Schutzanzug Bieno oder Marshall ?

  • Hallo Imkersleut

    Hab mir einen neuen Anzug bestellt:

    https://www.holtermann-shop.de…-Terra--Gr--58-60-XL.html

    der ist eigentlich sehr schön, nur mit der Hut + Schleier - Haube nicht zu gebrauchen, weil der Hut nicht hält. Da der Schleier auf Brusthöhe recht stramm sitzt rutscht einem der Hut automatisch vom Kopf, wenn man etwas weiter nach oben sehen möchte. Auch Kopfdrehungen sind kaum möglich, ohne das der Hut sich löst. Auf den Bildern sieht der Anzug fast schicker aus, als die doppelt und dreifach so kostspieligen Konkurenzprodukte. Wenn man ihn dann an hat merkt man aber schnell, so kann man ganz bestimmt nicht arbeiten, völlig unmöglich, es sei denn mit ganz wenig Bewegung und ständigem Hut neu andrücken. Auch wer den Hut meistens gar nicht auf hat wird nicht glücklich, weil dann ein ca. 60cm dicker Rucksack hinter einem hängt!


    Also neuer Versuch und den wesentlich teureren "Marshall" bestellt:

    https://www.holtermann-shop.de…--Khaki--Gr--54-56-L.html

    Diesmal gleich in meiner Größe + eine Nummer kleiner!

    Was soll ich sagen, eine Nummer kleiner sitzt erheblich besser! Bei T-Shirts brauch ich XL und L ist viel zu klein. Beim Imkeranzug ist L perfekt und XL viel zu groß.


    Lohnt sich der höhere Preis?

    Auf jeden Fall ist die Haube viel besser! Volle Bewegungsfreiheit und nach hinten geklappt eng anliegend und nicht wie eine riesige Fischreuse.

    Der Stoff ist dünner, der Anzug wiegt 1KG, der Bieno wiegt 1,3 Kg.

    Das ist im Sommer bestimmt angenehmer. Stichfestigkeit ist hoffentlich trotzdem ähnlich gut, weiß ich aber natürlich nicht.


    Nachteile:

    Beide Anzüge haben zu kleine Brusttaschen, mein Handy (Samsung J5) passt da nicht rein.

    Beim Bieno würde es in die vorderen Hosentaschen passen, die auch einen Reisverschluß haben.

    Beim Marshall passt es nur in die Tasche am Hintern, die einen Reisverschluß hat, vorne sind keine!

    Die Angabe "voll waschbar" würde ich eigentlich auch nicht vollmundig anpreisen. Den Schildchen nach zu urteilen kann man den Anzug nur mit 40°C waschen und die Kaputze nur als 40°C Handwäsche, kein Wunder, denn die Stege sind wohl aus Plastik, die werden wahrscheinlich die Lebenszeit des Anzugs bestimmen...


    Fazit:

    Eigentlich ist der Bieno Anzug besser, wegen der Reisverschlußtaschen vorne, dem Klettverschuß und breitem Gummizug am Ärmel und wegen des atraktiven Preises, nur ist er leider mit dem Hut + Schleier völlig unbrauchbar. Wer den Anzug kauft kann eigentlich nur selber einen Wulstkragen annähen und einen anderen Schleier verwenden.

    Der Marshall ist leichter, luftiger, hat eine richtig angenehme + praktische Schleierkaputze und ist daher die bessere Wahl.

    Unverständlich ist, das trotz des hohen Preises die Taschen oben zu klein sind, die Hosentaschen keinen Reisverschluß haben und die Arme keinen Klettverschluß, nur Gummizug. Dafür ist am Hosenbein unten jeweils ein Reisverschluß, der aber wahrscheinlich dazu neigen wird sich selbständig ungefragt zu öffnen.


    Ich hoffe, ich konnte den Jenigen, die gerade vor der gleiche Entscheidungsfrage stehen helfen, und so unnötigen Paketverkehr verhindern. ;)

    Eine wunderschöne neue Bienensaison wünscht Kruppi!

  • Hi

    Ich muss mir dieses Jahr nun auch einen neuen Schleier zulegen. Die Form deiner zweiten Wahl würde ich bevorzugen.

