Erntemaschine für Bienenbrot und Drohnenbrut

  • Wenn man Bienenbrot/Perga oder Drohnenbrut ernten will, muß das Erntegut vom umgebenden Wabenmaterial/Wachs getrennt werden. 2013 wurde auf der Apimondia eine entsprechende Erntemaschine als "Beste Erfindung" ausgezeichnet. Hier wurde das in #8 bereits verlinkt, ebenso das vermutete Funktionsprinzip in einem Selbstbauvideo illustriert:

    Drohnenmaden als Kükenfutter für exotische Singvögel...

    Bei einschlägigen Berufsimkermessen soll die Fa. Wilara aus Litauen die Erntemaschine für Bienenbrot in D bereits vorgestellt haben.

    Hat jemand diese Maschine besichtigt oder gar eigene Erfahrungen damit gesammelt und traut sich eine Beurteilung darüber zu (Wertigkeit, Materialien, vermutete Lebensdauer, welche Zusatzteile sind empfehlenswert usw.)? Wäre dieser Separator auch für die Ernte von (tiefgefrorener) Drohnenbrut geeignet?

  • Schade, dass du jetzt erst fragst. In Donaueschingen war ein Stand für Perga-Ernte-Geräte. Da hätte ich ein Gerät ansehen und ausprobieren können und dir berichten. Leider hat es mich selbst nicht so interessiert, dass ich genauer geguckt hätte. Vielleicht gibts das auch in Celle?

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Ja, ich hörte heute auch von dem Stand des litauischen Vertreibers Wilara. Konnte man da wirklich ausprobieren mit echten Waben? -> Woher bekommt man jetzt tiefgefrorene Drohnenwaben hin zu einem solchen Messestand?

    Mglw. wird Fa. Wilara auch in Celle (20./21.1.18) den Separator ausstellen. Da ich selbst nicht anreisen kann, würde ich mich über einen Messebesucher-Kurzbericht über den Separator freuen.

  • Schau mal bei Youtube nach Wilara die haben dort ein paar Videos auch von der Perga Erntemaschine allerdings von der großen. Bei Icko (ebenfalls auf Youtube) haben die ein Video von der kleinen Maschine. Ist sehr interessant. Ich kenne einen Imker aus Österreich, der diese kleine Maschine mit Erfolg nutzt.