Winterbienen, wann?

  • Jaja. Nimm 'nem Volk zu einem beliebigen Zeitpunkt die Brut weg und verhinder, daß neue kommt, dann hast Du sofort Deine 'Dauerbienen'. Solange die nachschaffen können, werden die dabei auch nicht drohnenbrütig. Zellen brechen und immer eine ne neue Brutwabe zuhängen geht doch ewig, zu jeder Jahreszeit. Geschenkt.


    Aber für 'ne junge im Herbst zugesetzte junge Königin gelten andere Gesetze als für ein Wirtschaftsvolk mit alter Mutti im eigenen Volk. Warum nochmal tauschte Adam im März? Weil er aus Jux und Dollerei Jungköniginnen in kleinen Extraeinheiten überwintern wollte? ;)


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Zu solchen tiefgründigen Erkenntnissen kommt man offensichtlich nur in Klostern oder in Tempeln? Und Tempel gibt es in Südostasien einige. Weiter viel Erfolg beim Meditieren!

    Ooooooommmmmmmmhhhhhhhhhh!

    :p_flower01:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Gerade jetzt im Winter sind Winter-Bienen sehr darauf bedacht, dass sich weder Drohnen noch Bienen noch Königinnen allzu sehr aufregen und damit vorzeitig Lebenszeit und Energie aus dem Fettkörper verbrauchen. So gesehen ist das eine angepasste natürliche Reaktion von Tabea. Sie soll dir nicht zuviel Pollen, Nektar und Ambrosia geben, dann bleiben Winterbienen im Wintermodus und alles ist erst einmal gut.

    :liebe002: (für Tabea)


    Problem ist wohl derzeit das Fett, das mit zunehmender Abnahme des Fettkörpers beim Bien, beim Imker aber zunimmt...

    :wink: (für Ralf)

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Och, liebe Uschi. Sag Tabea, dass Luffi Dich bloß stressfest macht, ooommmhhh.


    @ Wasgau immen: Da war doch eine Brutpause, also Unterbrechung der Milbenvermehrung. Es wundert also nicht, dass der Varroafall nach Behandlung nicht auffällig war.

    Vielleicht war es aber auch eine recht resistente Carnica und Du hast sie nicht haben wollen ;)

    Im Herbst umgeweiselte Mischlinge zeigen bei mir üblicher Weise im Frühjahr Carnicanachkommen. Schließlich sterben Winterbienen, die von der alten Königin abstammen bis in den März hinein. Warum bist Du darüber irritiert?


    Helau

    Jelle