Aktueller Bienenklau bei Prakenbach/Moosbach. Bitte lesen!!!!!!

  • BIENENKLAU !!!!!!!!!


    Bitte alles lesen!!!


    Zwischen Montagabend und Dienstag wurden uns 6 komplette Dadantvölker bei Prackenbach-Mooosbacherau /Moosbach geklaut.

    Anzeige wurde gemacht.

    Die Bienen, alles Buckfastbienen, standen auf einem Rückeplatzt in der Moosbacherstraße .

    Der/Die Täter haben ein Personenfahrzeug mit Anhänger benutzt. Reifenspuren wurden gesichter.

    Der Dieb ist von der B85 Richtung Moosbach gekommen hat einen Bogen gefahren und ist in die Wiese driekt vor die Völker gefahren.

    Nach dem Aufladen ist der Dieb wieder Richtung B85 gefahren.

    Wer hat in dem fraglichen Zeitpunk etwas auffälliges bemerkt/gesehen. Evtl. Auto mit Anhänger. Die Bienen waren jedem bekannt und es fahren viele Autos da vorbei.

    Wer etwas bemerkt hat oder den jetztigen Standort der Völker weiß oder Sie findet, soll sich bitte melden.

    Es wird eine Belohnung von 1500 € ausgelobt.


    Beschreibung der Beuten:


    Es sind z.T. neue ungestrichene Dadantbeuten modifiziert, die Neuen sind nicht gestrichen, die Alten sind braun und z.T. mit Branndzeichen versehen H.A . Die Holzbeuten sind alle Schwalbenschwanz gezinkt (auch die Alten) es gehen 12 Da-Waben in die Kiste. Im Moment sind zwischen 10-8 Waben und das Schied in den Kisten.Alle haben im oberen Drittel Griffe in die Beuten gefäßt.

    Bei den neuen weißen Kisten wurden auch noch die Ecken an den Seiten rundgeschliffen.

    Alle Beuten sind aus Wehymouthkiefer und in 8 cm breite Hozbretter getrennt gewesen und wieder verleimt.

    Die Beuten haben das Maß : 50,5 cmx 50,5 cm x 30,5 cm hoch.

    Sie können in Warbau sowie im Kaltbau benutzt werden.


    Der Boden ist z.T. mit Plastikseitenteilen ( Nicot) mit Gitter und vorne und hinten mit Holzseitenteile.


    Der Futtertrog z.T. Neue mit Aufstig in der Mitte-Adamfütterer. Die Futtertröge sind nur geschlitzt und dann zusammengeschraubt.

    Die Deckel sind alle Neu. Entwerder mit graumem sehr festen Kunsstoffplatte oder mit einer braunschwarzen Hartfasserplatte in 1,00 cm stärke.

    Die Beuten hatten alle einen Innendeckel-gleich zu verwenden als Bienenflucht oder eine 1,5 cm dicke Spannplatte.

    Bei allen Völkern war war das Abspergitter oben aufgelegen. Ohne Rahmen.

    Siehe Bilder von den Kisten.


    Bitte Teilt das sooft es geht. Vielleicht wird jemanden ,egal wo, die Beuten mit den Bienen zum Kauf angeboten.

    Bitte meldet Euch dann sofort bei mir.

    Danke .

    22853357_1657509934323867_8326988793912316201_n.jpg?oh=94b62a7fa3dcf3cab657d4fb33a89b27&oe=5A6ABFE3Bild könnte enthalten: InnenbereichBild könnte enthalten: Pflanze, Gras und im FreienBild könnte enthalten: Gras, Baum, Pflanze, Tisch und im FreienBild könnte enthalten: Innenbereich

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Dann muß er Dadant haben. Um diese Zeit kann man nicht umsetzten. Und Sie sind nicht alt, es sind ganz Neue dabei und alle Deckel und Füttertröge sind neu.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Ich hoffe da es so schnell gemeldet worden ist, das einige Imker, vor allem bei uns in der Nähe ,mal alle Ihnen bekannten Stände anschauen. Vielleicht werden Sie gefunden und Er meldet sich bei mir.

    Wir müssen nur wissen wo Sie stehen. Es wird kein Name oder sonstetwas vom Finder genannt.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • ...werden ja nicht so dämlich sein...

    Da wäre ich mir nicht so sicher! So einige sind nicht nur dreist, sondern auch dummdreist.

    Solchen Dingen sollte man seitens der Kollegen viel intensiver nachgehen! Ist im Interesse aller, wenn zumindest ab und zu mal wer auffliegt. Wäre sicher schon abschreckender wie jetzt, wo die Aufklärungsrate gegen Null geht...

  • So ein Schei..., Heike!

    Wieso gibt es so etwas immer wieder?

    Für solche Personen habe ich keine Worte und auch kein Verständnis.

    :cursing::cursing::cursing:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo, wieso klaut man denn im Herbst Bienen ? Ich als Dieb würde im Frühjahr klauen, dann sind die Völker doch leichter und sie sind durch den Winter gekommen.

    Schweinerei so etwas.

    Bis bald

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Moin, moin,


    aber man kann sie doch kaufen, die Königinnen. Heike verkauft doch welche...!


    Ich verstehe es, aber mir fehlt das Verständnis.


    Gruß und Trost

    Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • wieso klaut man denn im Herbst Bienen ?

    Weil es "Aumeierbuckis" sind...?


    Hab schon überlegt auf irgendwelche Stecher bis zur Umweiselung ertsmal eine Notiz "Aumeier Amrum" dranzuhängen...

    Vielleicht weiß Er/Die es nicht von wemm Sie geklaut haben.

    Im Herbst kann Er Sie noch überall hinstellen, weil keiner genau schaut.

    Im Frühjahr hofft Er das keiner mehr daran denk. Die Chance da etwas zu finden ist vielleicht größer, da im Herbst/Winter die Leute lieber in der warmen Stube sitzen.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Ist schon traurig!!Man steckt so viel Arbeit rein und dann wird einem das gestohlen .

    Und die Strafen für Täter und der Wiederbeschaffung Preis der Versicherung sind lachhaft.

    Am besten die Gauner in eine Beute mit denn Bienen sperren für 48 Stunden!

    Höre dich um so im umkreis 30-50 km nach Totalverlusten von Imkern ob neue Bienen

    besorgt wurden ??

    Ansonsten Wünsche ich dir das du deine Beuten mit Bienen wieder bekommst .

    Gruß Georg L.

  • Hallo Heike,

    mich erinnert das fatal an einen ähnlich gelagerten Fall bei uns im Dorf ( nicht mit Bienen ). Kommentar des zuständigen Polizeikommissars : Damit müssen Sie wohl in Zukunft im Zuge der

    EU Ost Erweiterung leben. Beiläufig noch : Wir haben nicht genug Leute.

    Nachdem ich Deinen Standort gegoogelt hatte, würde ich den / die Täter jenseits der Landesgrenze vermuten. Da sind sie aus unserem öffentlichen Fokus raus ( vielleicht aber auch nicht ? kennst Du

    welche , die .... )

    Ein wenig tut sich jetzt doch etwas bei uns. In der Verbandsgemeinde wurde nach einem 1jährigen Probelauf der kostenlose stationäre Sperrmüll abgeschafft zu Gunsten eines kostenlosen Sperrmülls auf Abruf der Bürger. Gerade vor 14 Tagen im Amtsblatt : die Delikte Rate im Umfeld der ehemals festen Sperrmüll Termine ist signifikant zurück gegangen.

    Eine Idee noch - Du könntest jetzt oder später bei quoka.de / ebay Kleinanzeigen de / ebay Such-

    anzeigen nach dadant Beuten , Buckfastvölkern aufgeben. Die Ergebnisse werden Dir ja automatisch

    zugestellt und sind bei dadant überschaubar.

    Auf jeden Fall hilft noch mehr imkerliche Solidarität , ich fahre viel Fahrrad im weiteren Umfeld und

    bin sehr viel aufmerksamer seit auch in unserem Vereinsbereich teils massive Völkerdiebstähle zu

    beklagen sind.

    Nur am Rande : ich habe Deinen Hilferuf circa 1 Stunde nach Veröffentlichung angeschaut als eine der

    Ersten. Da wurde doch zeitgleich ein Werbebanner mit Beuten Brennstempeln eingeblendet ! Fand ich

    dann doch ziemlich makaber....

    beste solidarische Grüße Petra