Hat jemand Erfahrung mit dem RuBee® Ox Vernebler

  • wird nix verdampft und auch keine Oxalsäure sublimiert, sondern eine Oxalsäure-Lösung vernebelt, dieser Nebel soll sich in der Beute gleichmäßig verteilen und niederschlagen

    Laut Aussage vom IBI Veitshöchheim hat die Methode Oxalsäure zu vernebeln, eine Wirkung von 40,9%.

    Dort wurden Versuche über unterschiedliche Verfahren gemacht und zur Restentmilbung mit Bayvarol kontrolliert.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Es wurden mehrere Anwendungsmöglichkeiten parallel getestet.

    Hi Jelle,


    das hört sich sehr interessant an. Weißt du noch mit welchen Anwendungsmöglichkeiten verglichen wurde und wie diese bewertet wurden?


    Lieben Dank und Grüße,


    Tobias

  • Ja.

    Killersound, diverse Sprühverfahren, verschiedene B-Sauna, Nebel...

    Ist hier OT und zum Teil ist es ja auch in den Imkerzeitungen veröffentlicht.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Also ich bin nicht zufrieden mit dem Verneblungsverfahren.

    Ich hatte es bei den Brutscheunen eingesetzt und es vielen im Brutfreien Zustand nur wenig milben.

    Der späetere Puderzuckertest bei allen drei Brutscheunen, hat das bestätigt und eine Nachbehandlung war nötig.

    Ich werde es nicht mehr anwenden und vermutlich auf Ox Sprühen umsteigen.

  • Jungerimker@ Darf ich aus reinem Interesse nachfragen, ob es eine 3,5% OXS Lösung war die zum Einsatz kam und ob von oben der Nebel eingebracht wurde? Am Tag oder am Abend durchgeführt?

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen, Lachnide

  • Ich habe für den Sublimox den 'Sinus wechselrichter 12v auf 230v/BESTEK 300W' des Verkäufers BESTEK GLOBAL LTD auf Amazon.


    Der Spannunswandler hat zwar nur ein Plastik Gehäuse, funktioniert aber bisher einwandfrei. Man muss nur aufpassen auch die Sinus Version zu kaufen.

  • Werde mir die beiden Geräte in Donaueschingen mal in natura anschauen bevor ich mich final entscheide.

    Danke nochmal und Grüße,

    Tobias

    Gesagt, getan. Einen Schritt bin ich nach Donaueschingen weiter --> Der Rubee Vernebler ist raus.

    Da ist mir einfach zuviel Kunststoff dran und wirkt generell wenig wertig. Ist halt auch sehr günstig von daher nachvollziehbar aber da hätte ich keine Freude dran.

    Den Sublimox gab es auch, allerdings auch gefühlt 100 Nachbauten mit angeblichen Verbesserungen. Sublimox und diverse Doppelgänger scheinen aktuell ziemlich trendy zu sein.

    Zwei Alternativ-Modelle sahen qualitativ recht vernünftig aus:

    1) 4VAP (ForVap) von Fa. Oharkovi aus Tschechien

    2) Von Fa. CBE srl Global aus Italien gab es 3 verschieden Modelle die allerdings auch in der Preisklasse des Sublimox lagen

    Was ich an den Alternativen recht interessant fand, ist die frei einstellbare Solltemperatur auf diese dann angeblich sehr exakt eingeregelt wird. Dies könnte ein Vorteil sein, aber die Frage die mich nun umtreibt - braucht man bzw. Imker das überhaupt?! Der Sublimox bietet diese Möglichkeit wohl nicht, aber bisher habe ich auch noch keine Klagen darüber gelesen oder gehört....

    Wie seht ihr das, bzw. hat jemand evtl. bereits Erfahrungen mit den Geräten von Fa. Oharkovi oder Fa. CBE gemacht und kann kurz berichten?


    Schönen Dank und Grüße,

    Tobias