Neueinsteiger will Korbimkern in Franken im eigenen Schrebergarten

  • Aus dem "Nichts" heraus auftretende Senkrechtstarter sind doch nicht nur hier spürbar. Sind sie nicht schon zu einem allgemeinen gesellschaftlichen Merkmal geworden?

    Ich weiß, dass ich nicht weiß. (Sokrates)

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

  • Aus dem "Nichts" heraus auftretende Senkrechtstarter sind doch nicht nur hier spürbar. Sind sie nicht schon zu einem allgemeinen gesellschaftlichen Merkmal geworden?

    Da hast du leider absolut recht. Aber die Realität holt zum Glück Viele wieder ein. Könnte man jetzt lange drüber philosophieren. Bringt aber wenig. Die Erfahrungen muss jeder Anfänger selbst machen. Ich habe meinem lmkernachbarn auch nicht alles geglaubt ;)

    Willst du Gottes Wunder sehen, musst du zu den Bienen gehen.

  • Was ich als BSV bei Anfängern oft sehe, da blutet einem das Herz. Mir tun da nur die Bienen leid...

    So ist es. Dank des Internets ist es viel einfacher die Welt zu verbessern. Bei manchen müssen die Bienen anfänglich durch die Hölle gehen. Überzeugungsarbeit ist oft sinnlose Zeitvergeutung. Die angelesenen Argumente erschlagen dich.


    Remstalimker

    Früher waren die Angänger viel besser als heute. Daran sollten sich doch alle mal ein Beispiel nehmen. Dann wird es schon mit den Bienen.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Hallo Harald,

    es geht doch nicht um Anfängerfehler - die habe ich selbstverständlich auch gemacht. Es geht um dieses fast schon zwanghafte "anders als die Anderen". Du kannst dir den Mund fusslig reden, es wird nicht gehört.


    Bienenkiste ist sicher interessant - aber ganz sicher nix für Anfänger! Da hört man dann nicht auf erfahrene Imker und ist es wurscht, wenn die armen Viecher am Ende verrecken. Das sind Leute, die mir am Anfang der Geschichte was von "wesensgemäßer Bienenhaltung" erzählen...

  • Was habt ihr gegen Bienkisten; die sind gut,
    für Hersteller und für wesensgemäße Senkrechtstarter.
    Behindert sie nicht beim Einsammeln der auf sie wartenden Erfahrungen, auf dass sie sie endlich weitergeben können.

    Ich weiß, dass ich nicht weiß. (Sokrates)

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

  • Hallo ...(?)

    was sagst Du einem, der z.Bsp. mit Warre-Beuten anfangen möchte?

    Fragt Dich

    Harald

    Der will es auch besser wissen und uns Spießern und Vorgestrigen zeigen wo der Hammer hängt.:) Er kann damit auch Erfahrung sammeln. Sicher kann das auch bei einem Anfänger funktionieren. das Problem in meinem Gebiet wäre, dass wir kurze Massentracht haben und keine Läppertracht.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ach Remsi,

    Du erwartest von deinen Mitmenschen wiedereinmal zu viel!

    Und woran sie dann wirklich scheitern werden sie niemals herausfinden. Dafür werden dann Nebenkriegsschauplätze aufgeblasen, um sich dann religiös darüber ereifern zu können.


    Gruß Jörg

  • Ja, ich erwarte, dass man nicht nur wollen, sondern auch mal ein Buch lesen sollte. Hier sind viele der Hilferufe von hier sachlich beantwortet. Es gab noch nie so viele schöne bunte Anfängerbücher. Mein erstes Buch war von Zander. Hier war alles beschrieben das man machen kann. Sogar, dass man aus einem Volk 20 Ableger machen kann.:)


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • 80% schon. An was starb mein Volk? Muss ich noch (wie Viel) füttern. Die ganze Biologie wird beschrieben. Schwarmtrieb und deren Führung. Da hat sich mal einer beschwert, das Bernhard Heuvel mitten in der Saison keine Antwort auf eine banale Frage gibt. Heute muss man sich nicht mehr bemühen. Man hakt eine Frage rein und findet schon einen Depp, welcher einem das verklickert und dabei wird nicht einmal gesagt wo die Bienen stehen Nordssee oder Alpen, Rheintal oder Schwäbisch Sibirien.

    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: