Etiketten drucken lassen

  • Hallo,


    nachdem ich mich hier im Etikettenthema wunderbar habe inspirieren lassen, stellt sich mir die Frage, wo ihr eigentlich die Etiketten druckt. Meine eigenen Versuche sehen zwar auf dem PC toll aus, gedruckt dann aber nicht mehr (man sieht eben, dass es nicht sehr professionell gemacht wurde). Kann man so etwas im Copy Shop machen lassen? Oder habt ihr einen anderen Tipp?


    LG

    Moni

  • Ich hatte für meine künftigen Honigetiketten meine etwas "eigenen Vorstellungen" der Form, Farbgestaltung und Aussehen. Ich habe einige Etikettendruckereien angeschrieben. Nicht alle haben geantwortet bei wir-reissner.de wurde meine als PDF gestaltete Vorlage zu 100% umgesetz. Jetzt habe ich meine Honigetiketten genau nach meinen Vorstellungen und freue mich auf meine kommende Honigernte.

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.

  • Tachchen und willkommen erstmal bei den Bienenverrückten


    Falls du in der SChweiz lebst, kannst du auch mal hier anrufen/mailen, der Chef ist selber Imker(anfänger) und hat seine eigenen und meine Etiketten gestaltet und gedruckt. Er hat mir z.B. gezeigt, das er mit einem Schneidplotter geschwungene Linien schneiden kann, also das Etikett eine ziemlich freie Form bekommen kann. Bei Ihm ist es z.B. nen längliches Etikett mit oben und unten je nem Halbkreis angesetzt. Mein linker Rand ist die geschwungene Silhouette eines Imkers. Sieht ganz witzig aus.


    Grüsse, Robert


    PS: Profil ausfüllen, wäre für so ne Frage auch wichtig, dann könnte man dir vielleicht auch Tips zu Druckereien in deiner Nähe geben

  • Naja, wenn man sich ein wenig mit Bildbearbeitungsprogrammen auskennt, kann man sowas auch relativ gut selber machen. Die größeren Druckereien bieten halt den Vorteil, dass man individuelle Angebote von denen bekommen und die Qualität natürlich um einiges besser ist, als wenn man die Etiketten selber druckt.


    Ich denke mal, das hängt immer ein wenig vom Bedarf und der Stückzahl ab. Wer das Ganze etwas professioneller aufziehen will, kommt sicherlich nicht drumrum, sich auch mal Gedanken über eine richtige Druckerei zu machen. Ich persönlich habe auch schon gute Erfahrungen mit der Etikettendruckerei Label Network gemacht: https://www.label-network.de/etikettendruckerei/

    Die befinden sich in Ennepetal bei Hagen.


    LG

  • Vielen Dank für die vielen tollen Tipps! Ich schau mich auf den Seiten mal ein bisschen um, da ist bestimmt was Gutes dabei!

    Naja, wenn man sich ein wenig mit Bildbearbeitungsprogrammen auskennt, kann man sowas auch relativ gut selber machen.

    Wie gesagt, ich habe es versucht, aber dann reichen meine Fähigkeiten wohl nicht aus, das Ergebnis gefällt mir jedenfalls nicht so gut. Ich habe aber so meine Vorstellungen, die ich gern umsetzen würde, also muss da mal ein Profi ran. Ich klapper jetzt mal die Seiten ab, Danke nochmal!

  • Beim Klappern - bedenke, ob und ggf. wie Du die Etiketten wieder vom Altglas abbekommst, wenn Du sie zurücknehmen wollen solltest...

    Einige Beispiele:

    Etiketten ablösen mit Chemie ?

    Auch bei den selbstklebenden Etiketten gibt es große Unterschiede. Seit mein Altglaslieferant/Imkerkollege eine neue Etikettiermaschine einführte, kaufe ich ihm deshalb seine Altgläser nicht mehr ab. Da half auch kein Öl mehr. Mit Benzin o.ä. Lösungsmitteln wollte ich mich nicht abgeben.

  • Das Ablösen der Etiketten ist für mich auch ein wichtiger Punkt. Bei morelabels bekomme ich Etiketten, die sich nach Einweichen schnell lösen, evtl. sogar trocken abziehen lassen. Das Papier wellt sich allerdings manchmal etwas und billig sind die Etiketten auch nicht

    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Hallo liebe Leute,
    das Thema Etiketten ist bei mir momentan sehr aktuell, weil ich zu neuen und ganz anderen Etiketten wechseln möchten und deswegen auch gerne eure Meinung darüber lesen würde.
    Mir gefallen Hängeetiketten nicht nur an Flaschen, sonder auch an Gläsern sehr und ich überlege in Zukunft solche https://www.mashpaper.de/Haengeetiketten/ zu benutzen. Natürlich werden die Etiketten für mich noch individuell bedruckt.
    Was denkt ihr? Benutzt jemand von euch oder ähnliche Hängeetiketten?
    Bin gespannt, was ihr dazu sagt.
    Beste Grüße

  • Hallo,

    das Hängeetikett mag eine schöne Variante darstellen, würde aber trotz unverlierbarer Befestigung am Glas nicht meinen Ansprüchen der Versiegelung entsprechen.

    Für private Zwecke ist ja eh alles wurscht, aber wenn Du Deinen Honig z.B. in regionalen Geschäften anbieten willst, solltest Du sicherstellen, dass ein geöffnetes Glas auch als solches zu erkennen ist.


    viele Grüße

    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.