Wie Propolis ernten?

  • Hallo zusammen,


    ich bin Imkerneuling wartend auf einen Grundkurs.


    Habe das Forum auch schon durchsucht und kann nichts zu meiner Frage finden.


    Ich möchte gerne Propolis ernten, bin mir aber nicht sicher wie ich es richtig mache in Verbindung mit der Varroabehandlung.


    Zu meiner bisherigen Vorgeschichte was die Bienen angeht:


    Nach dem Abschleudern, aufgefüttert mit 5 KG, Schwammtuchbehandlung mit Ameinsensäure, Auffüttern mit 3x5 KG, nun erfolgt die Langzeitbehandlung mit Ameisensäure im Nassenheider Verdunster.


    Die Vorgehensweise wurde mir so von meinem Paten erklärt, da sie sich bei ihm bewährt hat. Er erntet jedoch kein Propolis.


    Wie gehe ich am besten vor wenn ich nun das Propolis Gitter einlege und wann lege ich es ein?


    Wird das nicht zu spät bis die Ameisensäure verdunstet ist?


    Vielen Dank für die Hilfe schon einmal im Vorraus.


    Grüße Steffen

  • Jetzt brauchst es nimmer einlegen, dafür bist zu spät. Also einfach weiter behandeln und das Propolisgitter bis zum nächsten Juni zur Seite legen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Jetzt brauchst es nimmer einlegen, dafür bist zu spät. Also einfach weiter behandeln und das Propolisgitter bis zum nächsten Juni zur Seite legen.

    Hallo Mc Fly,


    danke für die Antwort.


    Das ist aber schade denn ich habe es den ganzen Sommer schon zuhause liegen.


    Als ich es im Fachhandel kaufte sprachen sie davon man legt es im September ca. ein.


    Darauf hin kamen mir dann die Gedanken bezüglich der Behandlung und Ernte.

  • Kratz mal jetzt Propolis von den Rähmchen. Durch die Kälte ist es sehr hart. Genau so geht es den Bienen, die sammeln es an Bäumen und Sträuchern von Knospen etc.

    Ab Juni geht es jedes Jahr los und sie fangen an Propolis zu sammeln, jetzt ist es erledigt und kannst theoretisch ernten/abkratzen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo,


    so als Neuling brauchst Du es doch eher für den Eigenbedarf, also nimm einfach das Imker-Multi-Tool, den Stockmeißel, und beim Öffnen siehst Du schon die ernteverdächtigen Zonen:


    Beuten/Deckelrand,

    Ränder der Rähmchen etc


    fürs Erste sollte das völlig OK sein.

    Lösung herstellen hier mal oder bei Tante Google die Suche anwerfen.


    Gruß


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper