Gebrauchsanleitung für metallene Mittelwandgiessform

  • Sind denn natürliche Seifen auch problematisch? Oder nur die "modernen" Tenside? Weiß da jemand mehr?

    Sonst würde ich einfach ein Stück meiner Bartseife dafür opfern... die enthält nur Olivenöl, Lorbeeröl und Soda

    ...selbstverständlich kannst Du eine Seife verwenden, die aus (reinen) Ölen/Fetten hergestellt ist. Im gesetzten Fall, Du nimmst eine richtig Seife (also keine Seife aus 'moderne' Tensiden) und ohne aromatische Zusätze, dann verwende Regenwasser oder Wasser aus einem Ionenaustauscher und erstelle eine Lauge die ähnliche oberflächenentspannend ist wie die Teside aus Waschmittel-Chemie (Waschmittel/Shampoo/flüssige Seife). Bei so einem Ionenaustauscher, jetzt bildlich gesprochen, wird dem Ganultat Kalk entzogen und durch Salz ersetzt => weiches Wasser und umgekehrt => salziges Wasser und sehr hart. Das Wasser MUSS ganz weich sein, am besten mit 0 dH = Härtegrade, dann nur so benötigst Du eine sehr geringe Menge dieser Seife, um die gewünschte Oberflächenspannung zu erhalten. Diese Seifenlösung wird i.d.R. klar sein, da kein Kalk sich mit der Seife zu Kalkseife verbinden kann = leicht eingetrübes Wasser, leicht milchiges Wasser.

    Der Vorteil dieses Seifenlösung als Trennmittel ist, dass die MW nach der Herstellung einfach durch ein kalthaltiges Wasserbad = normales Leitungswasser durchgezogen werden müßten (außer in Norddeutschland wo das Wasser eh sehr weich ist), um die Restseife vollständig zu neutralisieren = keine Oberflächenentspannung hat. Was dann auf den MW hängenbleibt, wäre dann die sog. Kaltseife. Diese ist pH neutral, hat keine Waschwirkung/Oberflächenentspannung und wird in der Natur vollständig um/abgebaut. Nachteil ist, dass diese MW einen vielleicht ganz, ganz leichten Grauschimmer bekommen würden.


    Einen Versuch wäre es für die Altwaben-Handpresser sicherlich wert.

    Diese sehr geringen Kalkseifereste halte ich auf MW für problemlos. Der menschliche Organismus kennt sie z.B. bereits seit über tausend Jahren. Was bei den Bienen passiert habe ich nicht ausprobiert. Auf jeden Fall halte ich diese Rest für unbedenklicher als Tenside aus der Spülimischungen oder käufliche Standardmitteln.


    Jonas