Umstellen auf HR Flachzargen

  • Hallo Imkerfreunde ,

    ich habe einmal ein paar Fragen zu dem Thema "HR mit Flachzarge".

    Ich imkere die ganze Zeit mit Segeberger in DNM und in DNM 1,5. Honigräume in DNM. Ich habe aber leider starke Rückenprobleme bekommen und überlege mir, die HR auf Flachzargen umzustellen.

    Kurz meine Fragen :

    1. werden die 110 mm Rähmchen auch gedrahtet und mit Mittelwänden versehen ?

    2. kommen in den HR 10 oder 11 Rähmchen ? ich habe schon gelesen, das manche Imker mit Dickwaben arbeiten.
    3. Muß ich sonst noch was beachten ??


    wäre für Tipps und Infos sehr dankbar.


    Wünsche Euch allen einen schönen 3.Advent


    Gruß Jockel

  • zu 1:

    Ja, ich drahte sie und versehe sie mit Mittelwänden.

    zu 2:

    das ist Geschmackssache. Ich nutze keine Dickwaben, so dass im Honigraum soviele Rähmchen, wie im Brutraum hängen.

    zu 3:

    Nein.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal gefährlich."

  • zu 1.: Meine HR Waben sind 141mm hoch, da drahte ich nicht, sondern nur eine MW rein...

    zu 2.: ich habe andere Zargenmaße, daher halte ich mich hier raus... ;-)

    zu 3.: Nein - außer, bei sehr starken Völker möchtest Du in Frühjahr gleich zwei Zargen auf einmal aufsetzen, eine mit ausgebauten Waben und dann alle weiteren mit MWs in Rähmchen... - richte Dich darauf ein das Du evtl. über die Saison pro Volk mehr HRs benötigst als bisher, also genügend vorbereiten (statt zwei HRs in Vollmaß, 4-5 HRs im Halbmaß...)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von FranzXR ()

  • 1. Halbzarge(110mm-DNM)- wie schon von FranzXR erwähnt, hat man bei Halbrähmchen mehr als doppelte Anzahl von HR-Waben/Zargen nötig, und das auch bei jedem Handgriff.

    Flachzarge (159mm-DNM) reduziert den Arbeitsaufwand dann schon merklich.

    2. andere Möglichkeiten: geteilte Zargen oder Hebetechnik


    Ich stehe vor dem gleichen Problem- bis auf ein paar 9er 0,5DN-Honigräume für Wabenhonig haben alle HR 11-12 DNM, auch für die neuen 10er DD-Völker. Die 12er Magazine sind als 4-5.Zarge allein kaum noch wieder runter zu bekommen.

    Da ich nicht wandere, habe ich 2017 schon bei einigen Völkern ab den 2.HR nur noch 9er Transportkisten(aus Normbeuten-Zeiten) als HR aufgesetzt. (Angepasster Brutraum 1,0-DNM)


    Gruß Fred

  • Guten Morgen,

    ich hatte Dickwaben bei Halbdn-Waben.

    Das Entdeckeln funzt dann supi mit dem Messer. Ich würde mal bei Wagner schauen der hatte damals (keine Ahnung ob jetzt noch) Rähmchen in die man die Mw von oben einschieben konnte, drahten brauchte man die nicht.

    Das spart das elende Drahten und Mw festgießen, drahten ist nicht nötig wenn man etwas vorsichtig schleudert.

    Einen sonnigen Sonntag...

  • Ich arbeite mit 11 Rähmchen Zander über Dadant. Schleudern dauert länger aber sonst gut. Auf jeden Fall drahte ich. Vertikal geteilte HR sind sicher beim Wandern problematisch. Ich sehe auch Probleme des Verzuges.

    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Jockel

    ich habe auch ein paar 1/2 Zargen im Einsatz und bin davon nicht überzeugt. 1. passt da was mit Rähmchen und Zarge nicht, da werden die Rähmchen der unteren Honigzarge immer am ASG festgebaut. 2. Hat man mehr Arbeit und es geht auch weniger Honig in 22 Halbrähmchen als in 11 Normalrähmchen. Ich benutze immer 11 Rähmchen.


    Um nicht die vollen Ganzzargen runter nehmen zu müssen, wenns mal zwickt, dann nehme ich die Waben einzeln raus und fege sie dann entsprechend ab.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Wofür sollte man bei 110mm hohen Rähmchen Draht brauchen? Eine mir (und euch) bekannte Imkerin drahtet ihre DNM 1/2 Rähmchen jedenfalls nicht.

    Ich habe bisher meine 159mm Langstroth-Flachzargenrähmchen (=Honigraum 10er Dadant) gedrahtet. Aber ein älterer Imker in unserem Verein imkert seit Jahrzehnten mit diesen Rähmchen ohne Draht.

    Bei meinen neuen 12er Dadant drahte ich die Honigrähmchen (141mm) nicht mehr. Kann aber noch nicht viel berichten, nächstes Jahr geht es hoffentlich richtig los (mit der Honigernte aus den 12ern).


    Grüße,

    Robert

  • Man muss die 1/2 Rähmchen nicht drahten, aber wenn sie gedrahtet sind, ergibt sich eine höhere Bruchsicherheit.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • ich benutze halbe DN, 10 Stck im Honigraum, keine Hoffmann sondern rundherum die gleiche Breite, 10-12 mm Wabenabstand - damit Dickwaben mit Überbau welche man gut mit dem Messer entdeckeln kann, ohne Mittelwand, nur 1-2 cm Anfangsstreifen, in der Radialschleuder - 20 Waben - kaum Bruch,

    für mich die optimale Lösung.

  • Kurz meine Fragen :

    1. werden die 110 mm Rähmchen auch gedrahtet und mit Mittelwänden versehen ?

    2. kommen in den HR 10 oder 11 Rähmchen ? ich habe schon gelesen, das manche Imker mit Dickwaben arbeiten.
    3. Muß ich sonst noch was beachten ??

    Hallo, Jockel,

    kurz meine Antworten:

    Zu 1: Kann, muss aber nicht. Da ich keine Hofmänner brauchen kann aber dafür ausschließlich Naturbau im HR machen lasse, braucht es entweder eine innenliegende Nut und/oder senkrechte Drahtung zur einfacheren Installation von Anfangsstreifen...geht aber auch mit anderen Methoden. Zum Schleudern absolut nicht notwendig, das Drahten.

    Zu 2: Ich nehme 10 und die dann mit selbst gebautem Kamm auf Abstand - das gibt keine "Dickwaben", sondern nur einen geringen Überbau den man dann sehr zeitsparend mit einem Tortenbodenmesser (wer es mal testen will) oder einem Entdeckelungsmesser (lohnende Investition) abschneidet. Kaum Honig im Entdeckelungswachs aber schneller als mit der Gabel.

    Zu 3.: Gute Entscheidung - gerade wenn man das Gewicht schon merkt. Die Segeberger 0,5 mit 10 Waben wiegt dann nur 14 kg per Zarge - dafür läuft man etwas mehr aber es ist eben noch gut machbar. Außerdem toll für Wabenhonig. Richtig toll dann wenn Du mal versuchst, das Volk nur auf einer Segeberger DN-Zarge mit Schied zu führen und Dir das unnötige Abheben eines 2. Brutraums auch noch sparst....


    Viel Spaß dann beim Umstellen!

    M.