Betriebsweise für Anfänger

  • Aber da denk ich wenn man nicht aufpasst schwärmen die bei jeder Betriebsweise, Fehler kann man auf DNM oder auch Dadant machen.

    :daumen:

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Ich stand damals vor der gleichen Entscheidung, sympathischer war mir eigentlich Dadant mit dem ungeteiltem Brutraum, hinsichtlich Völkerführung und Schwarmvorbeugung ist das Imkern aber hier schwieriger, als Schwarmverhinderung geht hier nur mehr der Königinnenableger.

    Ich versteh das so: in DD ist Schwarmvorbeugen etc. schwieriger und Völkerführung einfacher.

    DAS stimmt sicher nicht! Auch wenn du das so "einfach sagst", nicht.

    Ich kenne mich trotzdem noch nicht aus was du meinst, du müsstest schon genauer werden, um das sprachlich/fachliche Geflecht aufzulösen.


    Einfacher ist die Völkerführung und die Schwarmvorbeugung in Dadant sicher nicht, das wird geich sein. Der Unterschied ist nur in Dadant muss ich gut Imkern können, damit sie mir nicht davonfliegen. Bei Zander habe ich die Möglichkeit meine Fehler mit dem Zwischenbodenableger trotzdem noch abzufedern, vielleicht habe ich es so besser ausgedrückt.

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Ich habe dieses Jahr mit der Imkerei angefangen und habe ich letzten Endes für Dadant entschieden. Der große Brutraum erschien mir damals wesensgemäßer, außerdem hieß es das man mit Dadant schneller ist bei der Durchsicht. Mir ging's dabei nicht direkt um meine Zeit aber je kürzer ich die Bienen nerve, desto besser dachte ich.


    Ich bin immer noch zufrieden mit der Wahl. Das 'wesensgemäße' ist wohl ehrlich gesagt nicht so entscheidend. Den Bienen dürfte es herzlich wurscht sein, solange die Kiste halbwegs passende Größe hat. Aber die komfortable Bearbeitung hat sich _für mich_ bewahrheitet. Ich muss keine Wabe neben die Kiste stellen sondern kann sie einfach ein wenig an den Rand schieben. Ich muss keine Zargen kippen oder heben. Alles bestens.


    Wegen dem: Die anderen außenrum imkern alle mit X. Da musst du halt schauen wieviel du da wirklich in Kontakt kommst. Ich bin unter Woche meist beruflich unterwegs und kann deshalb selten zu den Stammtischen oder sonstigen Terminen. Ich hole mir somit notgedrungen viel Wissen aus den Foren und Büchern - und da gibt's halt jedes System (und jedes ist das richtige, während alle anderen falsch sind :D )


    Wegen dem Gewichtspunkt: Es gibt inzwischen auch Honigzargen die nochmal geteilt sind. Also halbe Höhe wie bisher aber eben nur halbe Breite. Sprich man stellt 2 nebeneinander und in jede gegen 5 Rähmchen. Macht die Sache nochmal leichter.

  • Danke für die bisher vielen Meinungen. Ja, innerlich tendiere ich schon zu Dadant. Möchte dann aber mit Carnicas starten weil wie gesagt ringsrum alles Carnica. Möchte neben der dann bei uns ungewöhnlichen Betriebsweise nicht noch mit Buckis auffallen. :) Hab halt oft gelesen Carnica ist nicht so super für Dadant weil die das Futter zu Brutnest nah lagern und somit der HR öfters nicht angenommen wird. Dann liest man oft Anfänger kommen mit dem Schied und dem einengen nicht klar usw.

    Mit dem schwärmen muss ich auch höllisch aufpassen starte auch erstmal im Garten mitten in der Wohnsiedlung. Aber da denk ich wenn man nicht aufpasst schwärmen die bei jeder Betriebsweise, Fehler kann man auf DNM oder auch Dadant machen.

    Egal wie Du Dich entscheidest, Du wirst die Praxis erlernen und auch sehen, dass sich die jetzt noch scheinbar existierende Probleme, alle in der Realität händelbar sind.

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.;)

  • Zum Thema Schwarmverhinderung, wenn es notwendig ist mache ich auch Zwischenableger in der Einraumbeute, nur nicht übereinander mit Zwischenboden sondern hintereinander mit bienendichtem Schied und einem zweiten Flugloch im hinteren Teil der Beute, funktioniert super und ist einfacher zu realisieren als mit Zwischenboden. Ich muss keinen Brutraum heben oder umsetzen. Dann einfach Schied ziehen und fertig.

    Einfacher geht nicht. Der Brutraum und die Schwarmverhinderung lässt sich durch das Schied ziemlich gut steuern.

    Nimmst du dazu den Honigraum runter?

