Drohnen, tote Bienen und wenige lebende

  • Hallo zusammen,


    erstmal Frohe Weihnachten an euch alle!

    Ich war heute kurz bei meinen Bienen und habe mal die toten Bienen rausgekehrt. Bei einem Volk (schwächstes) war das Flugloch zwar nicht verstopft, aber als ich es wegmachte, war dahinter alles mit toten Bienen und Drohnen(??!!) gestaut. Diese waren auch schon leicht am schimmeln. Die Bienen besetzen vielleicht noch eine Wabengasse und es sind auch schon ein paar tote auf den Rähmchen. Viel genauer habe ich nicht geschaut.

    Die große Frage: Was tun?

    Auflösen?

    Vereinigen mit einem anderen Volk? Da habe ich aber Angst, wegen der (eventuellen) Drohnenbrütigkeit und davor, dass die Bienen jetzt schon so krank sind und dass andere Volk noch anstecken..

    Was denkt ihr?

    Ich danke euch vielmals für eure Ratschläge!

    Viele Grüße

    Maximilian

  • Bei Deinen Schilderungen gebe ich dem Volk eigentlich auch keine Chance. Aber schau bitte morgen Mittag erstmal richtig nach. Wäre es jetzt Ende Februar und das Volk würde eine ganze Wabe besetzten, dann könntest Du rechts und links von der Wabe jeweils eine Futterwabe positionieren. Daran wieder jeweils links und rechts einen Schied möglichst mit Reflexfolie. Auf die Oberträger ebenfalls ein Stück Reflexfolie legen und den Boden schließen.

    Auf diese Weise hab ich letzten Winter ein Volk nicht nur gerettet, sondern das Volk war zur Sommerhonigernte voll fit.

    Erweitert habe ich das Volk mit jeweils einer Futterwabe, aber erst als die Brutwaben zu 80 Prozent bebrütet waren.

    Imkerliche Grüsse Thomas

  • Auch wenn es schwer fällt - keinesfalls vereinigen oder verstärken; es sei denn, Du hast noch ein-zwei solcher Mickerlinge. Die kannst Du einfach zusammen in eine Kiste hängen und hoffen, dass die sich zusammenraufen. Aber eben nur dann, es bringt nichts, nun starke Völker zugunsten solcher Schwächlinge zu schröpfen!

    Es ist immer ein schlechtes Zeichen wenn sich der Boden mit toten Bienen füllt und sie nicht abtransportieren - vermutlich versuchen sie, noch zu brüten oder sind gar drohnenbrütig. Kann man nichts vernünftiges mehr machen...


    Sorry!


    M.