Umweiseln gelingt nicht

  • Guten Morgen Freunde.

    Wie versprochen erzähle ich nun den Ausgang der Geschichte.

    Vorige Woche Dienstag habe ich, wie von Kleingartendrohn empfohlen, die Königinnen in leere Beuten zwischen 4 geeignete Waben + Schied gehängt, Varroaschieber rein wegen warmhalten. Dann die Beuten getauscht, die "Problemvölker" ein Stück entfernt platziert, Flugloch groß gelassen. Bei bestem Flugwetter klappte das wunderbar! Die Königinnen wurden offensichtlich von den ankommenden Flugbienen aus den Käfigen befreit (gesichtet). Gestern, nach 7 Tagen, habe ich aus den ursprünglichen Beuten alle übrigen Bienen vor dem Flugbrett abgekehrt. Zuvor wurden jedem Volk noch 3 volle Futterwaben zugehängt. Alle sind ordentlich zur neuen Mutti gelaufen. Perfekt! Das Flugloch habe ich auf minimal gestellt. Ich lass' die jetzt mal 10 Tage machen um dann eine letzte, kurze Kontrolle durchzuführen.

    Die Völker haben, laut meinem Paten, der das Ganze neugierig beäugte, eine gute Stärke.


    Danke nochmal an Kleingartendrohn für den tollen Tip:thumbup:.


    Schöne Grüße und viel Erfolg an Alle.

    Micha