    Die Honigräume runter, die Kö mit einigen Waben nach hinten geschoben, meist 2 -3 Waben mit offener und auslaufender Brut, das Schied setzen und das hintere Flugloch auf.

    Vorn bleiben die Waben mit Stiften und auch die meiste auslaufende Brut.

    Mit der Folie decke ich den hinteren Bereich zum Honigraum ab.

    Geht super.

  • Hallo,

    ich empfehle sehr das Buch von Melanie von Orlow "Natürlich imkern in Großraumbeuten", das hat mir am Anfang sogar noch mehr geholfen als Gerdes und Schwarz. Ich bin total zufrieden mit Dadant.

    LG

    Doro

  • Ich Imker in DNM mit Herold Beuten und ich stand vor dem Problem möglichst viele Systeme abzudecken ,denn bei uns Imkern auch viele mit Zander so kann ich schnell Ableger umstellen was der Imker Markt braucht, um Ableger zu Verkaufen .Viele mit Gleichem System ist ein guter Markt.

    Also würde ich dieses auch in die Waagschale werfen ,denn es gibt nicht schlimmeres als wenn man keine Völker Kaufen oder Verkaufen kann in seinem System.

    Dann habe ich einige fragen an dich wie viele Völker willst du aufbauen und wie sind die Platzverhältnisse für das Inventar(Beuten Schleuder,Rähmchen Arbeitsraum) ??

    Da brauchen DNM Kisten einiges mehr an Platz.

    Gruß Georg L.

  • ... Hab halt oft gelesen Carnica ist nicht so super für Dadant weil die das Futter zu Brutnest nah lagern und somit der HR öfters nicht angenommen wird. Dann liest man oft Anfänger kommen mit dem Schied und dem einengen nicht klar usw.

    ...

    Hallo morlu,

    Willkommen hier bei den besonders seltsamen Imkerlingen!

    Die Aussage bzgl Carnica und Dadant ist absoluter Blödsinn! Sowas schreiben manche Königinnen Züchter um für besonders brutfreudige Abstammungen zu werben... Schmarrn! Nix weiter.


    Gruß Jörg

  • Möchte dann aber mit Carnicas starten weil wie gesagt ringsrum alles Carnica. Möchte neben der dann bei uns ungewöhnlichen Betriebsweise nicht noch mit Buckis auffallen.

    Dann schau dir mal die Carnicas der Nachbarn ringsrum an...wenn du nicht in einer Schutzzone liegst, haben die wahrscheinliche alle irgendwo Bienen mit lederbraunen Ringen im Stock...

  • Einfacher ist die Völkerführung und die Schwarmvorbeugung in Dadant sicher nicht, das wird geich sein. Der Unterschied ist nur in Dadant muss ich gut Imkern können, damit sie mir nicht davonfliegen. Bei Zander habe ich die Möglichkeit meine Fehler mit dem Zwischenbodenableger trotzdem noch abzufedern, vielleicht habe ich es so besser ausgedrückt.

    Gaaanz deutlich:

    Du hast keine Ahnung und gibst viel Rat aus deinem reichen Erfahrungschatz mit DD.

    Duck und wech

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Ich Imker in DNM mit Herold Beuten und ich stand vor dem Problem möglichst viele Systeme abzudecken ,denn bei uns Imkern auch viele mit Zander so kann ich schnell Ableger umstellen was der Imker Markt braucht, um Ableger zu Verkaufen .Viele mit Gleichem System ist ein guter Markt.

    Also würde ich dieses auch in die Waagschale werfen ,denn es gibt nicht schlimmeres als wenn man keine Völker Kaufen oder Verkaufen kann in seinem System.

    Dann habe ich einige fragen an dich wie viele Völker willst du aufbauen und wie sind die Platzverhältnisse für das Inventar(Beuten Schleuder,Rähmchen Arbeitsraum) ??

    Da brauchen DNM Kisten einiges mehr an Platz.

    Gruß Georg L.

    Hallo Georg,

    das sind auch Fragen die mich beschäftigen. Wenn ich bei uns in der Gegend bei Ebay Kleinanzeigen Volksuche eingebe kommt zu 90% DNM. Am Anfang will ich mit 2 Ablegern starten die ich vom Kursleiter auf Dadant erhalten könnte. Die max. Anzahl die mir vorschwebt ist 10 Völker in den nächsten 5-6 Jahren. Platz für das Inventar ist vorhanden. Nur mehr wie 2 Völker kommen nicht in den Garten in unsrer Siedlung der Rest kommt dann auf Außenstände wo ich schon interressante Kontakte habe.

  • Hallo Morlu975,

    ich glaube jetzt wäre es eigentlich an der Zeit Dein Profil auszufüllen.

    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk