• Hallo Foren Mitglieder ,

    nun hat es mich auch erwischt !!

    Bei mir wurden am Wochenende Völker von Fremden durchsucht und man hat 6 Rähmchen Zander geklaut mit Bienen.

    andere waren DNM .

    Ich habe noch nicht nach der Königin geschaut aber Volk ist ruhig denn ich möchte bei dem Wetter das Volk nicht aufreißen

    und sie suchen ,zum Wochenende soll Trockenes Wetter kommen dann hole ich das nach.

    Ich frage mich ob das ein neuer Volkssport in Deutschland ist?? Und das unter Imker Kollegen !!

    Dann würde ich mich Fragen warum das alles getrieben wird im Oktober ??

    Und dann gibt es nur zwei Sachen die ich machen kann alles per Camera sichern und alle Holzteile mit Namen einbrennen.

    Leider darf ich keine Schießanlage aufstellen und dann fragen !!

    Ich hoffe ihr habt mehr Glück

    Gruß Georg L.

  • Danke, Blümchenblume und Remstalimker ,

    ich hatte erst vor 1 1/2 Monaten das Volk aufgestockt und es hatte die neuen Wabben gut angenommen und viel Futter umgetragen und mit dem ist eine gewisse Masse an Bienen weg

    Was mich noch dazu verärgert es war auf meinem Haus Grundstück dazu kommt noch ich habe Apitech II Wanderbeute mit 8 Rähmchen pro Zarge gebraucht erworben und wollte sehen was ist dran an den Behauptungen ( leider geht das Schließsystem nicht mehr) . Im Sommer (Juli) ein Ableger wurde einlogiert ,hat sich gut gemacht leider sind sie an manchen tagen nicht nett zu mir

    bei den Durchsicht gewesen , da ich ohne Rauch gerne Arbeiten möchte !!

    Also musste ich bei diesem Volk mit Haube und leicht Rauch arbeiten .Im nächsten Jahr wird umgeweiselt wenn es durchkommt ??

    Jetzt ist es ruhig brummt nicht scheinbar ist die Königin da ,muß es genauer beobachten .

    Futter reicht auch und hoffe das die Diebe nicht wieder kommen ??

    Gruß Georg L.

  • Hallo,

    suche mal in der Nähe nach Verstecken, dort kannst du evtl. deine Waben finden. Wir sagen Lägerla (Kinderverstecke). Wir hatten auch schon, dass Kinder auf Honigbeute aus waren.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Nur gut , dass das Futter reicht.

    Vielleicht hatten die Damen einen sehr schlechten Tag und die oder der Dieb wurde ordentlich vermöbelt, damit wenigstens eine kleine Genugtuung bleibt !

    Eine Frechheit bleibt es und das mulmige Gefühl obendrein

  • Es sah nach kindern nicht aus, da meine DNM Beuten alle Deckel angehoben bzw verschoben waren so als wenn jemand speziell ein Rähmchen Tpy suchte und 3m vom stand war Gras

    rund 1 m nieder getreten als wenn da eine beute abgestellt war und die beraubte Beute war die einzige mit Zander .Ich denke da wollte jemand sein schwachen Ableger bzw sein Volk stärken.

    Denn hier Imkern viele mit Zander.

    Ich habe hier Nachbar Kinder ( Jungen) 8-10 Jahre alt aber die gehen nicht an die Bienen und es ist immer ein Elternteil da.

    Es könnte eher Besucher von einem Anwohner oder ein Anwohner in der Straße sein der auch Imkert oder ein Schwarm im Spätsommer gefunden hat.

    Aber es ändert nichts an der tat, einfach erbärmlich .

    Gruß Georg L.

  • Guten Morgen!

    Gaaanz vorsichtig - weil ich höre schon den Aufschrei - stelle ich mal in den Raum, daß der Dieb es, in Unkenntnis der mitteleuropäischen Winterfütterungspraxis, auf Wabenhonig abgesehen hatte.

    Natürlich mußte er die Bienen mitnehmen, denn ohne Ornat schlägt doch niemand im Dunkeln Rähmchen ab.

    Das Schlimme ist, daß, wenn der "Wabenhonig" schmeckt, er regelmäßig wiederkommen wird.

    Da hilft nur eine ganz hoch und mit der Leiter montierte Wildkamera oder geschickt aufgestellte Stolperdrähte.

    Ganz neu: Bei uns in der Gegend wurden Honigwaben aus dem Honigraum geklaut: bei einem Stand am Weg waren es zwei Rähmchen und an einem abgelegeneren Stand sechs Rähmchen. Zu diesem Stand ist der Dieb insgesamt viermal gekommen, weil er beim ersten Beutezug zufälligerweise gestört wurde.

    Viel Erfolg wünscht: Klaus

    "Gebt mir einen Grund für Euren Optimismus!"

    Max Czollek, 2019

  • Danke für deinen Hinweis Klaus und ich hoffe das dieses nicht zutrifft !!

    Denn die haben die DNM Rähmchen nicht genommen nur Zander .

    Aber Wildkamera wird besorgt und aufgestellt denn da haben Leute ein Problem mit mein und dein Eigentum . Da sollte schnell die Sicherung gemacht werden.

    Ich habe meine Kunden soweit Infos gegeben das ab Mitte Juli aufgefüttert wird mit Sirup bzw. Zuckerwasser und dann schmeckt der Honig nicht .

    Armin da müsste man den Honig Impfen mit Cayennepfeffer

    aber da tun mir die Bienen mehr Leid.

    Dann sollte man es lassen wenn ein Bienen Volk dadurch noch gestraft wird .

    Ich sage Danke für eure Anteilnahme und Tipps.

    Gruß Georg L.