Bienenkonferenz "behandlungsfreie Bienenhaltung"

  • Bienenkonferenz "behandlungsfreie Bienenhaltung"


    Behandlungsfreies Imkern ist in vielen Ländern bereits wieder Normalität geworden. Wissenschaftler, Züchter und Honigbienenhalter berichten bei diesem Zusammentreffen über ihre erfolgreichen Methoden. Im Zentrum steht dabei der respektvolle Umgang mit diesen stets aufs Neue faszinierenden Lebewesen.

    Nachtrag vom Forenadmin: Die Veranstaltung findet statt:
    von Sa, 7. April 2018, 9 Uhr bis So, 8. April 2018, 17 Uhr

    Hotel Wende

    Seestraße 40, 7100 Neusiedl am See



    Teilnahmegebühr: € 210,- bei Registrierung bis 15.1.2018,

    € 240,- ab 16.1.2018 (inkl. Pausenverpflegung mit Kaffee/Tee, Obst/Plunder; Mittagsbuffet; Mineral- u. Granderwasser, Fruchtsaft)


    Anmeldeschluss: 10. März, Kapazität: 250 Teilnehmer


    ANMELDUNG mit Namen, Telefonnummer, Adresse unter gabi.dorn@gmx.at

    Nächtigungsmöglichkeit im Tagungshotel zu vergünstigtem Tarif

    (beschränkte Zimmeranzahl)

    www.hotel-wende.at

    € 75,- pro Person pro Nacht im Einzelzimmer „Standard“

    € 65,- pro Person pro Nacht im Doppelzimmer „Standard“

    € 95,- pro Person pro Nacht im Einzelzimmer „Deluxe/Comfort“

    € 85,- pro Person pro Nacht im Doppelzimmer „Deluxe/Comfort“

    inkl. Frühstücksbuffet

    Bitte bei der Reservierung „Bienenkonferenz“ angeben.



    Vortragende:

    🐝 Heidi Hermann

    Gründerin von Natural Beekeeping Trust

    http://www.naturalbeekeepingtrust.org/

    https://www.facebook.com/naturalbeekeepingtrust

    Magazin: https://www.facebook.com/naturalbeehusbandry



    🐝John Kefuss

    Vortragsthema: „Selection for Varroa Black Holes“

    http://www.meamcneil.com/John%20Kefuss%20Keeping%20Bees%20That%20Keep%20Themselves.pdf

    http://apimondia.com/congresses/2009/Bee-Health/Symposia/Practical%20varroa%20resistance%20selection%20for%20beekeepers%20-%20KEFUSS%20John.pdf

    http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/00218839.2016.1160709



    🐝 Johani Lunden

    Vortragsthema: “Best bees without treatment“

    http://www.saunalahti.fi/lunden



    🐝 Jürgen Küppers

    Vortragsthema: “Imkerei heute und Zukunftsaussichten“



    🐝 Hartmut Schneider

    Vortragsthema: "Imkern (fast) wie vor der Varroa" -

    ein Erfahrungsbericht 1993 - 2018



    🐝 Cher Haurova und Tereza Stropnicka

    Vortragsthema: "Bienen - Tochter der Sonne, Tropfen des Lichts

    Die Wirkung von Kristallen auf den Lebensraum der Bienen"

    https://www.bienen-baum-gut.de/



    🐝 Andre Wermelinger

    Vortragsthema: „Honigbiene: Intensivste Nutztierhaltung“

    http://www.natuerliche-bienenhaltung.ch/kontakt.php http://freethebees.ch/author/andre

    https://www.youtube.com/watch?v=t2uUjkON-fE



    🐝 Antonio Gurliaccio und Moses M. Mrohs

    Vortragsthema: „Wir stellen die Klotzbeute auf den Kopf“ Wir verbessern/revolutionieren die Klotzbeute „Zeidler Art“ nach wissenschaftlichen Kriterien, damit sie die Funktionalität einer „echten/natürlichen“ Baumhöhle erreicht.

    http://www.bienenbotschaft.de/



    🐝 Torben Schiffer

    Vortragsthema: "Das Ökosystem im Bienenstock; warum moderne Beutensysteme die Honigbiene krank machen und ihre Überlebenswahrscheinlichkeit minimieren"

    https://beenature-project.com/



    🐝 Markus Bärmann

    Vortragsthema: "Bienenwachs von der Wiege bis zum Sterbebett. Die Bedeutung des Bienenwachs in einer erfolgreichen behandlungsfreien Imkerei"



    🐝 Piotr Pilasiewicz

    Vortragsthema: "Protection of local bee species in Poland"

    http://wolnepszczoly.org/uber-uns




    !!!!Übersetzung der englischen Vorträge!!!

  • Ich weiß nicht, was ich besser finde, die

    Zitat

    Die Wirkung von Kristallen auf den Lebensraum der Bienen"

    oder die Art der erfolgreichen behandlungsfreien Imkerei vom Herr Bärmann. Ich dachte, da gehörten zumindest Bienen dazu. Und Manne plaudert auch aus dem Nähkästchen!? Und das alles zu einer Zeit, wo die Imker mit Bienen im Raps stehen....


    Boah....


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Tja Rase,

    da sammeln sich die Guten und Erfolgreichen.

    Und die Doofen zahlen ...

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck

  • Und das alles zu einer Zeit, wo die Imker mit Bienen im Raps stehen....

    Ich habs jetzt mehrfach gelesen, aber in dem Werbeflyer #1 steht da nichts. Selbst wenn ich hin wollte, ist die ganze Informationsliste so vollkommen nichtssagend. Ach, ich buche einfach mal irgendein Wochenende in dem beworbenen Hotel: vielleicht erwische ich ja das passende.

    Quote von 1: 41, oder leicht darunter, muss doch machbar sein.

    Ein Bienenschwarm ist keine Naturkatastrophe...

  • Und das alles zu einer Zeit, wo die Imker mit Bienen im Raps stehen....

    Ich habs jetzt mehrfach gelesen, aber in dem Werbeflyer #1 steht da nichts. Selbst wenn ich hin wollte, ist die ganze Informationsliste so vollkommen nichtssagend. Ach, ich buche einfach mal irgendein Wochenende in dem beworbenen Hotel: vielleicht erwische ich ja das passende.

    Quote von 1: 41, oder leicht darunter, muss doch machbar sein.

    Hihi, stimmt...ich dachte erst, mich stört die fehlende Ortsangabe aber dann entdeckte ich die URL des Hotels mit at-Endung und wusste wenigstens, wo ich die Veranstaltung räumlich einordnen muss. Aber zeitliche Einordnung wäre natürlich auch hilfreich gewesen...


    Frohes Fest allerseits!


    M.

  • Habe das fehlende Datum aus einer anderen Informationsquelle übernommen:

    von Sa, 7. April 2018, 9 Uhr bis So, 8. April 2018, 17 Uhr

    Hotel Wende

    Seestraße 40, 7100 Neusiedl am See


    Ansonsten liebe Leute, ehe ihr hier wieder etwas zerredet und schlecht macht ehe es gelaufen ist...
    Ich möchte dieses Thema als reine Terminankündigung behandeln und damit schließen.


    Frohe Weihnachten und beste Grüße Hartmut

  • Hallo,


    ich war auf der Veranstaltung.

    In Absprache mit Hartmut haben wir das Thema wieder geöffnet und ich werde im Laufe der nächsten Tage davon berichten. Auch in Absprache mit Hartmut werde ich es nicht zulassen, dass das Thema zeredet wird. Nach meinen Ermessen unpassende Beiträge werde ich löschen, kommentarlos. Es wird ein Bericht sein und Rückfragen zulassen. Zum Teil heißt es auch hier: wer's genau wissen hätte wollen, hätte dabei sein müssen.


    Für's erste: Es war eine beeindruckende Veranstaltung. Beeindruckend aus vielen Gründen. Große Anzahl Teilnehmer, große Anzahl Referenten, Vertreter aus der hohen Politik, sehr viele unterschiedliche Ansätze, wissenschaftlich fundiert und/oder praktische und praktikabel Umsetzung.


    Gruß

    Werner

  • Guten Abend,


    ich werde die Veranstaltung Stück für Stück aufarbeiten. Ich bitte um Nachsicht, dass ich das nicht alles auf einen Rutsch schaffen werden. Im Moment ist leider meine Zeit mal wieder sehr knapp und es soll auch nicht einfach so dahingeschrieben sein. Ich gebe auch zu Bedenken, dass das was ich wiedergebe mein persönlicher Eindruck ist und nicht die ganze Veranstaltung wiedergeben kann. Mehr gibt es auch unter googl wenn man Bienenkonferenz Neusiedln eingibt.


    Nun der Reihe nach.

    Ankommen und erste Eindrücke.

    Ein großer Sitzungssaal in einem für mich riesigen Hotel. Ich war einer der frühen, weil ich schon an Freitag Abend spät angereist war und somit am Samstag Morgen zeitig zur Stelle war. Übliche Sitzungsungsumgebung mit Stühlen, doppelten Beamern und Getränken an der Seite. Keine gewerblich Ausstellung, das heißt kein Sponsoring, keine Beeinflussung. Dann trudeln so langsam die Leute ein, ich kenne so gut wie keinen. Irgendwann habe ich gezählt und bin auf ca. 80 - 90 Zuhörer gekommen.

    Das erste was mich beindruck hat, war die zweite Personengruppe in der Begrüßung. Die erste Begrüßung wurde von Norbert Dorn, der die Veranstaltung mit einem kleinen Helferkreis und seiner Familie auf die Beine gestellt hat, durchgeführt. Danach hatten Vertreter der Politik Grußworte an die Versammlung gerichtet. Natürlich der Bürgermeister, aber auch zwei Vertreterinnen der Regierung. Das heißt für mich im Kehrschluss, das Thema ist in Österreich ganz oben angekommen und wird nicht in geheimen Sitzungen unter verschrobenen Imkern durchgeführt. Vorangegangen ist eine Pressekonferenz mit dem ORF. Den Beitrag habe ich noch nicht online gefunden. Auch das für mich ein Zeichen des öffentlichen Interesse. Die Vertreter der Politik wünschte der Versammlung nicht nur den obligatorischen guten Verlauf, sondern baten ausdrücklich um Rückmeldung der Ergebnisse. Es interessiert. Das war das erste, was mich beindruckt hat.


    Das muss für den Anfang reichen, denn nun muss ich mir den Schlaf nachholen, der mir letzte Nacht fehlte. Ich musste ziemlich am Ende der Veranstaltung aufbrechen um wenigsten noch vor Mitternacht ins Bett zu kommen. Am Morgen musste ich nicht nur früh sondern sogar früher auf den Beinen sein, die Schule wartetet.


    Gruß

    Werner

  • Damit ich nicht alles selbst schreiben muss:


    https://www.meinbezirk.at/neus…t-und-natur-d2487399.html

    Leider funktioniert der Link nicht mehr. Ich hatte ihn heute früh selber gefunden (per Google), da existierte die Seite noch.

    Hier ist der Text zumindest im Augenblick noch zu sehen, wenn auch nicht ganz vollständig:

    https://nachrichten-aktuelle.c…-bienen-umwelt-und-natur/


    Aber ganz ehrlich: dieser Artikel enthielt eh keine interessanten Informationen, insbesondere keine die zum Titel der Konferenz gepasst hätten. Nur allgemeine Textbausteine, die auch in jedem anderen Artikel über Honigbienen stehen könnten (Bedeutung der Honigbiene, Spannungsfeld Pflanzenbau und Imkerei etc.)


    Der einzige Halbsatz, der überhaupt in die Richtung des Konferenzthemas geht widerspricht ihm gleichzeitig:

    Zitat: "Die Bienenkonferenz zeigt, dass es auch anders geht, dass naturnahe Behandlungsformen und erfolgreiche Bienenhaltung kein Widerspruch sein müssen“, so LR Astrid Eisenkopf anlässlich der Pressekonferenz vor Beginn der Veranstaltung.


    Ok, Grundlage für den Aritkel war vermutlich nur die "Pressekonferenz vor Beginn der Veranstaltung".

    Und auf der Pressekonferenz wurde statt über "behandlungsfreie Imkerei" offenbar nur etwas von "naturnahen Behandlungsformen" erwähnt.



    Edit: Jetzt ist der Artikel wieder da.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Re-Mark ()

  • Wenn einem die Zeit knapp ist, ist man um jede Unterstützung froh. Deshalb bin ich auch froh um die Zusammenfassung der Bienenkonferenz und um die Genehmigung diese hier einzustellen.



    Abschlussbericht.pdf


    Für Rückfragen stehe (fast) jederzeit bereit.


    Gruß

    Werner

    Id schwäza, schaffa!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Werner Egger ()