    Bisher hatte ich einen günstigen Stoffhut der mit Metallringen gespannt wurde und fest mit dem Schleier vernäht war.


    Wir haben ja nicht oft Sonnenschein aber manchmal schon und wenn sie passend unter den Hut scheint wird der Schleier undurchsichtig. Da braucht man dann nur den Kopf passend zu neigen und der Hut wirft wieder einen Schatten auf den Schleier, was wieder für gute Sicht sorgt.


    Wie klappt das nun mit der Hutlosen Variante?


    Gruß Jakob

  • Näh doch einfach ein Gummiband hinein, dann hält der Schleier.... Das muss man bei den meisten selber machen...

    Liebe Grüße

    Claudia

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Wien - Niederösterreich, Bienen seit 2012, derzeit 19 Stöcke

    Zander ganz im BR, Zander flach im HR, Naturwabenbau mit Anfangsstreifen,

  • «Marshall» tönt auch viel cooler. «Jetzt kommt der Sheriff.» 8)

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Guten Morgen!

    Habe es im letzten Jahr geschafft, nach über 30 Jahren Bienen, ohne Schutzanzug aus zu kommen.

    Muss sagen, habe nicht mehr oder weniger Stiche erhalten als mit. Natürlich geht das nur wenn Tracht ist. Ein Hut sollte immer in griff nähe sein.

  • Swissmix weist zu Recht darauf hin - allerdings verschlüsselt: Mit der Bezeichnung und dem Hinweis auf "den Stern" wird der Marshall werbestrategisch in die Nähe der Profiklasse gerückt, die aber nicht "Marshall", sondern Sherriff" (mit Doppel-rr) heißt und aus Cornwall stammt:

    https://www.bjsherriff.co.uk/de/uber-bj-sheriff/

    Beim Sherriff gibt es dann einstellbare Ärmelbündchen usw.

  • Moin Moin,


    https://www.holtermann-shop.de…43jvu3o0fkf3c3eup44vtt5c2


    Meine Empfehlung. Schön luftig und keine Stiche. Nach 20 Jahren Kombianzug habe ich an Hemd und Hose gefallen gefunden.

    Ich habe den vom Honigmann und bin damit sehr zufrieden. Holtermann ist jetzt also auch auf den Zug aufgesprungen....

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Moin Moin,


    https://www.holtermann-shop.de…43jvu3o0fkf3c3eup44vtt5c2


    Meine Empfehlung. Schön luftig und keine Stiche. Nach 20 Jahren Kombianzug habe ich an Hemd und Hose gefallen gefunden.

    Ich habe den vom Honigmann und bin damit sehr zufrieden. Holtermann ist jetzt also auch auf den Zug aufgesprungen....

    Ist aber sehr schwer und es muß wirklich auch etwas windig sein, dass das funzt. Bei Windstille is der leider auch "sehr kuschelig"...

  • Benutzt ihr denn wirklich alle nen Overall?

    Trotz Allergie bin ich bei ner Jacke gelandet, weil mir die Umzieherei bei nem Ganzkörperanzug einfach zu doof war...

    Sherriffjacke und Jeanshose. Da kam besser nichts durch. Die Stiche die ich kassiert hatte waren im Bereich der Knöchel durch die Socke. Deshalb trage ich jetzt immer ein 2tes Paar jeweils über die Jeans.

    Auf den "englischen Schleier" würde ich übrigens keinesfalls mehr verzichten wollen. Da bleibt einfach alles da wo es soll...

    Gruß David

    wenn das so ist... dann bin ich eben weg.

  • Habt ihr die verkehrten Bienen oder ist der eine oder andere allergisch. Als Anfänger habe ich auch so angefangen, auch mit Handschuhen und habe manchmal trotz Schutz 20 und mehr Stiche bekommen. Heute bin ich froh wenn ich mal einen Stich bekomme, das ist gut fürs Rheuma und Arthrose. Für ganz spezielle Aufgaben habe ich auch einen Kopfschutz.


    Hier gilt auch ein Sprichwort: "weniger ist manchmal mehr" :);)

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)