• Danke frediyz für dein Like und damit der Erinnerung hier mal noch was zum Ergebnis zu verraten...

    JaKi: Den Ansatz hab ich nach der Hauptgärung einfach abgeschlaucht und dabei nochmal durch ein Sieb laufen lassen. Kleiner Tip am Rand... Weithalsflaschen sind ne tolle Erfindung. geht aber allses auch so irgendwie.


    Den Hopfen riecht man, er ist gut rauszuschmecken... Für meinen Geschmack dürfte im Endprodukt die Bitternote gerne noch etwas kräftiger rauskommen.
    Nach der Hauptgärung dachte ich noch, dass diese eben zu heftig kommt. Das hat sich dann aber beim Fertiggären und nach einiger Zeit Lagerung nochmal deutlich abgeschwächt.

    IMG_3726.jpg

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Ist bei mir auch so, dass etwas lagern dem Geschmack des Hopfens nochmal gut getan hat. Habe meinen Met fertig gegoren und dann mit Aromahopfen kalt gehopft. Da bleiben noch mehr Aromen übrig.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • BaarImker woher gibt es denn zu den 5l Flaschen die Plastekörbe?

    Ich habe auch solche mit Schraubverschluß und würde die gern besser schützen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • BaarImker woher gibt es denn zu den 5l Flaschen die Plastekörbe?

    Ich habe auch solche mit Schraubverschluß und würde die gern besser schützen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Hallo Bernd,

    Keine Ahnung ob’s die überhaupt einzeln gibt… ich finde auf die Schnelle auch nichts.

    Die waren bei mir bei den Glas-Gallonen dabei…

    Gruß David

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."