Erfahrungen mit Lyson Honigrührer

  • Hallo zusammen,


    ich wiederbelebe mal den Faden.

    Hat jemand entweder den Lyson oder den CFM im Einsatz und kann berichten?


    Wirtschaftlich gesehen müsste ich vermutlich Ü100 werden, dass sich so ein Ding für mich rentiert. Aber mir geht das Rühren mit Mörtelrührer sowas von auf den Keks.... :cursing:


    Danke und Grüße,

    Tobias

  • Schau mir die verschiedenen Modelle / Hersteller mal "live" in Donaueschingen an. Werde berichten...

    So nach dem "Rührgeräte-Anschauen" in Donaueschingen bin ich nicht wirklich weiter. Lyson oder CMF lautet die Frage.

    Bezgl. Qualität hat imho CMF die Nase vorn, allerdings bietet Lyson deutlich mehr an Ausstattung (Digitale Steuerung, Drehzahlregelung, Mantelheizung & Boden) fürs gleiche Geld, wobei ich mich frage benötigt man das "mehr" an Ausstattung überhaupt, oder genügt da eine "old school" Zeitschaltuhr & Bodenheizung, wie das im Falle des CFM Rührgeräts der Fall ist? :/

    Generell sind die Dinger irgendwie einfach schrecklich teuer... vielleicht spare ich einfach noch ein bisschen, dann fällt die Entscheidung leichter. :)


    Grüsse Tobias

  • Hallo,


    ich konnte so ein Rührgerät von Lyson für ca. 70 kg Honig - gebraucht - erwerben.

    Kurzum - ich will es nimmer hergeben.

    Das einzige was an dem Rührgerät nicht so ideal ist, ist die Dichtung des Abfüllhahns von

    Lyson. Das ist nur ein ganz dünner Ring (Materialdicke von ca. 1 mm). So was kriegst

    nicht im Baumarkt und im Imker- oder Gummifachhandel. Wechsel des Abfüllhahns war nicht möglich da andere Größe als in Deutschland üblich... . Bei Lyson kannst bestellen aber wg. 1 Dichtung.... . Hab mir dann selbst a Dichtungslösung gebastelt. Nicht schön tut's aber.


    Wenn ich neu kaufen müsste, würde ich mich heute für CMF mit (Boden-)Heizung

    - auch wenn etwas teurer- entscheiden. Da hab ich kein Problem bei Ersatzteilen, örtlicher Vertrieb, Lieferzeit...


    VG Ruth

  • Hallo Ruth,


    lieben Dank für deinen Erfahrungsbericht. Das war ein wertvoller Tipp. Falls ich mich für das Lyson Gerät entscheide, werde ich es bei einem deutschen Lyson Vertriebspartner kaufen. Das Thema "Verfügbarkeit Ersatzteile" spreche ich vorher aber nochmal an, bzw. frage ob er Dichtungen besorgen kann. Falls ja, kann ich gerne für dich mitbestellen und zuschicken.


    Grüße,

    Tobias

  • Ich finde so Schnickschnack wie Auslauf am tiefsten Punkt, beheizbare Wände usw. ganz praktisch, wenn man das Teil nicht nach jedem Gebrauch zerlegen und reinigen will. Wirklich dicht schließender Deckel hilft auch. Und so groß kaufen wie möglich! Die Arbeit ist die gleiche, aber es gibt mehr Gläser :)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo,hat man auch die Chance aus dem 100 kg Rührwerk von CFM direkt in die Gläser abzufüllen. Oder muss der Honig erst in eine Abfüllkanne ?

    Kann ich die Rührtraverse einfach abnehmen und den Melitherm dann mit Edelstahlstangen daraufstellen ?

    Bis bald

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo,auf der nderen Seite vom Berg bietet der Siegerland einen 100kg Rühr für 600€ weniger als CFM an.


    solider Antriebsmotor mit Schneckengetriebe,
    240V/0,18kW, 33 min-1
    --------------Sicherheits-Thermoüberwachung des Motors
    --------------zerlegbarer dichtgefügter Rührrechen für intensives Rühren
    --------------aufsteckbare Rührpropeller für verbesserte
    Vertikaldurchmischung
    --------------Zeitschaltuhr
    --------------Betrieb mit Teilfüllmenge ist bedingt möglich

    Rührmaschinen mit 100kg oder 140kg Inhalt. Wahlweise auch als 50kg-Rührmaschine lieferbar.


    Was schon ml auffällt, Teilmengen sind nur bedingt möglich und der Hahn unten ist ein Quetchhahn, was meiner einzel Gläserabfüllung ja entgegen kommen würde. Hat jemand pro und contra Argumente ?

    Bis bald

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Teilmengen müssen halt immer unter der nächsten Rechenebene bleiben, sonst rührt man Luft rein (keine Ahnung, wie das konkrete Rührwerk bei Siegerland da aufgebaut ist!). Quetschhahn ist doch auch gut, wenn man händisch abfüllen will. Bodenebener Ablauf wäre gut. Aber so'n Rührwerk ist jetzt auch keine Raketentechnik :)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo Ralf, der Siegerland ist äußerst sparsam mit Bildern, untenauf dem Bild sieht man den Rührer, sieht irgendwie primitiv aus. Das Blech dran ist Zubehör.

    Morgen mal beim G...r anrufen und fragen was dort der Rührer kostet. Die meisten Siegerlandprodukte sind bei ihm preiswerter, wie direkt vom Hersteller.

    Bis bald

    Marcus