Rähmchen

  • Hallo liebe Forianer,

    ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen:

    mein Name ist Sibille, bin 50Jahre alt und wohne in Niederbayern. Mein Mann und ich haben beschlossen im Frühjahr mit der Imkerei anzufangen. Damit wir gut vorbereitet sind kaufen wir jetzt schon mal alles ein und haben eine Imkerschulung besucht.

    Wir Imkern mit Zander.

    Nun meine Frage:

    In der Schulung wurde uns empfohlen modifizierte Zanderrähmchen mit geraden Seiten zu kaufen. Die Mittelwände sollen so eingelötet werden das sie unten am Rähmchen anstoßen und oben ein paar Millimeter Luft haben.

    Nun kamen gestern die Rähmchen an und wir sind jetzt etwas verunsichert da die Rähmchen oben eine Nut haben und beim einlegen der Mittelwände es zwar möglich ist sie am unteren Rähmchen aufliegen zu lassen, aber oben sind die in der Nut drin also ist es nicht möglich oben einen Spalt zu lassen.

    Jetzt hab ich gesehen das es auch Rähmchen mit Nut oben UND unten gibt. Da rutscht dann die Mittelwand in die untere Nut und oben bleibt ein kleiner Spalt.

    Ich weiß jetzt nicht wie wichtig oder unwichtig das ist und ob ich die Rähmchen zurückschicken soll.


    Danke schon mal für eure Hilfe

    Gruß eine verunsicherte Neuimkerin ;)

  • Hallo Sibille,


    ich würde die Rähmchen nicht zurückschicken. Meine haben oben eine Nut und sind unten zweigeteilt. Ich lasse oben keinen Spalt, sondern lege die MW in die Nut ein. Ich achte darauf , dass links und rechts einige mm Platz sind, da sich das Wachs in der Wärme ausdehnen kann und die MW wellig wird, wenn kein Platz ist. Ansonsten halb so wild, die Bienen bauen sich das, wie sie es brauchen.


    Viele Grüße

    Michael

  • Moin,

    Wenn man die Mittelwand nicht unten aufstehen lässt, bauen die Bienen oft nicht bis zur unteren Leiste weiter. Es bleibt dann oft ein schmaler Streifen offen.

    Nach oben suchen sie freiwillig Anschluss, da die nicht "wissen" dass der Draht die Wabe hält sowieso hält.

    Die Nut im Oberträger ist zum Einlöten eines Leitstreifens gedacht.

    Grüße Ralf

  • Wenn man die Mittelwand nicht unten aufstehen lässt, bauen die Bienen oft nicht bis zur unteren Leiste weiter. Es bleibt dann oft ein schmaler Streifen offen.

    Ich lege die MW grundsätzlich oben ein mit folgendem Ergebnis:

    a) Honigräume werden bis unten verbaut...immer

    b) bei Zweizargern wird nur im oberen Brutraum bis unten gebaut...immer

    c) entferne ich im Frühling den unteren Brutraum, so entsteht im Laufe des Jahres ein schmaler Streifen am unteren Rand...meistens

    d) Naturbau auf Zadant oder Zander-einzargig bis zum Unterträger...nie


    Scheinbar wollen meine Bienen an bestimmten Stellen des Wabenbaus den Streifen.

    Warum also gegen den Bien arbeiten?


    Edit: Wofür die Nut im Unterträger ist, hat sich mir daher noch nicht erschlossen. Ärgere mich aber beim reinigen jedes mal.

  • Hallo Sibille,

    und wichtig ist noch, die Mittelwände vor dem Einlöten auf 25-30°C anzuwärmen.

    Wenn es zu kalt ist werden sie nach dem Einhängen wellig. Das macht dann kein Spaß.:(

    Viele Grüße aus der Westlausitz


    "Was tausend Wichte sagen, bekommt Gewicht" - Johann Nepomuk Nestroy

  • Ach so, noch vergessen:

    Wäre nett, wenn du dein Profil noch etwas ausfüllt.

    Da kann man zielgerichteter bei Problemen antworten und man sieht gleich in welcher Gegend du imkerst.

    Viele Grüße aus der Westlausitz


    "Was tausend Wichte sagen, bekommt Gewicht" - Johann Nepomuk Nestroy

  • Hallo Sibille,

    und wichtig ist noch, die Mittelwände vor dem Einlöten auf 25-30°C anzuwärmen.

    Wenn es zu kalt ist werden sie nach dem Einhängen wellig. Das macht dann kein Spaß.:(

    Und das hat, wenn man UNTEN ansetzt vor Allem die Folge, dass dort unten eine Welle entsteht . in der die Bienen gerne ihre Schwarmzellen ansetzten, die man dann mit ungeübtem Auge oft übersieht.>
    Ich setzte nie unten an.

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Moin, moin,


    ich setzte die MW gern unten an, weil dann kein Spalt zwischen Unterträger und Wabe entsteht. Dort verstecken die Mädels sonst gern die Schwarmzellen... So wie es Ralf auch schon geschrieben hat.

    Da haben wir wieder mal 3 Imker und 5 Meinungen...


    @sibille67 : Willkommen hier!


    Gruß Jörg

  • dreh bei der Montage den unteren Steg einfach um! Ärger gespart!