch in den Baby Socken stecke - Kinderschuhe wäre schon geschmeichelt.

    Premium Qualität ist ja kein objektiv definierter Begriff , so dass es auch keine objektiven Prüfkriterien

    hierfür gibt. Man möge mich korrigieren, sollte ich mich täuschen.

    Unter Premium Qualität im Honig Bereich würde ich verstehen, dass Du Dich in besonderer, heraus-

    ragender Weise um eine sehr gute fachliche Praxis bemühst und in der Lage bist, dies in Deinem Honig auch geschmacklich wahrnehmbar zu machen. Wenn Dir dieser Prozess in all seinen Facetten bewusst ist, wirst Du auch in der Lage sein, dies Kunden gegenüber zu kommunizieren und preislich

    entsprechend einzuordnen. Zumal Du ja schreibst

    Da ich nur persönlich verkaufe ist mir die Supermarktware und der Billigkunde eher egal.

    Bei dem angesprochenen Raps Honig ohne / mit Rückstandsanalyse, würde ich von vornherein

    eine Premium Qualität ausschließen, einfach weil Raps eine absolute Massentracht ist und zudem

    eine der Pestizid belastetsten überhaupt. Als Premium Wein würde man auch keinen Massenwein

    aus intensiver, industrieller Landwirtschaft ausloben.


    da Raps meine Haupttracht ist.

    Bitter und schwer zu ertragen ist , dass Du faktisch abwandern müsstest, um den Pestizid Eintrag zu

    vermeiden. Nicht genug , tust Du es nicht, auch noch die Kosten der Pestizid Analyse selbst tragen

    musst, um einen verkehrsfähigen Honig anbieten zu können, den Du guten Gewissens verkaufen

    kannst.

    Bitter und schwer zu ertragen ist auch, zumindest für mich, dass Du offenbar auf die Solidarität der

    allermeisten Kollegen in dieser Frage, rein gar nicht zählen kannst . Und zwar Null . Das Thema Pestizid Belastung ( unter Anderem !) wird doch konsequent klein geredet, verharmlost, ignoriert (Ignoranz = Nicht- Wissen- Wollen ).

    Was also tun ? Als langjährige Vermarkterin von Öko Gemüse würde ich davon ausgehen, dass Du

    Dir durch Deine Direktvermarktung ein großes und nicht zu unterschätzendes Kapital an Vertrauen und Authentizität erarbeitet hast. Im Endeffekt zählt das vielleicht mehr als alle Analysen und

    Zertifikate. Die Kunden, die bei Dir kaufen , sind m. E. auch nicht die hier im Forum öfters diffamierten

    Schreihälse, Heile- Welt- Spinner etc. Die wissen sehr wohl , worum es geht und dass sie Menschen

    wie Dich brauchen.

    Berichte gerne, wie es in dieser Frage für Dich weitergeht .

    Schöne Grüße aus der Südpfalz

    Petra