Einfütterung/Warmbau/Kaltbau/Flugloch

  • Ein Hallo

    und danke für die Versuche mir das ... auszureden. Nach dem vielen Lesen habe ich eben einen anderen Eindruck von dem was als feststehend anerkannt wird. Die Spanne reicht, wie auch hier zulesen, von 32 bis 36 mm. Wer viel ernten will kann sich solches nicht leisten. Verstehe ich!

    Ich will einfach mal austesten wie sich der Bezug Flugloch zu Wabenausrichtung darstellt. Mehr nicht.

    Aber trotzdem vielen Dank nochmal für die Anregungen und Hinweise. Also keinen Stäbchenrost! Eine Holzplatte!

    Ich arbeite seit über 15 Jahren mit 32mm Wabenabstand (bei 4.9 mm Zellgröße) und ohne die von Dir erwähnten Probleme.

    Mittlererweile bin ich auch bei 32 mm Wabenabstand angekommen. Es geht tatsächlich ohne Probleme. Es muss aber keiner nachmachen;). Es geht auch 37 oder 39mm. Dann sind aber schnell mal Brutzellen und "Honigzellen" auf einer Wabe. Sie unterscheiden sich in der Zelltiefe. Oft werden aber Drohnenzellen zu "Honigzellen" umgebaut.

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Es geht auch 37 oder 39mm

    Also das mir das oben gefällt stimmt nicht, da habe ich beim Zitieren falsch gedrückt. Die zitierten Wabenabstände sind nichts für den Brutraum und die Bienen beweisen das, denn sie werden eine Wabe mit Brut anlegen und die andere Seite ausziehen um Honig einzulagern. Funktionieren tut das schon, ist aber nicht bienengerecht, da ist 35mm das Maß der Dinge, plus -minus 0,5mm und ich bin auch kein Freund von 32mm Wabenabstand, damit sage ich aber nicht das es nicht klappt.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Funktionieren tut das schon, ist aber nicht bienengerecht, da ist 35mm das Maß der Dinge

    Woher möchtest Du denn das wissen? Was in diesem Zusammenhang "bienengerecht" ist, darüber genau streiten sich ja die Fachleute. Leider haben oft Bienenvermesser wie Ruttner mehr die Zellgrößen vermessen als den dazu gehörenden Rähmchenabstand. Aber im 18. und 19. Jahrhundert wurden noch ganz andere, viel kleinere, Maße gemessen als Mitte des 20. Jahrhunderts... - Aber Du hast auch irgendwie Recht, im Naturbau gibt es alle möglichen Zell- und Abstandsmaße mit fließendem Übergang und daher könnte man auch sagen wer nur jeweils ein Maß für Zellgrößen und Wabenabstand verwendet, arbeitet "nicht bienenegerecht"... ;-)

  • Hallo zusammen,

    mir ist die Biene zu wichtig, um einfach "Sprüche" gelten zu lassen. Und Oberflächlichkeit ist hier nicht ein Weg zum beabsichtigten Ergebnis. Oberflächlich lesenschon garnicht. Wer hat denn gesagt, dass im BR 37 mm Wabenabstand recht, vor allem bienengerecht seien?

    Gibt es denn keinen in der Imkerschaft, der das mal ausprobiert hat? Ja, wie denn nun? Machen oder lassen weils keiner macht?

    Ich möchte es aber wissen! Ich werde (nicht) warten!

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Lieber Harald


    Jedem steht frei auszuprobieren, wie die Bienen reagieren. Da ich fast 50 Jahre Bienen habe, schreibe ich fast grundsätzlich nur aus meiner Praxis. Nur nochmal kurz zu den größeren Wabenabständen im Brutraum. Wer mit HBB gearbeitet hat, weis das, da kommt es manchmal vor, das durch Wachsverbau oder Propolis man eine Wabe ungewollt nicht mehr an die vordere Wabe ranschieben kann, dann passsiert was ich oben beschrieben habe. Oder es sind Abstandsbügel abgefallen dann schiebt man die Waben zu weit zusammen, dann wird eine Wabe abgeschrotet und es ist auch nur auf einer Seite Brut.

    Wenn wir von einem normalen Wabenabstand ausgehen, dann müssen bei verdeckelten Waben, ob Brut oder Honig auf jeder Wabebenseite eine Biene aneinander vorbei kommen. Das führt jetzt zu weit, um das ausführlich zu erleutern, aber es gibt große und kleine Bienen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Reinhard,

    danke! Ein sachlicher Beitrag ist eben "sein Geld wert".

    Es ist nunmal so meine Art (und nicht erst seit ich Bienen halte), allgemeingültige Dinge in Frage zu stellen. So auch die 36mm als Wabenabstand.

    Ich werde es probieren.

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?