Abfüllbehälter anheben

  • Servus,


    ich verwende dazu den Froschauer Wagen mit Plattform. Passt soweit, Bodennah Rühren und zum Abfüllen hochkurbeln.

    Ein anderes System findet man unter Imkerhilfen, Niemeier Heinrich.

    Der hat einige Videos drin die zum Selbstbau anregen.

    Einfach googlen

    Gruß Max

  • Der Anbieter hat diese Hebevorrichtung auch zum Beutenheben. ich hebe meine Abfüllkübel mit einem hydraulischen Motorradheber (Enduro). 100€ unschlagbar. Zum Rühren etwas zu hoch. Mehr nach Donaueschingen.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Och, das sieht mir sehr nach Bastellösung aus. Welche Normen und DINs sind da eingehalten oder auch nicht. Und die Unfallgefahren!! Der Riemen könnten reisen. Der Akku überhitzen. Wo landet der Abrieb des Akkuschrauber ( der für diese Verwendung überhaupt nicht zugelassen ist). Ok er hat einen weißen Kittel an, aber wo ist das Haarnetz?


    Im Ernst: sieht nach einer soliden Lösung des Problems aus. Respekt.


    Gruß

    Werner

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Tipps. Ich denke, die Vorrichtung von Imkerhilfen.de ist das was ich brauche. Gibt's hoffentlich auch für 25kg Eimer - ich frag mal an.


    Mal wieder nach Donaueschingen zu gehen und sich die Sachen live ansehen, ist sicherlich auch keine schlechte Idee...


    Gruß

    Wolfgang

  • Das Teil Funktioniert ganz gut. Haben uns nur die Eimerhalterung bestellt, eine Gurtwinde im Netz und fertig. Bauen gerade ein Gestell dafür . Soll ohne Akkuschrauber laufen. wenns fertig geschweisst ist mach ich dann mal Bilder und werde berichten.

    Carnica und Buckfast in Segeberger Styro DN u. DN 1,5

  • Hallo,


    meine Überlegung gehen eigentlich bei meiner derzeitigen Baumaßnahme in Richtung Elektroseilzug.

    Die gibt es für vergleichsweise günstiges Geld bis 125/250kg.

    Aber so eine Gurtwinde hat natürlich auch etwas.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Stahlseil sollte aber eigentlich ausreichend Verwindungssteif sein, Speziell wenn du die 250 kg mit zweitem Festpunkt nutzt.

  • Anheben ist nivht das Problem, da gibt es diverse Möglichkeiten - auch für schmales Geld. Aber einen Hobbock heben und kontrolliert ausleeren, da wird die Luft dünn...


    Der Hobbock muss sicher gefasst werden, damit er beim Kippen nicht herausrutscht und die Vorrichtung muss drehbar um die Schwerpunktachse des Hobbocks sein.