Start der Imkerei 2018 - Bienenvölker reservieren trotz Urlaub über Ostern?

  • Hallo zusammen, nachdem ich nun einen geeigneten Standort im Garten gefunden habe möchte ich definitiv 2018 mit dem Imkern beginnen.

    Habe nun ein Angebot über 2 Völker "2017'er F1 Reinzucht-Königin (Kirchhainer Linie) auf 10 Zander Waben" entdeckt.


    Abgegeben werden die Völker Mitte März - sehe ich es richtig, dass dann erstmal keine direkten Arbeiten am Volk anstehen? Hintergrund meiner Frage ist, dass wir über Ostern für zwei Wochen verreisen. Wenn das ein Problem ist, könnte ich ggf. noch mit Ablegern im Mai starten? Worauf muss ich denn beim Kauf insbesondere achten?

  • Hallo,

    nachdem du uns ja wahnsinnig viel Rahmeninfo gegeben hast (kein Ort, keine Erfahung, kein Profil ausgefüllt...) gebe ich dir mal ebenso pauschal den Rat:

    Ostern ist bei mir Wundertüte. Bei schönem Wetter fliegen sie fleißig und man muss die Frühjahrsarbeiten machen. Letztes Jahr war Schneefall und ich hoffte, dass sie genug Futter haben falls sie brüten - da war nix zu tun.

    Völker vorher kaufen, hinstellen und dann wegfahren kann also gut gehen, aber auch ziemlich schief.

    Kauf dir lieber danach Ableger und freu dich jeden Tag an deren Wachstum.

    Tipps für den Anfang findest du hier im Forum genug. Entweder querlesen oder einfach die Suchfunktion nutzen.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Habe gerade mal ein paar Infos ergänzt. Wohnort ist in Oberbayern (PLZ 844xx). Ich möchte Anfang Februar / März einen Imkerkurs besuchen und anschließend starten. Aktuell bin ich gerade dabei fleißig Infos zu sammeln und mich über alle anstehenden Arbeiten zu informieren. Verreisen werden wir die letzte März und erste April Woche (Ostern fällt sehr früh dieses Jahr).


    Arbeiten die im März Anstehen sind doch normalerweise lediglich die Futterkontrolle? Anfang April dann das Aufsetzen des Honigraumes sowie eines leeren Baurahmens? Die Frage ist halt, ob das am Ende der ersten Aprilwoche noch reicht- oder ob man nicht ggf. schon bei der entsprechenden Wetterprognose vorarbeiten kann (z.B. Baurahmen vor dem Urlaub aufsetzen). Letztendlich bin ich nur 1 Wochenende nicht im Land.

  • Völker vorher kaufen, hinstellen und dann wegfahren kann also gut gehen, aber auch ziemlich schief.

    Kauf dir lieber danach Ableger und freu dich jeden Tag an deren Wachstum.

    Tipps für den Anfang findest du hier im Forum genug. Entweder querlesen oder einfach die Suchfunktion nutzen.

    Also dann geb ich dir noch einen konkreten Tipp:

    Die Imkerei geht nicht nach Kalender, sondern nach Entwicklung von Bienen und Landschaft. Lies mal die Diskussionen im März-Forum von verschiedenen Jahren:

    März



    Die Entscheidung, ob du dir und deinen Bienen zumuten willst, dass du sie wegen Zeitdruck an einem ungünstigen Tag abholen und bei dir aufstellen musst, weil du nur da kannst und das Volk bestellt ist, sie dann allein lassen musst... oder dir später in Ruhe einen Ableger oder auch nach dem Urlaub ein Wirtschaftsvolk kaufst, dem du ohne Urlaub jeden Tag mit Hocker vor dem Flugloch zusehen kannst - die musst du selbst treffen. Dummerweise weißt du erst nachher wie das Wetter war und ob deine Entscheidung gut ist. Du wirst auch nie wissen, ob die andere Entscheidung besser gewesen wäre.

    Ich würde zum Wohl der Bienen immer nach dem Urlaub abholen und aufstellen empfehlen, weil du da Zeit und Ruhe hast, um alles Nötige zur richtigen Zeit machen zu können.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Wenn du uns genau den Winter und die Wetterverläufe vorher sagen kannst, dann könnte man dir das beantworten. Du bist aber Anfänger mit null Erfahrung.

    Und dann noch mit Ferndiagnosen und Glaskugel an den Bienen arbeiten ist Mist ! Mach deinen Urlaub in Ruhe . Hole dir dann, wie schon empfohlen, Ableger die im brutfreien Zustand behandelt wurden. Wachse mit ihnen zusammen in die Imkerei.


    MfG Frank

  • Es würde auch nichts dagegen sprechen, so ein Volk Anfang April abzuholen und aufzubauen? Ich habe viel gelesen - aber letztendlich bleibt wohl wie Ihr hier schon so schön schreibt alles ein Blick in die Glaskugel, da Wetterabhängig.

  • Fange mit einem Ableger an! Das würde ich dir auch ohne Urlaubspläne raten.

    Dito. Beginne vorher mit dem Imkerkurs und wachse mit einem oder 2 Ablegern mit.

    Ich war vor 2 Jahren in einer ähnlichen Situation, konnte es auch fast nicht Abwarten.... Mein Imkerpate meinte "Imkern - Vorsicht Suchtgefahr" - er hatte Recht - ein weiser Mann ;)

  • Danke! Ab wann sind denn Schwärme bzw. Ableger in etwa zu haben?

    Voraussichtlich mit der ersten Honigernte: zb. Raps, anfang Juni oder Sommerhonig im Juli. Zum zweiten Termin sicherlich auch günstiger. Wenn ich mal von mir ausgehen darf, so wirst du es nicht aushalten. Aber wie bereits Robiwahn und keinimker schrieben, nichts schöner als Kunst- oder Naturschwarm. Keine alten Schinken in der Kiste und wunderbar zu beobachten, wie sich ein solches Volk entwickelt...!!


    Viel Spaß und Erfolg! :)

  • Vorausgesetzt es gibt denn irgendwo überhaupt einen Schwarm und er lässt sich auch einfangen ohne sich den Hals zu brechen.

    Wo machst du denn deinen Kurs? Oft gibt es ja auch kursbegleitend Möglichkeiten an Völker und/oder Ableger zu kommen. 😉

    Gruß David

    Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel.

  • Den Schwarm kann er vielleicht auch ganz einfach haben, wenn er das Volk holt und in den Urlaub fährt.;)

    Mein Vorschlag ist auch, mit Ablegern anfangen und parallel den Kurs machen. Da ist man nicht so schnell überfordert.

    In der Theorie klingt immer alles so einfach und dann stehst du vor der Kiste und weist nicht was du machen sollst.

    Wenn dann noch ein Schwarm dazukommen sollte, auch gut.

    Hauptsache du besorgst dir rechtzeitig genug Material, denn wenn das dann fehlt, macht das Imkern weniger Spaß.